Frage von CelinesVlog, 130

Welche Sprache ist 'leicht' zu lernen?

Ich würde gerne eine neue Sprache lernen. Allerdings bin ich mir recht unschlüssig welche. Ich würde gerne eine lernen, die nicht so schwer ist. Kennt ihr welche die 'einfacher' sind ?
Englisch und Französisch habe ich bereits gelernt.

Expertenantwort
von adabei, Community-Experte für Sprache, 32

Wenn du bereits Französisch gelernt hast, bietet sich natürlich eine weitere romanische Sprache wie Spanisch oder Italienisch an. Ich habe z.B. Französisch studiert, da ließ sich Italienisch bis zu einem gewissen Niveau später ganz leicht nebenbei lernen. Es fehlt mir im Italienischen zwar etwas Wortschatz, aber das Sprechen fällt mir leicht.

Antwort
von PWolff, 17

Du kannst auch eine Kunstsprache lernen. Viele davon sind auf leichte Erlernbarkeit angelegt. Wenn auch die große Modewelle mehr als 100 Jahre her ist, ein paar haben überlebt. Von denen ist Esperanto am weitesten verbreitet.

Antwort
von MarioXXX, 22
Antwort
von livvv, 42

Wenn du zum Beispiel schon eine sprache kannst, fällt es dir leichter andere sprachen zu lernen.
Ich zum Beispiel kann englisch, französisch und ein bisschen latein und ich will mir grade italienisch beibringen und kann mir sehr viele wörter herleiten und finde es leichter als die anderen sprachen weil ich eben schon ein paar grundlagen habe.
Vielleicht kannst du ja auch schon eine sprache und dir dann so eine ähnliche aussuchen 😊

Antwort
von Everdarkness147, 60

englisch ist am einfachsten ^^" so ... ich habe eine bekannte die lernt aus langer weile sprachen ... mittlerweile kann sie etwa 10 ... und ich muss sagen ... lerne sprachen die viele sprechen dann fällt es dir einfach 

Spanisch
Italenisch
Französisch
Russisch
Dänisch
Schwedisch

ich würde nur sprachen lernen wenn ich wüsste das ich dort mal hin fahren würde ^^" 

Gruß Miep

Antwort
von Dackodil, 30

Dänisch ist recht gut zu lernen. Die Grammatik paßt auf 1 DIN A4 Seite und viele Worte kann man vom Deutschen herleiten.

Sehr nett wenn man dort Urlaub macht. Die meisten Dänen freuen sich ein zweites Morsloch, wenn man wenigstens versucht, sie in ihrer Sprache anzusprechen. Es gibt nämlich nicht viele, die Dänisch sprechen.

Antwort
von JuviaJuviaAnime, 5

Wenn du Latein kannst, musst du Italienisch eigentlich nicht mehr lernen, und kannst es auch so verstehen; demzufolge wäre Italienisch ziemlich einfach. Jede Sprache kann schwer sein, wenn deine Motivation zu niedrig ist, weswegen du dir die Frage stellen solltest, wozu du eine weitere Sprache lernen möchtest. ( Aus beruflichen Gründen, erweiterter Horizont.. )

Ist die Motivation groß, kann eigentlich jede Sprache 'einfach' zu lernen sein.

Kommentar von JuviaJuviaAnime ,

Sonst in grammatikalischer Hinsicht natürlich Englisch, aber das kannst du sowieso.

Antwort
von Malavatica, 18

Nimm italienisch. Das ist einfacher als französisch und hört sich schöner an :)

Kommentar von adabei ,

Einfacher ist nur die Aussprache. Von der Grammatik her sind beide Sprachen auf dem gleichen Schwierigkeitsgrad. Italienisch fällt dir jetzt nur deshalb leichter, weil du bereits Grundlagen in einer anderen romischen Sprache hast.

Kommentar von Malavatica ,

Also ich weiß nicht recht. Mit französisch bin ich nie so wirklich klar gekommen. Ich finde italienisch schon leichter. Aber vielleicht geht es nur mir so. 

Antwort
von chabbychic20, 71

Also wenn du gut Englisch kannst ist das schon mal eine super Grundlage um besser Spanisch zu lernen. Habe ich damals zumindest festgestellt.

Antwort
von Fragenwacht, 69

Jede Sprache harte ihre schweren Stellen.

Grammatikalisch ist wohl Englisch (insbesondere die amerikanische Ausführung) die einfachste Sprache zum erlernen. 

Kommentar von CelinesVlog ,

Ja gut Englisch & französisch kann ich schon.

Kommentar von adabei ,

Wenn du schon Französisch kannst, dann wäre es sicher für dich relativ einfach eine weitere romanische Sprache wie Spanisch oder Italienisch zu lernen. Der Grund sind natürlich die Gemeinsamkeiten in der Syntax und im Wortschatz.

Kommentar von PWolff ,

Dafür hat Englisch (insbesondere die amerikanische Ausführung) einen irrsinnigen (m. E. in beiden möglichen Bedeutungen) Wortschatz.

Kommentar von adabei ,

Das verkennen die meisten.

Antwort
von Tannibi, 40

Englisch finde ich sehr einfach, und es nützt dir am meisten.

Französisch fand ich durch die vielen Ausnahmen schwierig.

Antwort
von Marburg321, 43

Am einfachsten ist es eine Sprache zu lernen wenn man in dem jeweiligen Land ist. Ansonsten kann man Sprachen schwer voneinander abgrenzen. Ist auch geschmackssache

Kommentar von Malavatica ,

Tschuldige, wenn ich widerspreche. Aber ich habe noch nie französisch mit italienisch verwechselt. Die sind vom Klang her total unterschiedlich. 

Antwort
von LillieLopp, 18

Spanisch ist sehr leicht. Habe in 1 und halb Jahren das wichtigste gelernt.

Antwort
von Novos, 36

Du solltest Dir vor der "Einfachheit des lernens" dir Frage stellen, welche Sprache nützt mir in Zukunft am meisten.

Antwort
von Dearex, 29

Mandarin

nee Englisch halt oder so...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten