Frage von Ylvigur, 85

Welche Sprachen sind besonders reizvoll?

Ich beschäftige mich in meiner Freizeit sehr gerne mit verschiedenen Sprachen und Schriften. Angefangen hat es mit Blindenschrift, die sich aber als einfache und kurzlebige Beschäftigung herausgestellt hat, dann bin ich zur Gebärdensprache übergegangen. Im Laufe der Zeit habe ich Englisch, Französisch, Latein, Ungarisch und Russisch (Sprache und Schrift) in mein Repertoire aufgenommen. Alles in allem schöne Sprachen, allerdings fehlt mir hier der Reiz des Extraordinären. Ich möchte etwas komplett Neues, Schwieriges lernen, zum Beispiel Hebräisch (Ich fange gerade damit an.). Hat jemand Tipps für mich? Welche Sprache ist euer persönlicher Favorit?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Hardware02, 38

Also wenn dir Hebräisch vielleicht zu einfach sein sollte, dann empfehle ich dir, zusätzlich dazu noch Arabisch, Chinesisch, Japanisch und Koreanisch zu lernen. 

Was genau ist der Zweck dieser Übung? Möchtest du die Sprachen wirklich lernen, oder nur mal einschnuppern?

Lormen könntest du lernen. Das ist das Alphabet der Taubblinden. (Man schreibt ihnen mit einem Finger in die Hand.)

Kommentar von Ylvigur ,

Ich möchte diese Sprachen ganz lernen. Der Zweck ist allgemeine Langeweile, die mich den ganzen Tag quält zu vertreiben und Spaß am Lernen. ;) Lormen hört sich wahnsinnig spannend an. Wo könnte ich denn das lernen?

Antwort
von mulan, 30

Ich würde sehr gerne richtig arabisch lernen. Ich kann schon einiges. Die Schrift ist kein Problem für mich. Ich liebe sogar die arabische Kalligrafie und kann in bescheidenen Umfang auch kalligrafieren. ... Bin Schriften her bin ich auch fasziniert von Chinesisch und japanisch, aber auch von ägyptischen Hieroglyphen und auch von Steno. Zu beiden habe ich Grundkenntnisse. Ich habe schon als Teenager Schriften und Alphabete gesammelt, von denen ich einige aus dem Kopfe kann (arabisch, Hebräisch, kyrillisch, griechisch, devanagari, syriac). Die Sprachen kann ich nur teilweise bzw. diese dann auch nicht fließend. Es macht aber z.B. Spaß, etwa in einem chinesischen oder japanischen Kanji-Lexikon Zeichen zu finden. Habe da diverse Zeichenlexika, selbst für kalligrafische Varianten. Hab schon immer gern was entziffert.

Expertenantwort
von AstridDerPu, Community-Experte für Sprache & lernen, 29

Hallo,

die Sprache meiner Wahl - neben Englisch und Französisch - war Schwedisch, das ich inzwischen besser spreche als Französisch und nur empfehlen kann, denn

1. ist es eigentlich noch einfacher als Englisch (Die Verben sind in allen Personen, in allen Zeiten (kein he/she/it das s muss mit) gleich. Die Satzstellung ist dieselbe wie im Deutschen.)

2. kommt man damit auch in Dänemark und in Norwegen zurecht.

Hejdå

:-) AstridDerPu (Astrid-Nalle-Puh)

PS:

- onlineswedish.com/German/main.php

- Babbel.com - Einfach online Schwedisch lernen

- Schwedisch Aktiv | Kostenlose Demoversion zum Download

- Schwedisch lernen online und kostenlos | Sprich mal Schwedisch

Antwort
von Petersonaya, 20

Nun viel interessantes und auch anstrengendes wurde schon genannt... falls du dich mit einer relativ einfachen Sprache zwischendurch gemütlich zurückziehen und erholen möchtest? Wie wäre es mit Indonesisch - macht mir richtig Freude! 

Ach ja, Schweizerdeutsch: Berndeutsch und dann noch Walliserdeutsch sind auch klasse!! Viel Spass!

Antwort
von VERMOUTxBOURBON, 40

Finnisch, japanisch, koreanisch oder schwedisch finde ich noch sehr schön.

Antwort
von Ecy3169, 34

Albanisch oder arabisch vielleicht? :)

Antwort
von snowwhiteone, 32

Arabisch, persisch ,indisch,japanisch vlt.?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community