Frage von Blackunicorn39, 39

Welche strafe droht mir bei versuchtem betrug und verletztung der Urheberrechte?

Antwort
von medmonk, 19

Welche strafe droht mir bei Welche strafe droht mir bei versuchtem betrug

§ 263 StGB (Betrug):

  1. Wer in der Absicht, sich oder einem Dritten einen rechtswidrigen Vermögensvorteil zu verschaffen, das Vermögen eines anderen dadurch beschädigt, daß er durch Vorspiegelung falscher oder durch Entstellung oder Unterdrückung wahrer Tatsachen einen Irrtum erregt oder unterhält, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
  2. Der Versuch ist strafbar.
  3. In besonders schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren. Ein besonders schwerer Fall liegt in der Regel vor, wenn der Täter (...) https://goo.gl/7cH4tD

und verletztung der Urheberrechte?

§ 106 UrhG (Unerlaubte Verwertung urheberrechtlich geschützter Werke):

  1. Wer in anderen als den gesetzlich zugelassenen Fällen ohne Einwilligung des Berechtigten ein Werk oder eine Bearbeitung oder Umgestaltung eines Werkes vervielfältigt, verbreitet oder öffentlich wiedergibt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
  2. Der Versuch ist strafbar.

Hinzu kommt noch der zivil-rechtliche Part. Der meist sogar mehr das Genick bricht, als die strafrechtliche Verfolgung von Vater Staat. 

LG medmonk

Antwort
von olsen, 22

Im Falle eines schweren Betruges erhöht sich das Strafmaß deutlich. Das
Gesetz sieht als Strafe nur noch Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis
zu zehn Jahren vor. Eine Geldstrafe ist regelmäßig nicht mehr möglich.

http://www.rechtsanwalt-betrug.de/#Was%20ist%20das%20Strafma%C3%9F%20im%20Falle%...

Kommentar von uni1234 ,

Wie kommst du hier bitte auf einen schweren Betrug?!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community