Frage von ben97de, 53

Welche Steuerklasse habe ich und wieviele Steuer werden abgezogen bei Teilzeitjob?

Hallo,

ich würde gern wissen welche Steuerklasse ich besitze. Ich bin ledig und 20 Jahre alt und habe keine Kinder. Dann ist eigentlich Steuerklasse 1 oder? Ich arbeite pro Woche 20 Stunden und werde am Ende 620 Euro brutto erhalten. Die Frage ist, wie viele Steuer ich bezahlen muss und was ungefähr in Netto wäre. Ich mache mir auch Gedanke ob nur MInijob 450 Basis sinnlicher macht oder Teilzeit auch okay ist. Am Ende will man ja mehr Geld verdienen. Was meint ihr? Was wäre besser für mich?

Antwort
von kevin1905, 24

Steuerklasse 1 ist korrekt.

Steuerabzüge hast du keine vom Gehalt.

Mach doch zusätzlich einen Minijob.

Am Ende will man ja mehr Geld verdienen.

Dann wäre die Reduzierung auf einen Minijob ja geistig behindert.

Antwort
von Cherieblack, 32

Ich kann zumindest ein Teil dir beantworten: erste Frage :ja du bist steuerklasse 1 und zweite frage: ich finde teilzeitjob macht mehr Sinn,weil man längerfristig gesehen mehr Geld bekommt,als bei Mini.zumindest denke ich so. Und was du netto bekommst,da kann ich nur schätzen:zwischen 121,95 und 148,38. Zumindest bei mir und ich bekomme etwas mehr brutto wie du,aber nicht viel. Es kommt auch drauf an,ob da kirchensteuern abgerechnet werden oder nicht. Und wie hoch die prozentzahl ist. Eigentlich steht so etwas auf dem abrechnungsschein. Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen 

Kommentar von kevin1905 ,

Bei 620,- € brutto müssten etwa 495,- € netto stehen.

Kommentar von Cherieblack ,

Stimmt ^ ^ hast recht. aber Wie schon geschrieben. Ich habe nur geschätzt. Ich habe mich allerfings verschrieben. Ich meinte diese 121,95 und so das wären so ca die Steuern insgesamt,die abgezogen werden. Mein Fehler,danke das du mein Eintrag kommentiert hast

Kommentar von siola55 ,

Leider falsch deine Berechnung, da bei Beschäftigungen in der Gleitzone nur ein reduzierter Sozialversicherungsbeitrag zu zahlen ist. Dieser beträgt bei 450,01 Euro ca. 15 Prozent des Arbeitsentgelts und steigt auf den vollen Arbeitnehmerbeitrag von ca. 20 Prozent bei 850,00 Euro Arbeitsentgelt an!

Kommentar von siola55 ,

Und was du netto bekommst,da kann ich nur schätzen:zwischen 121,95 und 148,38. 

Schätzen kann fehlen! Da nimmst du doch besser den richtigen Gleitzonen-Brutto-Netto-Rechner des AOK-Gehaltsrechner 2016 ;-)

Kommentar von siola55 ,

Ich meinte diese 121,95 und so das wären so ca die Steuern insgesamt,die abgezogen werden.

Also Lohnsteuer wird erst ab ca. 950 € monatl. Bruttolohn einbehalten in Lohnsteuerklasse 1 ...

Expertenantwort
von siola55, Community-Experte für Versicherung, 13

Dann ist eigentlich Steuerklasse 1 oder? Ich arbeite pro Woche 20
Stunden und werde am Ende 620 Euro brutto erhalten. Die Frage ist, wie
viele Steuer ich bezahlen muss und was ungefähr in Netto wäre.

Hallo,

ja lieber ben97de, als Lediger hast du die Lohnsteuerklasse 1. Jedoch wird dir erst ab ca. 950 € Bruttolohn eine Lohnsteuer vom Arb.geber einbehalten!

Mit einem monatl. Bruttolohn ab 450,01 € bis 850 € bist du in der Gleitzone und hast nur die verminderten Sozialversicherungsbeiträge zu bezahlen:

Der Arbeitnehmer hat bei Beschäftigungen in der Gleitzone nur einen
reduzierten Sozialversicherungsbeitrag zu zahlen. Dieser beträgt bei
450,01 Euro ca. 15 Prozent des Arbeitsentgelts und steigt auf den vollen Arbeitnehmerbeitrag von ca. 20 Prozent bei 850,00 Euro Arbeitsentgelt an.


Nachzulesen in der minijob-zentrale.de unter Mi­ni­jobs im ge­werb­li­chen Be­reich -> Gleitzone

bzw. in dem Link hier: www.minijob-zentrale.de/DE/0\_Home/01\_mj\_im\_gewerblichen\_bereich/22\_gleitzo...

Gruß siola55

Kommentar von siola55 ,

Einen Gleitzonen-Brutto-Netto-Rechner findest du über den AOK-Gehaltsrechner:

www.aok-business.de/hessen/tools-service/gehaltsrechner/gehaltsrechner-2016/

Bitte beachten: Das Kreuz nicht vergessen bei der Frage nach "Gleitzonenregel anwenden"!

Antwort
von eulig, 22

ja du hast Steuerklasse 1.

hier kannst du dein Netto ausrechnen http://www.brutto-netto-rechner.info/

Kommentar von siola55 ,

Leider der falsche Brutto-Netto-Rechner, da er in der Gleitzone verdient mit seinem Bruttolohn von 620 € monatl.:


Der Arbeitnehmer hat bei Beschäftigungen in der Gleitzone nur einen reduzierten Sozialversicherungsbeitrag zu zahlen. Dieser beträgt bei 450,01 Euro ca. 15 Prozent des Arbeitsentgelts und steigt auf den vollen Arbeitnehmerbeitrag von ca. 20 Prozent bei 850,00 Euro Arbeitsentgelt an ! ! !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community