Frage von Bossplayer95, 149

Welche Strafe droht wenn man 2 mal an einem Tag über eine Rote Ampel fährt und zusätzlich über 22 kmh zu schnell ist?

Antwort
von peterobm, 90

die Geschwindigkeit wird nicht gemessen worden sein. Länger als ne Sek. rechne mal mit 450€, mind. 2 Monate als Fussgänger, Probezeit wird verlängert und MPU wird verlangt, 

Kommentar von premme ,

Betreff: Geschwindigkeit:

Frage: warum werden 2 Fotos bei jedem Verstoß gemacht ?.

Genau, man kann die Geschwindigkeit errechnen.

Gruß

Kommentar von TheGrow ,

Frage: warum werden 2 Fotos bei jedem Verstoß gemacht ?.

Die Frage kann ich Dir beantworten.

Die 2 Fotos haben nichts mit der Ermittlung der Geschwindigkeit zu tun, sondern hängen damit zusammen, dass :

  1. der erste Blitz dokumentiert, dass das Fahrzeug die Haltelinie bei Rotlicht überquert hat,
  2. der zweite Blitz dokumentiert, dass das Fahrzeug in den sogenannten Schutzbereich (das ist der Bereich, der sowohl vom Verkehr des geblitzten Fahrzeuges, wie auch vom Querverkehr genutzt wird und erst dadurch eine Zusammenprallgefahr besteht) der Kreuzung eingefahren ist.

Ein Rotlichtverstoß wird als solcher nur geahndet, wenn das Fahrzeug nicht nur die Haltelinie der Kreuzung überfahren hat, sondern auch in den Schutzbereich der Kreuzung eingefahren ist.

Die wenigsten Kreuzungen in Deutschland sind mit Anlagen ausgestattet, die sowohl Rotlichtverstöße, wie auch gleichzeitig Geschwindigkeitsverstöße dokumentieren.

Expertenantwort
von bronkhorst, Community-Experte für Auto, 69

Ich würde nicht schaffen, zweimal genau die gleiche Geschwindigkeit hinzubekommen.

Wenns die selbe Ampel war könnte es fürs zweite Mal Zuschlag für Vorsatz geben...

Antwort
von gutertag89, 96

Alle Antworten laut Bußgeldkatalog 2016:

Waren die 22 km/h innerorts?
Falls ja:
80 Euro, 1 Punkt (pro Überschreitung, also zwei mal)
Falls nein, also ausserorts:
70 Euro, 1 Punkt (pro Überschreitung, also zwei mal)

Ampel schaltet auf Rot:
90 Euro, 1 Punkt (pro Überschreitung, also zwei mal)

Lag bei der Ampel noch eine Gefährdung vor, also hast du z.B. jemanden geschnitten oder ähnliches:
200 Euro, 2 Punkte, 1 Monat Fahrverbot (pro Überschreitung, also zwei mal)


Ampel stand schon länger als eine Sekunde auf Rot:
200 Euro, 2 Punkte, 1 Monat & je nach Tatbegehung Geldstrafe, Führerscheinentzug und Freiheitsstrafe bis 5 Jahre gemäß § 315c StGB möglich

Ampel stand schon länger als eine Sekunde auf Rot und es kam zu einer Gefährdung:
320 Euro, 2 Punkte, 1 Monat & je nach Tatbegehung Geldstrafe, Führerscheinentzug und Freiheitsstrafe bis 5 Jahre gemäß § 315c StGB möglich


Interessant ist auch noch, ob das in der Probezeit (2 Jahre nach Erhalt des Führerscheins) oder nicht passiert ist. Hier fallen die Strafen anders aus, aber nicht weniger schlimm.

Kommentar von franneck1989 ,

Interessant ist auch noch, ob das in der Probezeit (2 Jahre nach Erhalt
des Führerscheins) oder nicht passiert ist. Hier fallen die Strafen
anders aus, aber nicht weniger schlimm.

Die Strafen fallen nicht anders aus, es kommen halt nur noch Probezeitmaßnahmen hinzu

Kommentar von gutertag89 ,

Oder so! :D  Danke dir für die Richtigstellung.

Kommentar von TheGrow ,

Sehr gute und korrekte Antwort.

Dem währen nur zwei Sachen hinzuzufügen:

  1. Zu den Bußgeldern kommen noch 28,50 Euro an Verwaltungsgebühren
  2. Wer dreimal an einem Tag einen gravierenden Verkehrsverstoß begeht, kann unterstellt werden, dass er die Verstöße vorsätzlich begangen hat und bei vorsätzlicher Begehung sind die im Bußgeldkatalog/bundeseinheitlichen Tatbestandskatalog angegeben Bußgelder zu verdoppeln.

Aber an sich ist Deine Antwort völlig korrekt, daher gab´s ein Danke und einen Feil nach oben

Kommentar von Bossplayer95 ,

Bußgelder und Strafen verdoppelt? Also 2 Monate Fahrverbot?

Kommentar von TheGrow ,

Wie ich geschrieben habe:

bei vorsätzlicher Begehung sind die im Bußgeldkatalog/bundeseinheitlichen Tatbestandskatalog angegeben Bußgelder zu verdoppeln

Aber weder:

  • ist das Fahrverbot von 1 auf 2 Monate zu verdoppeln, noch
  • sind die Punkte zu verdoppeln, noch
  • ändert sich was im Bezug auf den A oder B - Verstoß, noch
  • sind die Verwaltungsgebühren zu verdoppeln.

Lediglich das reine  im Bußgeldkatalog/bundeseinheitlichen Tatbestandskatalog angegebe Bußgeld ist bei vorsätzlicher Begehung zu verdoppeln.

Nachlesen kannst Du das im folgendem Link: http://www.kba.de/DE/ZentraleRegister/FAER/BT_KAT_OWI/bkat_owi_01052014_pdf.pdf?... auf Seite 12. Dort steht:

7.4.5 Vorsätzlich begangene Ordnungswidrigkeiten

(§ 3 Abs. 4a BKatV)

Wird ein Tatbestand des Abschnitts I des Bußgeldkataloges vorsätzlich verwirklicht, für den ein Regelsatz von mehr als 55 Euro vorgesehen ist, so ist der dort genannte Regelsatz, auch in den Fällen, in denen eine Erhöhung nach den Absätzen 2, 3 oder 4 vorgenommen worden ist, zu verdoppeln. Der ermittelte Betrag wird auf den nächsten vollen Euro-Betrag abgerundet. Die entsprechenden Angaben
sind auch in der Mitteilung an das KBA (SDÜ-VZR-MIT: „Feldname: REGRU“) stets anzugeben.

Kommentar von Bossplayer95 ,

Heißt also 2 mal oder 3 mal ein Vergehen bedeutet nicht 2 oder 3 mal die Strafe

Kommentar von TheGrow ,

Eine Strafe gibt es hier sowieso nicht. Von Strafen spricht man im Strafverfahren, wo es Geld.- oder Freiheitsstrafen gibt.

Im Bußgeldverfahren spricht man von Verwarnungsgeldern oder von Bußgeldern.

Für jeden einzeln begangen Verstoß gibt es jeweils einen Bußgeldbescheid mit den von  gutertag89 angeführten Folgen.

Das heißt für jeden begangen Verstoß:

  • ist ein Bußgeldfällig, dessen Regelsatz bei Vorsatz zu verdoppeln ist
  • jeweils die Punkte, die im Bußgeldkatalog angegeben sind
  • jeweils das Fahrverbot, was im Bußgeldkatalog angegeben ist
  • jeweils den Eintrag als A oder B - Verstoß, der im Bußgeldkatalog angegeben ist
Kommentar von Bossplayer95 ,

Heißt also in diesem Fall 2x die Strafe ergo auch 2 Monate Fahrverbot oder

Kommentar von TheGrow ,

Richtig

Kommentar von Bossplayer95 ,

Ja dann hab ichs jz bei 3 mal über rot 3 Monate usw ne

Antwort
von Nordseefan, 54

Das sind schon mal 3 Punkte. Geldstrafen gibt es auch noch.

Und wenn du bei der roten Ampel jemanden gefährdet hast sind es schon 2 Punkte und Fahrverbot.

Mal ehrlich: DIR gehört echt der Schein abgenommen.

Antwort
von FragHanna, 42

Rote Ampel lt. Bußgeldkatalog 90 € x2 macht 180 Euro und 2 Punkte

und die Geschwindigkeitsüberschreitung: ab 21 km/h 80 € und 1 Punkt

Antwort
von TheAllisons, 51

Du wirst auf alle Fälle eine saftige Geldbuße bekommen. Alles andere erfährst du vom Amt.


Antwort
von Griesuh, 12

der Deckel ist weg.

Antwort
von Arjiroula, 36

Hast du das vor und willst wissen, was dir blüht oder ist es schon "passiert".

Nun, in letzterem Fall wirst du deinen Führerschein für eine Weile los sein.

Antwort
von MustiNRW, 35

Das wird sehr teuer und Punkte kommen noch dazu.

Dein Führerschein ist auch ciau

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community