Frage von kubanrw, 46

Welche Staatsangehörigkeit wird mein Kind besitzen?

Ich besitze die Staatsbürgerschaft von Deutschland und Polen. Mein Mann besitzt die Staatsbürgerschaft von Großbritannien und Australien. Unser Kind wird in den USA zur Welt kommen. In den USA gilt ja das Geburtsortsprinzip: Wer auf us-amerikanischen Boden geboren wird, besitzt automatisch die Staatsangehörigkeit der USA.

Nun zur Frage: Besitzt unser Kind die Staatsbürgerschaft von allen 5 Ländern? (Australien, Deutschland, Großbritannien, Polen, USA)

Es ist eher ein Frage aus Neugier. Ob wir das tatsächlich dann so machen werden, mal sehen...

Danke schon mal im voraus für die Hilfe :)

Antwort
von supersuni96, 22

Diese Konstellation ist unmöglich, weil solche Leute wie ihr niemals in die USA einreisen dürft, wenn du schwanger bist. In den letzten drei Monaten der Schwangerschaft zu sein ist ein Ausschlusskriterium für eine Einreiseerlaubnis.

Weiterhin kann dein Kind, sollte es denn jemals in USA geboren werden, keine doppelte Staatsbürgerschaft haben. In USA geborene Menschen können nur eine amerikanische Staatsbürgerschaft haben.

Kommentar von kubanrw ,

Doch das geht. Per Leihmutter. ;) Es geht nun mal nicht auf natürlichen Wege. Und bitte keine Moralpredigt. Jedem das Seine. 

Kommentar von WalterE ,

Moral sollten wir hier auf Gute Frage ohnehin weitgehend herauslassen - es sei denn, diese Bewertung ist gewünscht 

Antwort
von BurjKhalifa, 21

Das Kind wird erstmal die Staatsbürgerschaft der USA haben, da es dort geboren sein wird. Das ist so festgelegt.

Und schon einmal herzlichen Glückwunsch!



Antwort
von Blindi56, 27

Es wird die USA-Staatsbürgerschaft haben und kann evtl. noch Deine eigene beantragen, also die, mit der Du geboren bist..

Wird aber letztendlich davon abhängen, wo ihr lebt und wie das da geregelt wird.

Antwort
von dandy100, 29

Wenn Dein Kind in den USA geboren wird, hat es zwar automatisch die amerikanische Staatsbürgerschft, muss diese aber wieder abgeben, sobald eine andere Staastabürgerschaft beantragt wird.

Lies das hier mal:

http://www.deutsche-anwaltshotline.de/rechtsberatung/102325-doppelte-staatsbuerg...

Kommentar von WalterE ,

Hier wird aber keine beantragt, man hat diese Staatsangehörigkeiten durch Abstammung und Geburt. Es gibt aber auch in diesem Fall die Möglichkeit von Beibehaltungsgenehmigungen. 

Kommentar von dandy100 ,

Die Frage war, ob man mehrere Staatsbürgerschaften automatisch besitzt, je nach Abstammung und Geburtsort - und das geht natürlich nicht.

Die amerikanische Staatsbürgerschaft erhält man, wenn man in den USA geboren ist - wer aber noch eine andere z.B die deutsche Staatsbürgerschaft haben möchte, bekommt sie nicht automatisch, nur weil ein Elternteil Deutscher ist. Man muss schon in einem Land auch leben, um die Staatsbürgerschaft zu bekommen - und wenn man sich dafür entscheidet, muss die amerikanische Staatsbürgerschaf wieder abgegeben werden, denn eine doppelte Staatsangehörigkeit wird nicht automatisch akzeptiert und eine drei oder sogar fünffache schon gar nicht.

Immer dann, wenn man eine neue Staatsangehörigkeit haben will, muss die alte aufgegeben werden - mehrfache Staatsangehörigkeiten gibts nicht

Kommentar von WalterE ,

Es gibt sehr viele unterschiedliche Regelungen, weil das jedem Staat selbst überlassen ist - auf China habe ich schon hingewiesen. In der Regel gibt es aber kein Problem wenn man bei der Geburt mehrere Staatsangehörigen erhält, die USA machen da auch kein Problem meines Wissens, egal ob man nun die Staatsangehörigkeit nach Abstammung "Blutsrecht" oder Geburtsrecht erhält, wobei an das Geburtsrecht auch Bedingungen geknüpft sein können, etwa betreffend den Aufenthaltsstatus der Eltern, wie in Deutschland. Ich kenne durchaus einen Fall in dem die Kinder die schweizerische, tschechische, slowenische, britische und deutsche Staatsangehörigkeit haben, der Vater meinte dereinst auf meine Frage welche Staatsangehörigkeiten die Kinder denn nun hätten n+1. +1 steht hier für die deutsche Staatsangehörigkeit. Die Kinder können diese Staatsangehörigkeiten wohl auch lebenslang behalten, denn etwa die deutsche Optionsklausel wird bei den genannten Staaten wohl nicht wirksam, wobei der Brexit dies ändern könnte. Aber auch dann sehe ich Chancen für eine Beibehaltungsgenehmigung oder eine entsprechende Regelung mit UK. 

Antwort
von WalterE, 20

Wahrscheinlich alle 5. ja. China sieht das meines Wissens andere - die in Deutschland geborene Tochter eines österreichisch-chinesischen Paares hat die deutsche Staatsangehörigkeit durch Geburt und über den Vater die österreichische Staatsangehörigkeit, nicht aber die chinesische Staatsangehörigkeit. . Ihr müsst das Kind beim jeweiligen Konsulat anmelden und die werden Euch dann sagen was Sache ist. Das geht immer nach dem Recht der betreffenden Staaten, eine allgemeine, internationale Regel gibt es nicht. Es gab früher gewisse Konventionen, so wurde man früher mancherorts - auch in Deutschland -  als Frau mit der Heirat Staatsangehörige im Staat des Ehegatten, zugleich verlor man etwa in Österreich die Staatsangehörigkeit. 

Antwort
von Nonmon, 16

Jedes Kind, das in den USA auf die Welt kommt, ist automatisch amerikanischer Staatsbürger.

Die anderen Staatsangehörigkeiten kann man evt. beantragen. Automatisch geht das nicht. Da gelten dann auch in den genannten Ländern  unterschiedliche Gesetze, ob es geht oder nicht. Die kann ich Dir hier nicht alle nennen.

Kommentar von supersuni96 ,

Wenn man in USA geboren wird, kann man keine doppelte Staatsbürgerschaft haben. Zumindest nicht in den USA.

Kommentar von Nonmon ,

Also ich kenne einen der da geboren ist und beide hat. US und Deutsche. Früher ging das zwar nicht in D. aber seit einigen Jahren geht es wieder.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten