Frage von HerrNutzer, 18

Welche Standortsbedingungen muss ein Ort haben damit man dort eine Biogasanlage bauen darf?

Hey ich möchte euch fragen ob ihr mehr standortbedingungen für eine Biogasanlage kennt ein paar hab ich schon gesammelt: -Verfügbarkeit vo Gärsubstraten (Gülle/Mist/Energiepflanzen),-Große Fläche (weil die Biogasanlage mit den Feldern i der Nähe viel Platz braucht.-Geeignetes Bauland (Dort wo es gute Bedingungen zum Wachsen von z.B. Mais gibt.-In der Nähe von Wohngebäuden /Firmen/Schulen um Strom/Erdgas und Wärme schneller ,,liefern'' zu können.DIe Transportwege dürfne auch nicht zu lang sein.

Antwort
von Farmer00, 18

In welcher Größe denn? Es gibt BGA´s für den Garten in Containern. 

Wenn du eine große BGA für den landwirtschaftlichen Nutzen bauen willst, brauchst du mehr als nur Fläche und ein bisschen Substrat. Die Kosten für eine große BGA ( ich weiß gerade nicht, wie viele Kilowattstunden) belaufen sich auf etwa 1 Millionen €. Das Substrat muss gepflanzt werden und nimmt für eine große BGA sehr viel Platz ein. Es muss geerntet werden und dafür muss ein teurer Lohnunternehmer eingestellt werden, der min. einen Häcksler und eine Hängerkolonne von min. 4 Gespannen( bei kleinem Transportweg) schickt. Außerdem muss die Genehmigung für den bau bekommen werde, die Subventionen beantragt werden und regelmäßige Gutachten des Zustandes angefertigt werden. Es gibt noch mehr Punkte zu erwähnen, aber ich kann schon mal grundsätzlich sagen, dass heutzutage eine BGA entweder hauptberuflich betrieben wird oder in kleinerem Maße zu einem Bauernhof gebaut wird. Dann müssen allerdings auch die riesigen Flächen vorhanden sein, um sie überhaupt füttern zu können.

Antwort
von SamVario, 15

Also bei großen tridemhäckselwagen und durchschnittlichen Erträgen reichen auch zwei Wagen locker aus, wenn die Wege nicht weit sind und schnell abgeladen werden kann. So ein Hänger ist dann in 7-10min voll und in höchstens 2 leer, da bleibt noch ein bisschen Zeit für Transport.und mittlerweile gibt's ja auch Bunkerhäcksler.
Und die Kosten sind auch noch höher, mit allem drum und dran kann man auch 5mio ausgeben. Die Leistung beträgt in Deutschland Ca 200kw bis 5mw. Klar gibt's auch wesentlich größere und auch ganz kleine, aber die meisten Landwirte die wirklich davon leben haben wohl eine in der Größenordnung.

Antwort
von SamVario, 14

Naja also viel mehr als du da hast braucht man eigentlich nicht... Wenn du aber eine wirklich große bga bauen willst (ich nehme mal an alles ist Fiktion) dann wird das schnell mal so 4 bis 5 Mio Euro teuer. Dafür bekommt man dann wenn man verhältnusmäßig groß baut so 1 bis 5 Megawatt raus. Wirklich lohnen tut sich der Bau nicht überall, wo es auch Fläche gibt, Subventionen ist da das Stichwort. Und der Aufwand ist relativ groß.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten