Frage von Raickor, 101

Welche Strafe könnte mich erwarten (Körperverletzung?

Guten Morgen,

ich bin 24 Jahre alt und habe keine Vorstrafen. Ich habe ein saubere Polizeregister und nun komme ich zum Problem. Ich habe mich mit meinem ehemaligen besten Freund zerstritten und das bereits vor 2 Jahren. Ich habe ihn gestern in der Stadt durch Zufall getroffen und er hat mich provkant angeglotzt. Ich habe darauf hin gemeint, was es da zu glotzen gebe. Dann meinte er hast du ein Problem? Dann war ich so aggresiv, dass ich ihm mit voller Wucht eine Faust ins Gesicht verpasst habe, worauf er zu Boden fiel und wir uns so lange weiter prügelten, bis sich Passanten eingemischt haben. Polizei kam und hat alles aufgenommen. Was erwartet mich nun? Bin ja davor Polizeilich nie aufgefallen.

Expertenantwort
von TheGrow, Community-Experte für Polizei, 35

Hallo Raickor,

das Gesetz sagt dazu folgendes:

_________________________________

§ 223 StGB - Körperverletzung 

(1) Wer eine andere Person körperlich mißhandelt oder an der Gesundheit schädigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft. 

(2) Der Versuch ist strafbar.

_________________________________

§ 230 StGB - Strafantrag 

(1) Die vorsätzliche Körperverletzung nach § 223 und die fahrlässige Körperverletzung nach § 229 werden nur auf Antrag verfolgt, es sei denn, daß die Strafverfolgungsbehörde wegen des besonderen öffentlichen Interesses an der Strafverfolgung ein Einschreiten von Amts wegen für geboten hält. Stirbt die verletzte Person, so geht bei vorsätzlicher Körperverletzung das Antragsrecht nach § 77 Abs. 2 auf die Angehörigen über.

_________________________________

Im Falle einer Verurteilung / eines Strafbefehles müsstest Du mit der im Gesetz angeführten Geldstrafe oder Freiheitsstrafe rechnen.

Da Du wie Du schreibst noch nie polizeilich in Erscheinung getreten bist, gehe ich mal davon aus, dass Du zu einer Geldstrafe von 20 - 40 Tagesätzen verurteilt wirst, was bedeutet, dass die Verurteilung nicht im Führungszeugnis stehen wird und Du Dich weiterhin als nicht vorbestraft bezeichnen kannst.

Schöne Grüße  
TheGrow

Antwort
von Matts001, 22

Es wird denk ich mal das es auf jedenfalls zu einer Anzeige kommt nach Verstoß.Paragraf 223 StGB, die weitere Vorgehensweise liegt dann beim Staatsanwalt bzw. Beim zuständigen Richter.

Antwort
von wolfruediger, 61

der zu erst schlägt, hat in der Regel verloren und ehrlich, Gewalt ist keine Lösung egal in welchem Konflikt.

nun wirst du wohl eine Anzeige ins Haus geflattert bekommen und erst mal angehört werden.

Zeige Reue und nimm sie ernst, auf den Rest hast du eh keinen Einfluss außer durch reuiges Verhalten!

Antwort
von 16Denis, 66

Geldstrafe oder sowas weil du halt sauber bist also noch keinen Eintrag hast

Kommentar von wolfruediger ,

eher Sozialstunden, der Lerneffekt ist größer!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten