Frage von Maverick321, 43

Welche Steuerklasse nach Hochzeit und bis wann Steuerklassenwechsel?

Hallo,

welche Steuerklasse sollen meine zukünftige Frau nach unserer Hochzeit wählen? Ich verdiene ca. 3,5 Mal so viel wie meine Ehefrau in Spee. Ist das sozusagen ein "No-Brainer" --> 3/5? Wir sind beide angestellte, keine Kinder, RK.

Wir heiraten am 29.08.2016 - was müssen wir tun um für das Jahr 2016 den Steuervorteil durch die Zusammenveranlagung noch zu erhalten?

Danke für die Hilfe.

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von EdgarIll, 22

Die Steuerklasse ist für die Steuer selbst (meist) egal. Bei 4/4 bekommt Ihr den steuerlichen Vorteil des Ehegattensplittings erst mit der Einkommensteuererklärung. Bei 3/5 wird dagegen u.U. im Laufe des Jahres zu wenig abgezogen, d.h. Nachzahlung. Bei einem Bruttogehalt zw. 10.000-18.000€ auf Steuerklasse 5 kann die auszugleichende Nachzahlung schnell 4stellig werden. Und ob das mit anderen steuerlich abzugsfähigen Kosten ausgeglichen werden kann? 4 mit Faktor müsste wiederrum evtl. jedes Jahr angepasst werden, wenn Eure Einkünfte variieren (z.B. von Teilzeit in Vollzeit o.ä.).

Wichtig! Lohnersatzleistungen, wie Elterngeld, Mutterschaftsgeld, Arbeitslosengeld etc. werden vom Netto berechnet. Wenn bei der Ehefrau der Job unsicherer ist oder demnächst Nachwuchs ansteht, wäre es sinnvoller in 4/4 zu bleiben.

Antwort
von Petz1900, 23

Ob 3 und 5 die richtige Wahl ist, mag richtig sein, muss es aber nicht.
Vielleicht ist auch 4 mit Faktor die richtige Wahl.
Am Jahresende ist es eh egal, es kommt immer die gleiche Steuer raus.
Die Steuerklassen bestimmen nur die Höhe der monatlichen Vorauszahlungen, sonst nichts.
Die Zusammenveranlagung gibt es für das ganze Jahr, selbst wenn man am 31.12. geheiratet hat.

Expertenantwort
von wfwbinder, Community-Experte für Steuern, 25

Den Steuervorteil bekommt ihr so oder so, denn mit der Einkommensteuererklärung regelt sich das automatisch ein.

Achtung, bei der Kombination 3/5 kann es zu gelegentlichen Nachzahlungen kommen.

Antwort
von petrapetra64, 14

Sieht nach 3 -5 aus, aber ihr könnt auch 4-4 nehmen.

Die Zusammenveranlagung für 2016 macht ihr mit dem Einkommenssteuerausgleich im nächsten Jahr. Bei 3-5 müsst ihr sogar einen machen.

Antwort
von beangato, 15

3 Du, 5 Deine Frau.

Geht nach der Hochzeit einfach ins Finanzamt.

Wir haben voriges Jahr Ende Januar geheiratet und bekam rückwirkend zum 1. Januar diese Steuerklassen bewilligt.

Antwort
von Lukas1643, 19

Ja 3 und 5 sind schon mal die richtigen Steuerklassen.

Nach der Hochzeit würde ich einfach mal mit der Eheurkunde ins Finanzamt gehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten