Frage von alicemedstudent, 204

Welche Sprachen sollte man eurer Meinung nach sprechen können?

Expertenantwort
von AstridDerPu, Community-Experte für Sprache, 39

Hallo,


auch wenn Französisch neben Englisch und Spanisch weltweit sehr verbreitet ist,



Spanisch als Sprache m.E. dem Französischen inzwischen den Rang in Wirtschaft und Industrie abgelaufen hat,

weltweit deutlich mehr Spanisch als Italienisch gesprochen wird


und Chinesisch, Russisch und Japanisch schwer im Kommen sind - wegen der abweichenden Buchstaben bzw.der Schriftzeichen aber nicht unbedingt einfach sind,



Latein eine 'tote Sprache ist, das kleine oder große Latinum für manche Studiengänge aber dennoch gebraucht wird,


bleibt das letztendlich deine ganz persönliche Entscheidung.


Sinnvoller, als danach zu gehen, welche Sprache leichter ist, wäre es folgende Punkte in deine Entscheidung einfließen zu lassen:






    Lasse folgende Punkte in deine Entscheidung einfließen:





    - deinen Berufswunsch: Welche Sprache ist dafür am wichtigsten?





    - deine persönlichen, privaten Interessen:





    - In welchem Land machst du am liebsten Urlaub?





    - Zu welchem Land hast du am meisten Beziehung, Freunde, Verwandtschaft?





    - Für welches Land schlägt dein Herz am ehesten?





    - In welcher Sprache findest du in deiner Familie, deinem Freundes-
und Bekanntenkreis am ehesten Unterstützung, weil jemand die Sprache
bereits gelernt hat oder spricht?





Die Sprache meiner Wahl - neben Englisch und Französisch - war Schwedisch, das ich inzwischen besser spreche als Französisch und nur empfehlen kann, denn





    1. ist es eigentlich noch einfacher als Englisch (Die Verben sind in
allen Personen, in allen Zeiten (kein he/she/it das s muss mit) gleich.
Die Satzstellung ist dieselbe wie im Deutschen.)





    2. kommt man damit auch in Dänemark und in Norwegen zurecht.





Ich wünsche dir ein gutes Händchen bei deiner Entscheidung und viel Glück und Erfolg für deine weitere schulische und berufliche Zukunft.





    :-) AstridDerPu




Antwort
von Dackodil, 64

An Englisch führt heutzutage kein Weg vorbei, das ist Pflicht.

Wenn ich deinen Nick richtig interpretiere, ist Latein auch fast unverzichtbar.

Für die Kür würde ich sagen, such dir eine Sprache aus, wo du zu dem Land Beziehungen und Neigung hast, wo du im Urlaub hin fährst oder Freunde hast.
Ich liebe Dänemark und fahre meist in Urlaub dorthin. Also habe ich dänisch gelernt, obwohl man außerhalb Dänemarks nichts damit anfangen kann. Aber die Dänen freuen sich ein zweites Morsloch, wenn man wenigstens versucht, sie in ihrer Sprache anzusprechen.

Antwort
von JZG22061954, 15

Ich habe diese und ähnliche Fragen schon mehrmals auf GF beantwortet und ich werde diese Frage auch diesmal ganz wie gewohnt beantworten ohne einzelne Sprachen hervorzuheben. Ein durchaus mir nahestehender und ziemlich kluger Mann hat einst zu mir gesagt, lerne stets die Sprache deiner Freunde aber wenn Du die kannst, dann ruhe dich nicht auf dem erreichten aus und lerne als nächstes auch die Sprache deiner potentiellen Feinde, beides kann dir mal das Leben retten.

Antwort
von Dahika, 16

Englisch.

Es mag zwar nett sein, mehrere Sprachen zu können, aber mir persönlich ist es lieber, eine Sprache perfekt zu können, als 5 Sprachen so halbwegs radezubrechen.

Antwort
von Lilliygirl, 86

Natürlich die heimatsprache und englisch 

Weiteres sind eigene Interessen 

ZB wenn man Jahre lang nach Spanien fährt vielleicht ein wenig spanisch oder wenn man für den Beruf französisch braucht dann französisch

Antwort
von MrHilfestellung, 103

Englisch ist ein Muss. Französisch, Spanisch und Mandarin sind nice to have.

Kommentar von alicemedstudent ,

Ist Mandarin nicht verdammt schwer?

Kommentar von MrHilfestellung ,

Doch.

Antwort
von anwesende, 98

das kommt ziemlich drauf an, wo man wohnt.

Englisch ist ein Muß und Französisch, Russisch, Spanisch hängen von der Region ab.

m.f.G.

Antwort
von annedori, 100

Absolutes Muss ist englisch!

Die dritte Sprache ist von der Arbeit und von Vorlieben abhängig.
Da sind ja spanisch, französisch, italienisch, russisch und chinesisch sehr häufig.
Aber prinzipiell kommt man mit englisch überall gut aus.

Antwort
von BIoodMoon, 81

ENGLISCH

Latein ist gut, da du dir Sprachen, wie Französisch, Spanisch, Italienisch,... Leichter herleiten kannst

Kommentar von alicemedstudent ,

Das stimmt, ich stelle auch jeden Tag aufs Neue fest, wie viele Wörter man vom Lateinischen ableiten kann.

Kommentar von BIoodMoon ,

Hab Latein seit der 5. Klasse und bin richtig froh drüber, da ich nun Französisch habe und fast gar keine Vokabeln mehr lernen muss

Kommentar von Dahika ,

wie lernt man denn Französisch ohne Vokabeln zu pauken?

Antwort
von Herb3472, 82

Deine Muttersprache und Englisch. Andere Sprachen je nach Beruf und den Umständen.

Antwort
von TorDerSchatten, 53

Als ersten Schritt die Muttersprache in äußerst korrekter Form, und zwar in Aussprache (Hochdeutsch) und Schrift (Grammatik, Rechtschreibung, Interpunktion, Groß- und Kleinschreibung)

Wenn das sitzt, und zwar zu 100%, dann kann man gern nach anderen Sprachen schielen.

Hier ein Negativ-Beispiel:

einfach nur grauenhaft, wie hier die deutsche Sprache vergewaltigt wird

Kommentar von alicemedstudent ,

Dein Kommentar beantwortet leider meine Frage nicht.

Kommentar von TorDerSchatten ,

Natürlich! Deutsch! Jeder Bundesbürger soll erstmal seine eigene Wort- und Schriftsprache richtig lernen!!!

Lies mal hier mit, wie Grammatik und Rechtschreibung vergewaltigt wird.

Erst wenn ich meine eigene Sprache völlig beherrsche, kann ich mich auf andere Sprachen konzentrieren.

Antwort
von Heikool, 77

Erstmal Englisch danach Russisch wenn du nach Asien willst also Zentral Asien und andere in der nähe ist die 2.Sprache Russisch

Antwort
von justreal212, 120

Englisch ist die oder eine Weltsprache, also Englisch.

Kommentar von alicemedstudent ,

Ja, das sowieso aber welche Sprachen neben Englisch?

Kommentar von Dackodil ,

Französisch in vielen Teilen Afrikas, Spanisch in Mittel- und Südamerika, Portugiesisch in Brasilien, Russisch im ehemaligen Ostblock, Chinesisch in Asien.

Antwort
von Canteya, 74

Englisch auf jeden Fall

Kommentar von alicemedstudent ,

Ja, das ist klar. Welche Sprachen neben Englisch?

Antwort
von Giustolisi, 55

Deutsch, Englisch, Schwäbisch. Mehr braucht es nicht.

Antwort
von Rumo1980, 69

Die Muttersprache allein ist für viele schon zu schwer, wie man hier oft merkt. Ansonsten englisch.

Kommentar von MaraleinBenny ,

Musst grad übelst lachen wegen dem Kommentar xD was man hier oft an Fehlern sieht...;D

Kommentar von Rumo1980 ,

Das ist doch leider wirklich so. Das tut beim Lesen manchmal wirklich weh.

Antwort
von Baltafak, 76

Englisch. Manche können es heutzutage immer noch nicht.

Antwort
von Klonkdrauf, 61

Auf jeden Fall Englisch.

Antwort
von Miguel001, 36

Auf alle Fälle Englisch. Als zweite Fremdsprache empfehle ich Spanisch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten