Frage von Kaenguru1997w, 78

Welche Sportarten sind günstig im Verein?

Hallo,

ich will gerne wieder in einen Sportverein, allerdings darf das kein gefährlicher Sport sein da ich chronisch krank bin, also so Sachen wie Kampfsport oder ski oder auch Ballspiele wie Volleyball darf ich nicht machen.

Da ich den beitrag dann selber zahlen müsste von BAföG nur sollte es eine günstige Sportart sein.

Welche Sportart im verein ist denn günstig und nicht gefährlich?

Antwort
von Christian1204, 11

Die Gebühren in einem Sportverein sind meistens nicht sehr teuer. Deshalb würde ich mich an deiner Stelle in deiner Gegend umgucken, was es für Vereine überhaupt gibt und welche zu dir passen/ du machen darfst. Ich kann die persönlich Leichtathletik empfehlen. Ein sehr abwechslungsreicher spannender Sport! Hoffe ich konnte helfen:)

Antwort
von Felixno1, 40

Angeln kann ich dir empfehlen. Ist entspannt und wenn du was großes am haken hast bekommst du auch noch n schönen adrenalin kick ;)
Und ich habe noch nie von jemandem gehört dass er beim angeln kreislaifprobleme bekam oder sich was gebrochen hat :D
Pass auf die haken auf dann passiert dir körperlich auch nichts ;)

Kommentar von Kaenguru1997w ,

Ich will kein entspannenden Sport, sondern ich möchte schon richtig ins schwitzen kommen dann.

Kommentar von Felixno1 ,

dann kann ich dir latein amerikanischen tanz empfehlen. ich habe schon sehr viele sportarten gemacht, von Badminton über Fußball bis hin zum triathlon und ich verspreche dir, das tanzen ist so anstrengend wie american football nur halt nicht so schmerzhaft und gefährlich

Antwort
von unddannkamessah, 20

Leichtathletik, billig, abwechslungsreich und seit 2000 Jahren bewährt.
Groß verletzt habe ich mich dabei noch nie, höchstens die üblichen Muskel und Gelenkbeschwerden ab und an.

Kommentar von Kaenguru1997w ,

was soll ich mit Leichtathletik wenn ich etwas übergewichtig bin?

Kommentar von unddannkamessah ,

Das hat doch damit nichts zutun, du verbesserst dich ja automatisch, oder kannst du überhaupt nicht laufen?
Wenn du nicht gerne läufst kannst du auch eine Wurfdisziplin wählen.
Ein bisschen Enthusiasmus und Arbeit gehören natürlich dazu.
Wenn du dich genug bewegst und einen Trainer hast, werden die Kilos von alleine weniger.

Antwort
von Leonie1213, 44

Turnverein... Kostet ca. 30€ im Jahr ;)

Kommentar von Kaenguru1997w ,

Ist turnen nicht sowas wie Geräte also mit Schwebebalken und so?

Das darf ich auch nicht, das durfte ich schon in meiner Schulzeit nicht mehr und hatte dafür immer eine Befreiung vom Arzt.

Kommentar von Leonie1213 ,

Golfen, Schwimmen oder Tennis vielleicht?

Kommentar von Kaenguru1997w ,

Tennis ist auch zu gefährlich laut Ärzten, da ich sowieso ein Ballmagnet bin.

Antwort
von wastemaniac, 43

in den meisten Städten sind Großvereine die viele Sportarten anbieten, da ist zuzm Großteil der Beitrag nicht so hoch und man darf da auch mehr als nur eine Sportart ausüben.

Einfach einmal in deiner Stadt beim Stadtsportbund nachfragen, der dürfte im Telefonbuch stehen.

Schwimmen ist nicht gefährlich, Boccia, Billard etc etc etc

Viel Erfolg dabei.

Antwort
von vereinsmayer, 21

Da ich den beitrag dann selber zahlen müsste von BAföG nur sollte es eine günstige Sportart sein.

Falls Du Studentin sein solltest, schau dir doch mal das Hochschulsportprogramm an.

Da gibt es doch auch ein großes Angebot: Schwimmen, Tanzen, Zumba, Fitness, Badminton, Volleyball, Laufen, Radfahren, und so weiter...

Kommentar von Kaenguru1997w ,

nein ich mach bald eine schulische Ausbildung.

Antwort
von Sillexyx, 37

Wie wäre es mit schwimmen.

Kommentar von Kaenguru1997w ,

Gibt's kein Verein in der Nähe.

Antwort
von lilo1010, 36

Vl. Tischtennis? Schach ist auch eine Sportart

Kommentar von Kaenguru1997w ,

Tischtennis hab ich schonmal gespielt, da gabs nämlich einen kostenlosen Verein, hab ich aber nach 5 Jahren aufgehört da mir dann die Abschlussprüfung wichtiger war und ich dann gelernt habe und dann hab ichs komplett gelassen obwohl ich sehr gut war und sogar manche Trainer besiegt hatte.

Schach ist für mich kein Sport, bei Sport muss man richtig ins schwitzen kommen.

Kommentar von GuenterLeipzig ,

Du kannst ja die Regeln beim Schach für Dich verschärfen:

- nach jedem Zug 10 Burpees

- zuzüglich für jede angefangene Minute Bedenkzeit 1 Burpee

- für jede bei Dir geschlagene Figur bei Dir weitere Burpees in der Wertigkeit der Figur

Kannst natürliach anstelle Schach auch Step-Aerobic machen.

Alternativ wäre Functional Training nach Trainingsprotokollen wie EMOM, AMRAP, RFT und Tabata eine Geschichte, die Dich sehr schnall an Deine Grenzen bringen wird.

Günter

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten