Frage von lukabreak, 102

welche Straftat ist schlimmer?

Würde mich mal Interessieren ist ja eigentlich das gleiche aber wenn man jemanden ein handy z.b geldbörse oder heimlich klaut ist es ja nur räuberischer diebstahl oder nur diebstahl wenn jemand das opfer mit einer waffe bedroht und dann seine sachen nimmt ist es doch Raub und was ist schlimmer Mfg Luka

Expertenantwort
von TheGrow, Community-Experte für Recht, 26

Hallo lukabreak,

Im Bezug auf Deine Frage kommen die drei folgenden Straftatbestände in Anbetracht:

  1. gem. § 242 StGB - Diebstahl --- mögliche Strafe Geldstrafe oder Freiheitsstrafe bis  zu fünf Jahren (https://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__242.html) ---- Ein Diebstahl liegt vor, wenn der Täter dem Opfer eine Sache ohne Anwendung von Gewalt wegnimmt.
  2. gem. § 252 StGB räuberischer Diebstahl --- mögliche Strafe: Freiheitsstrafe nicht unter einem Jahr (https://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__252.html) --- Ein räuberischer Diebstahl liegt vor, wenn der Täter eine Sache gestohlen hat, also die gestohlene Sache bereits in seinem Besitz hat und Gewalt anwendet um in dem Besitz der gestohlenen Sache zu bleiben
  3. gem. § 249 StGB - Raub ---  mögliche Strafe: Freiheitsstrafe nicht unter einem Jahr (https://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__249.html) --- Ein Raub liegt vor, wenn der Täter Gewalt anwendet oder mit Gewalt droht um in den Besitz einer Sache zu gelangen.

Der Unterschied zwischen dem räuberischen Diebstahl und dem Raub ist der, dass im ersten Fall der Täter bereits im Besitz der gestohlenen Sache ist und sich dagegen Wert, dass ihm die Sache wieder weggenommen wird und im zweiten Fall bringt der Täter erst durch Anwendung von Gewalt oder durch Drohung mit Gewalt, die Sache in seinem Besitz.

Der räuberische Diebstahl wird genauso bestraft wie der Raub, nämlich mit einer Freiheitsstrafe von nicht unter einem Jahr. Somit gelten die beiden Straftaten auch als Verbrechen und zählen nicht mehr wie der Diebstahl zu den Vergehen.

Ich nehme aber davon Abstand zu sagen, dass eine Straftat schlimmer als die Andere ist. Straftaten gleich welcher Art  sind immer schlimm für das Opfer.

Schöne Grüße
TheGrow

Antwort
von Parhalia, 42

Ausgehend vom Grundtatbestand "Diebstahl" wird die Strafsache natürlich mit jeder weiteren "Qualifikation" ( z.B. Gewaltanwendung und / oder Waffeneinsatz ) auch dementsprechend höher bestraft.

Antwort
von UrsulaSeul, 58

Raub in Tateinheit mit Diebstahl ist "schlimmer"

Kommentar von Johannisbeergel ,

Diebstahl wird subsidiär verdrängt

Antwort
von SamsungApple3, 42

Diebstahl mit Waffe könnte man eventuell als versuchten Mord zählen. Außerdem kommt noch der Besitz der Waffe dazu,..

Kommentar von Johannisbeergel ,

Ne...Diebstahl ist §242. mit Waffe steht's im §243

Antwort
von Amarenaeis, 34

Hallo lukabreak,

beides ist schlimm. Natürlich ist es schlimmer, wenn du jemanden mit einer Waffe bedrohst. 

Solltest du das vorhaben kann ich dich nur warnen. Es gibt sehr viele Kameras und Zeugen in Deutschland.

Solltest du ein derartiges Verbrechen beobachten, wähle bitte immer die 110!

§ 249
Raub

(1) Wer mit Gewalt gegen eine Person oder unter Anwendung von Drohungen mit gegenwärtiger Gefahr für Leib oder Leben eine fremde bewegliche Sache einem anderen in der Absicht wegnimmt, die Sache sich oder einem Dritten rechtswidrig zuzueignen, wird mit Freiheitsstrafe nicht unter einem Jahr bestraft.

(2) In minder schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren.

Quelle: http://dejure.org/gesetze/StGB/249.html

Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen.
Alles Gute wünscht Dir Amarenaeis

Antwort
von Johannisbeergel, 34

Natürlich ist Raub (mindestens 1 Jahr) schlimmer als Diebstahl (bis zu 5, kann aber auch weniger als 1 Jahr sein).

Antwort
von Felixie1, 22

Beides ist schlimm.Die Strafen darauf sind auch schlimm.

Antwort
von skyfireXLS, 11

Vergleichen wir doch einfach die beiden Paragrafen im Strafgesetzbuch (StGB):

§ 242 Diebstahl


(1) Wer eine fremde bewegliche Sache einem anderen in der Absicht
wegnimmt, die Sache sich oder einem Dritten rechtswidrig zuzueignen,
wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe
bestraft
.“


§ 249 Raub

(1) Wer mit Gewalt gegen eine Person oder unter Anwendung von
Drohungen mit gegenwärtiger Gefahr für Leib oder Leben eine fremde
bewegliche Sache einem anderen in der Absicht wegnimmt, die Sache sich
oder einem Dritten rechtswidrig zuzueignen, wird mit Freiheitsstrafe
nicht unter einem Jahr bestraft.

http://dejure.org/gesetze/StGB/242.html

http://dejure.org/gesetze/StGB/249.html

Antwort
von zerstoerer1986, 20

Schlimmer ist Räuberischer Diebstahl. Wenn das Opfer noch bedroht wird,ist es wahrscheinlich für sein Leben gezeichnet und lebt vielleicht immer in angst.

Antwort
von catweasel66, 26

raub ist der weitaus schlimmere straftatbestand ganz klar

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community