Welche Sprache wird nach dem Tod gesprochen?

... komplette Frage anzeigen

18 Antworten

Telepathie,also direkte Gedankenübertragung, dadurch gibt keine Missverständnisse, Lüge und Schweigen mehr. Daher gibt es auch keine menschliche Sprache mehr, wie denn auch, Geister haben schließlich keine Stimmbänder mehr.

http://www.der-familienstammbaum.de/mementomori/nahtoderfahrung-berichte/

Nahtoderfahrung Bericht 10
Bericht eines Jungen, der von Geburt an taub ist und im Alter von zehn Jahren beinahe ertrank:
"... dann kam ich an eine Grenze. Selbst mir mit meinen zehn Jahren musste das niemand erklären. Mir war einfach klar, dass ich nie wieder zurückkehren könnte, wenn ich diese Grenze überschritt. Aber einige meiner Vorfahren standen auf der anderen Seite und zogen meine Aufmerksamkeit auf sich, denn sie redeten in einer Art Telepathie miteinander. Ich bin von Geburt an völlig taub. Alle meine Angehörigen können ganz normal hören und verständigen sich mit mir immer in Gebärdensprache. Und nun konnte ich auf einmal mit zwanzig meiner Vorfahren durch eine Art Telepathie direkt kommunizieren. Das war eine überwältigende Erfahrung..."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Soviel ich weiss Alt-ägyptisch. Da gab es ganze Totenbücher, die man auswendig lernen musste, um für das Leben nach dem Tod gewappnet zu sein...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gar nicht, da es weder Himmel noch Hölle, noch ein Leben nach dem Tod gibt. 

Unsere Fähigkeit zu kommunizieren erlischt mitsamt allen anderen unserer Fähigkeiten, Erinnerungen und unserer gesamten Existenz im Augenblick unseres Todes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Frage ist meines Wissens in keiner Religion beantwortet.

Jedoch: Die Sprache ist eine erlernbare Eigenschaft, damit Teil der menschlichen Natur. Sie kann uns aber auch direkt von Gott geschenkt werden. Da Er den Menschen erschaffen hat, kann Er ihn auch direkt bereichern und muss sich nicht an Seine Naturgesetze halten.

Demnach gehe ich nicht davon aus, dass wir diese Sprache / Kommunikationsform bereits in uns haben müssten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit dem Tod kehrst du in den embryonalen Zustand zurück. Das ist wie vor der babylonischen Sprachverwirrung, Alle sprechen eine Sprache, allerdings werden Muslime sehr enttäuscht sein, denn Erzengel Gabriel hat nie von 72 Jungfrauen gesprochen, die da irgendwo warten. Auch andere Ausdrücke sind der ungenauen arabischen Sprache geschuldet.

Aber keine Sorge, Jedermann/frau versteht dich und in der Gemeinschaft wird Halleluja gesungen. Ich denke dann wird es auch den HSS (Himmel sucht den Superstar) geben oder wird damit gewartet bis Dieter Bohlen vor dem Petrus steht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, jeder Mensch kann doch auch so kommunizieren, ohne Worte. Mimik, Gestik, Körpersprache, Musik, Kunst, Blicke, Bilder... Das alles ist doch auch Kommunikation, sogar oft auf ner viel tieferen Ebene als Worte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da fragst du mal lieber den heiligen Vater selbst - achso, er zeigt sich ja nicht.
Sorry hatte ich vergessen.
Nachdem sogar der Vatikan die Hölle dementiert hat würde ich meine Frage nochmal überdenken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Raubkatze45
02.03.2016, 12:31

Zu überdenken wäre eher deine falsche Aussage. Eine dogmatische Aussage (die Existenz der Hölle)  kann niemals dementiert werden und wurde auch nicht dementiert. Beim richtigen Zuhören hätte man das erkennen können. Der theologische Begriff vom Limbus hat mit Hölle rein gar nichts zu tun und genau darum ging es bei der vatikanischen Verlautbarung.

0

Es gibt tausend nationaliäten und ein Gott, und Gott versteht alle Sprachen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es könnte sein das du dann jede Sprache der Welt einfach kannst und verstehst. Schließlich gibt es Fälle, hier auf der Erde, wo die Leute einen Schlaganfall bekommen und plötzlich eine komplett andere Sprache sprechen und verstehen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na ja, ohne Rachen und Zunge wird das Sprechen schwierig - egal in welcher Sprache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Weltbevölkerung wächst seit Jahrtausenden kontinuierlich. Wenn es so etwas wie unsterbliche Seelen geben würde, müsste es also irgendwo ein Depot von bisher noch ungeborenen Seelen geben. In etwa wie ein Depot von bisher unbenutzten, "unaufgeblasenen" Luftballons. Und ebenso ein Depot von bisher verstorbenen Seelen. Hältst Du das für logisch, hast Du Dir darüber schon einmal Gedanken gemacht? Denn wenn es das nicht gibt, dann gibt es auch keine unsterbliche Seelen. Und wenn es keine unsterblichen Seelen gibt, dann gibt es auch nichts, was kommunizieren kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mit19900
02.03.2016, 03:20

Das ist wirklich mal eine gute Frage woher die Seelen herkommen und das es schon so viele Menschen gibt die verstorben sind. 

0
Kommentar von birne25
02.03.2016, 03:27

Naja, warum glaubst du, dass sich das Universum ausdehnt? xD

0
Kommentar von Herb3472
02.03.2016, 03:33

Ich rede ja nicht von einem Platzproblem, sondern von einem existenziellen Problem. Wenn die Seele unsterblich ist, dann muss sie logischerweise auch schon vor der Geburt existiert haben. Also muss es irgendwo ein riesiges Depot von bisher noch ungeborenen Seelen geben.

0

da frag mal deinen pfarrer. als nichtchrist kennt mann himmel und hölle nicht unbedingt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rayno009
02.03.2016, 03:00

Man muss keiner Religion angehören um zu erkennen dass es einen Gott gibt .

Allein der Umschwung von Tag zu nacht ist ein Zeichen für die denkenden .

Eine Religion ist nur ein Weg eine Hilfe Gott zu finden 

0

Keine Ahnung. Ich war noch nicht tot und kenne auch keinen, der es war. Vermutlich singen wir alle den ganzen Tag Halleluja. "Luja, sog i!"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die christliche Offenbarung gibt darüber keine Auskunft. Deshalb gibt es dazu keine verbindliche theologische Aussage. Wir wissen nur, dass alles vollkommen sein wird und die menschliche Begrenztheit ein Ende haben wird. In der Ewigkeit werden wir anders wahrnehmen als mit menschlichen Sinnen, in Gott werden wir erkennen und wissen und dann auch mit anderen Wesen kommunizieren können.




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Raubkatze45
02.03.2016, 12:32

und dann auch mit anderen Wesen kommunizieren können.

0

Welche Sprache wird nach dem Tod gesprochen?

Entweder keine, wenn es kein Leben nach dem Tod gibt, oder man wird es erfahren, wenn es soweit ist. Zumindest wird man in letzterem Fall wohl zumindest mit einigen kaum Verständnisprobleme haben, ebenso wie im irdischen Dasein. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun ich kenne zwar die Antwort nicht, aber ich finde diese Frage einfach genial. 


Ich könnte mir Vorstellen das es dort eine Kommunisationsart gibt, die wir nicht kennen und unser irdisches Gehirn nicht zu begreifen vermag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was nach dem Tod ist kann Dir keiner sagen.

Laß Dich mal vollaufen,dann sprichst Du auch 'ne Sprache,die Du vorher nie gehört hast,nur das Dich dann keiner versteht.:D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mit19900
02.03.2016, 03:21

Ich trinke kein Alkohol

0
Kommentar von comhb3mpqy
02.03.2016, 07:44

es gibt ja Nahtoderfahrungen

0

In der Zustand ist keinen Sprache nötig. Man versteht endlich Alles und Jedem.

Man braucht keine Worte um seelenglücklig zu sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung