Frage von emmabella, 89

Welche Stammbaumanalyse ist zutreffend?

Hallou,

ich habe die Aufgabe einen Stammbaum zu analysieren. Allerdings konnte ich den selben Stammbaum sowohl als autosomal rezessiv als auch als gonosomal rezessiv beschriften. Nun bin ich mir unsicher, was denn nun richtig ist - weiss jemand Rat, ob es noch zusätzliche Kriterien gibt, die besseren Ausschluss geben?

Wäre sehr dankbar! =o)

Antwort
von PFromage, 57

Die Zuordnungen sind OK. Man kann keine Möglichkeit ausschließen. Ein Hinweis könnte nur die Statistik sein: mehr Männer sind betroffen,
daher X-gekoppelt. Das ist aber kein sicherer Schluß.
Der Stammbaum wurde von Horner 1876 für die Farbblindheit angegeben und von Bresch als Beispiel eines X-gekoppelten Erbgangs genommen.

Kommentar von emmabella ,

Vielen, vielen Dank! :) Jetzt kann ich ja sogar auch noch Hintergrundwissen zu dem Modell recharchieren und angeben, perfekt!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community