Frage von Chessi2004, 20

Welche statischen Ungleichgewichte gibt es beim Schach?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von wolfgang1956, 12

Wenn ich deine Frage richtig verstehe, geht es dir um die speziellen Bauernstrukturen, die als Folge zahlreicher Eröffnungsvarianten entstehen.

  • Stonewall
  • Marozcys Wall
  • Wyvill-Struktur
  • Vorstoß-Positionen
  • Igel oder Hedgehog
  • Karlsbader Struktur
  • Diverse Sizilianische Strukturen
  • Diverse KI-Strukturen
  • uvam

Allerdings sind diese Strukturen nicht immer so statisch, wie es die verketteten Strukturen suggerieren. Mit Figurenopfern können die Ketten zerstört werden und die Bauern ähnlich dynamisch werden wie Figuren!

Isolanis und hängende Bauern sind wohl eher dynamische Bauernstrukturen mit ebenso dynamischem Figurenspiel.

Genauere und vollständigere Beschreibungen liefern Kmoch, Max Euwe (Mittelspiel), Soltis (Pawnstructure chess), Hickl (Die Macht der Bauern) und Flores Rios (Chess structures).

Kommentar von wolfgang1956 ,

Danke für die HA!

Antwort
von Hessenlover, 15

Das kommt natürlich auf den Untergrund an, auf dem das Brett ist ( Besonders Härtegrad, Oberflächenstruktur und wie weit der Untergrund überhaupt reicht (kleiner Stuhl oder großer Tisch z.B.)) Und auf die Größe, besonders die Größe der Spielfiguren, da der Schwerpunkt dann höher liegt.  Aber natürlich gibt es noch ganz viele andere Faktoren. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten