Frage von gingerale93, 110

Welche Strafe beim Vergessen des Lichtes beim Autofahren?

Hallo Leute. Bin heute von der Tankstelle weggefahren und hab vergessen das Licht einzuschalten. Mir ist es jedoch nicht wirklich aufgefallen, da die Straße stark beleutet war. Hinter mir fuhr ein Autofahrer und blendete ständig auf. Ich wunderte mich zuerst, warum er aufblinkt. Nach ein paar hundert Metern bemerkte ich erst, dass mein Licht nicht eingeschaltet war und dann schaltete ich es ein. Hat jemand von euch schon mal eine ähnliche situation erlebt? Und wenn ja habt ihr eine Strafe bekommen und wie hoch war diese? Bin irgendwie verängstigt

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von TheGrow, 33

Hallo gingerale93,

für den Fall, dass die Polizei eine Ordnungswidrigkeitenanzeige fertigt, könnte laut bundeseinheitlichen Tatbestandskatalog einer der der folgenden Bußgeldbescheide auf Dich zukommen:

***************************************************************************************

Tatbestandsnummer: 117100

Tatvorwurf: Sie unterließen es, die vorgeschriebenen Beleuchtungseinrichtungen zu benutzen, obwohl es die Sichtverhältnisse erforderten.

Ordnungswidrigkeit gem. § 17 Abs. 1, § 49 StVO; § 24 StVG; 73 BKat

Verwarnungsgeld: 20,00 Euro

Punkte: Nein

Fahrverbot: Nein

Eintrag als A oder B - Verstoß: Nein

***************************************************************************************

Tatbestandsnummer: 117101

Tatvorwurf: Sie unterließen es, die vorgeschriebenen Beleuchtungseinrichtungen zu benutzen, obwohl es die Sichtverhältnisse erforderten, und gefährdeten +) dadurch Andere.

Ordnungswidrigkeit gem.: § 17 Abs. 1, § 1 Abs. 2, § 49 StVO; § 24 StVG; 73.1 BKat; § 19 OWiG

Verwarnungsgeld: 25,00 Euro

Punkte: Nein

Fahrverbot: Nein

Eintrag als A oder B - Verstoß: Nein

***************************************************************************************

Tatbestandsnummer: 117102

Tatvorwurf: Sie unterließen es, die vorgeschriebenen Beleuchtungseinrichtungen zu benutzen, obwohl es die Sichtverhältnisse erforderten. Es kam zum Unfall.

Ordnungswidrigkeit gem.: § 17 Abs. 1, § 1 Abs. 2, § 49 StVO; § 24 StVG; 73.2 BKat; § 19 OWiG

Verwarnungsgeld: 35,00 Euro

Punkte: Nein

Fahrverbot: Nein

Eintrag als A oder B - Verstoß: Nein

***************************************************************************************

Die Polizei hat aber bei Verwarnungsgelder (bis 55,00 Euro) das Verwarnungsgeld direkt vor Ort zu kassieren. Dann gibt es statt den Bußgeldbescheid nur eine Quittung über den bezahlten Betrag.

Die Polizei hat aber auch die Möglichkeit den Verstoß nur mündlich zu verwarnen und auf das Verwarnungsgeld zu verzichten.

Schöne Grüße
TheGrow

Antwort
von abibremer, 18

KANN passieren, dass man bei ausreichender Helligkeit z. B. durch viele Strassenlaternen einfach vergisst, die EIGENE Beleuchtung einzuschalten. DAVOR sind selbst Polizeibeamte im Streifenwagen NICHT gefeit. Wenn sie dann vom entgegenkommenden Verkehr durch Lichthupen darauf aufmerksam gemacht werden, geht ihnen, wie JEDEM Kraftfahrer auch ein "gedankliches" Licht auf.

Antwort
von abibremer, 13

In meinem SEHR langen "Kraftfahrerleben" kam es gelegentlich vor, dass ich Streifenwagenbesatzungen darauf aufmerksam machen mußte, dass das Fahrzeug (noch) nicht beleuchtet war.

Kommentar von gingerale93 ,

Die Frage ist zwar schon etwas älter, aber trotzdem danke! :)

Antwort
von HalbesHaehnchen, 67

Hi,

du wirst deshalb keine Strafe bekommen. Mir persönlich ist das noch nie passiert, ich bin aber schon 2 mal wo mitgefahren als es passiert ist (ein Mal meine Mutter, ein Mal ein Kumpel). Die entgegenkommenden Autos haben aufgeblendet, das Licht wurde eingeschalten und fertig.

V.a. bei neueren Auto passiert das mit dem vergessen des Lichts wohl öfter wegen des Tagfahrlichts. Das ist teilweise fast so hell wie das Abblendlicht und man denkt, man hätte das Licht schon an ;)

Beruhige dich, du wirst nicht bestraft werden (und solltest du wirklich erwischt worden sein, so kostet es mWn 20€ Bußgeld. Nichts weshalb man sich in die Hosen machen müsste) ;)

Grüße

Antwort
von Frooopy, 57

Na wenn dann bekommst du vielleicht ein Bußgeld von ein paar Euro, wenn überhaupt. Der Bußgeldkatalog sagt z.B. 25,- Euro wenn du innerorts ohne Licht fährst ohne jemanden aktiv zu gefärden.

Aber letztendlich wollte der Kollege dich ja nur darauf aufmerksam machen das Licht einzuschalten damit man dich sieht.

Selbst die Polizei hätte dich wahrscheinlich nur angehalten und gebeten das Licht einzuschalten. Du hast es ja nicht absichtlich vergessen oder so.

Also keine Panik ;o)

Antwort
von hammsen, 51

Mach dir keinen Kopf, passiert mir nach über Zehn Jahren Autofahren heut noch ab und zu.

Selbst wenn dich die Polizei anhält, wird sie dich vermutlich nur freundlich auf deinen Fehler hinweisen.

Anders sieht es aus wenn deine Lichtanlage defekt ist und du trotzdem fährst, das kann ein Bußgeld nach sich ziehen.

Beste Grüße 

Antwort
von webflexer, 48
Antwort
von Luna1881, 39

ja is mir schon passiert

wenns keine polizei gesehen hatt bekommst du auch keine strafe ( da hätten sie dich gleich angehalten)

also keine angst alles gut

lg

Antwort
von 1fragmichnur, 39

nein keien strafe hast glück gehabt unter umstaenden wenn polizei dich erwischt dann kannst was kosten ,,einfach mal googlen 

Antwort
von gingerale93, 15

Danke Leute für die zahlreichen Antworten!

Hab das wohl enger gesehen als es wirklich ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community