Frage von FallenAngel208, 51

Welche Strafen kann die Schule einem geben, wenn man die Kirche schwänzt?

Hallo! Am letzten Schultag habe ich mich in der Stunde in der Kirche war krank gestellt und mit meiner Freundin im Aufenthaltsraum gewartet. Am ersten Schultag ist wieder ein Schulgottesdienst und rechtlich gesehen muss ich da auch nicht hin, aber die Sache ist die: Unsere Lehrer erlauben einem NUR nicht in die Kirche zu gehen wenn man in Ethik statt in Religion geht. Ich habe zwar vor, das zu machen, aber ich nehme an am ersten Schultag werde ich trotzdem noch in den Gottesdienst müssen... Wenn ich mit meiner Freundin wieder einfach im Aufenthaltsraum bleibe und es jemandem auffällt, welche "Strafen" kann die Schule uns dann dafür geben?

Antwort
von helfertantchen, 20

Solange es keinem auffällt..ich denke, es kommt drauf an wie der betreuende Klassenlehrer darauf reagiert..wahrscheinlich wird es ihm gar nicht auffallen und wenn er einer von der strengen Sorte ist, wird er mit euch reden oder eure Eltern kontaktieren.

Antwort
von Tilgung, 11

2016 und immer noch die selbe Geschichte.

Ich bin zwar bekennender Christ, aber das ist echt lächerlich, das was in dir vorgeht ist mehr als nur verständlich. Jeder Mensch genießt Glaubens- und Gewissensfreiheit und was da passiert ist ein ernsthafter Angriff auf die deinige.

Entweder du täuscht eine Erkrankung vor, ganz gleich ob seelisch oder psychisch, oder du machst eine derartige Show, so dass man dich lässt.

In meinem Leben hatte ich häufiger innerliche Konflikte, vor allem mit der Kirche und als eine Klassenfahrt geplant war, da wollte uns ein Lehrer dazu zwingen in eine englische Kirche zu gehen und an einem Gottesdienst teilzunehmen. Ich habe darauf hin so ein Theater gemacht, weil schon alleine die Gründung der Church of England durch Heinrich den 8. mehr als nur makaber war, dass der Lehrer keine andere Wahl hatte als nachzugeben.

Aber es war nicht einfach nur ein Drama, sondern ich habe da richtig auf den Putz gehauen und so viele Personen wie möglich an dem Konflikt beteiligt.

Antwort
von Gomze, 15

Keine. In den meisten Bundesländern ist die Kirche freiwillig....musst dann aber in der Schule gammeln ^^

Antwort
von stubenkuecken, 14

Gottesdienste sind keine Pflicht. Die Verweigerung am Gottesdienst darf keine Strafe nach sich ziehen.

Um welchen Gott und um welchen Glauben geht es. Niemand darf Andersgläubige zwingen einem "falschen" Gott zu huldigen.

Kommentar von FallenAngel208 ,

Ich bin Christin und auch Konfirmiert (was ich nur gemacht habe wegen des Geldes, um damit ein Gehege für meinen Hamster zu kaufen) aber ich bin überhaupt nicht gläubig. Ich wurde auch nicht christlich erzogen, ich würde sagen, ich bin Atheist.

Antwort
von AnnnaNymous, 14

Eine 6 in Religion

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community