Frage von Vegetarierhilfe, 85

Welche Sportart ist für unsportliche Anfänger geeignet?

Hallo.

Ich bin unsportlich, will mich aber mehr bewegen. Welche Sportart wäre da am besten für mich geeignet? Ich bin 20 Jahre jung und Studentin, hätte von daher eben gerne einen Ausgleich zum Lernen.
Und es wäre gut, wenn es nicht allzu viel kosten würde.

Lg

Expertenantwort
von GuenterLeipzig, Community-Experte für Sport, 28

Die Frage sollte besser lauten: Welcher Sport macht Dir am meisten Spaß?

Das können wir nicht wissen.

Der eine läuft gerne, der andere beguckt sich die Landschaft bei Radtouren, während sich der Nächste im Wasser am wohlsten fühlt und der Übernächste bei Zumba, Step-Aerobic & Co nach fetziger Musik seine Koordination und Ausdauer schult.

Such Dir was aus.

Günter


Antwort
von Zappzappzapp, 17

Am besten geeignet ist für Dich die Sportart, die Dir am meisten Spaß machen würde. Das musst Du ausprobieren.

Gut wäre etwas, was man mit anderen zusammen machen kann. Das motiviert, wenn man, besonders am Anfang, mal keine Lust hat.

Ich würde mit Laufen anfangen, das ist am kostengünstigsten, dazu brauchst Du (zwingend) nur ein paar vernünftige Laufschuhe, alles andere (Laufsocken, Laufhose, T-shirt) hast Du entweder oder lässt sich auch günstig besorgen.

Hier findest Du als Anfanger Gleichgesinnte und Mitläufer:

http://www.lauftreff.de/lauftreffs/

Scheint Dir das zu langweilig (ist es nicht, ich spreche aus Erfahrung, aber die Geschmäcker sind verschieden), probier einfach aus, was sonst noch vorgeschlagen wurde, das ist ja schon recht viel und Turnen hast Du selbst schon genannt.

Wie gesagt, Du musst Spaß an der Sportart haben (und das kannst Du nur selbst beurteilen), sonst hörst Du sowieso bald wieder damit auf.

Antwort
von Tessa1984, 34

der günther hat schon vollkommen recht. du solltest auf jeden fall was nehmen, was man gut steigern kann...

das wichtigste wäre schon geannt. laufen, schwimmen, und vor allem radfahren. das kann man zumindest, das laufen und das radfahren auch gut in den alltag integrieren. z.B. treppe statt aufzug oder eben kurze strecken zu fuss.

vielleicht wäre fürs erste aufbautraining auch ein kurs mit einer eher kurzen laufzeit im fitnissstudio nicht verkehrt. achte aber drauf, dass du keines von den "mach mal" studios erwischst, sondern jemand da ist, der (oder die) sich ein wenig um dich kümmert

Antwort
von LadoxGo, 44

Melde dich bei einem Fitness Studio an. Dort in deinem Fall fängst du ganz klein an. Von Geräte Training bis zum Fahrrad fahren etc. Ansonsten wie schon gesagt wurde ist schwimmen eine prima Sache.

Antwort
von Sabine963, 47

Der Crosstrainer ist eines der besten Fitnessgeräte. Oftmals gehen Leute eher auf das Laufband, da sie der Meinung sind, dass dies besser ist, aber beim Crosstrainer werden die Gelenke geschont und es werden mehrere Muskelpartien beim Training beansprucht. Gut finde ich auch die Möglichkeit mit der Intensität der einzelnen Muskelpartien zu variieren. z.B. zwischendurch mal mehr die Arme benutzen, dann man zwischendurch die Armgriffe ganz loslassen und nur mit den Beinen trainieren. Da bekommt man immer etwas Variation.

Bezüglich den Kosten: Fitnessstudios kosten heute kaum noch etwas. So gibt es bei Superfit einen Tarif für 9,90 EUR/Monat.

Antwort
von flash97, 14

ich gehe mal davon aus das du einen team sport machen willst wenn dies stimmt dann kommt es drauf qan welche koordinativen fähigkeiten bei dir wie weit ausggebildet sind (jetzt kannst du die nicht mehr stark beinflussen das geht nur im kindesalter) ich kann dir jetzt mal ein paar standartsportarten vorschlagen du kannst sie dir angucken und dann entscheiden was für dich am schönsten klingt also einmal fußball schwer mitzuhalten wenn noch nie gespielt dann tanzen ballett hip hop steppen modern dance jazz etc. bringt viel spaß spreche da aus erfahrung dann volleyball anstrengender als man denkt und ziemlich schwer zu lernen leichtathletik da gibt es eigentlich für jeden was ob jetzt laufen werfen springen oder sonst was da findest du immer etwas was dir spaß macht. ich hoffe ich konnte dir ein inspiration geben und wünsche viel erfolg beim suchen einer neuen sportart.

Antwort
von strol, 46

Für Anfänger ist zum Beispiel Schwimmen gut, weil es sehr gelenkschonend ist. Alternativ Fahrrad fahren etc.

Wobei ich auch sagen muss, dass du mit 20 noch fast alles machen kannst, wenn du nicht grad mit bestimmten Gewichtheben-Übungen anfängst, für die man einen trainierten Rücken oder ähnliches haben sollte.

Mach einfach, was dir Spaß macht.

Kommentar von Vegetarierhilfe ,

Als Kind wollte ich immer turnen, wurde mir aber nicht erlaubt. Dafür ist es jetzt aber bestimmt zu spät, oder? :/

Kommentar von strol ,

Warum wurde dir das nicht erlaubt?

Keine Ahnung. Ich kenn mich jetzt beim Turnen nicht so wirklich aus. 

Prinzipiell ist man nie zu alt für etwas. Aber du hast schon recht, dass es manche Verein gibt, bei denen man am besten schon in jungen Jahren angefangen hat, weil man sonst den Anschluss nicht bekommt. Aber wie das beim Turnen ausschaut, weiß ich nicht.

Kommentar von Zappzappzapp ,

Mit 20 ist es für nichts zu spät, es sei Denn, Du willst noch nach Rio ;-)

Kommentar von Vegetarierhilfe ,

Ne, soweit nicht. ;) Aber ich denke, ich bin einfach zu ungelenkig für sowas und dass ich das nicht mehr ändern kann

Kommentar von Zappzappzapp ,

Ich will Dich nicht zum Turnen überreden, es gibt ja genug andere Sportarten, aber Deine Einstellung solltest Du ändern.

In Deiner Frage schreibst Du als Erstes, "ich bin unsportlich". Du hast vielleicht bisher keinen Sport getrieben, aber ob Du wirklich unsportlich bist, wirst Du erst feststellen, wenn Du den passenden Sport treibst.

Viele Leute denken nur, sie wären unsportlich, ohne es je ausprobiert zu haben. Für manche ist es auch nur eine bequeme Ausrede für ihre Faulheit.

Hier im Kommentar schreibst Du, "ich bin .. zu ungelenkig". Auch das wäre auszuprobieren. Turnen ist nicht nur das, was man im Fernsehen sieht. Es ist eher so, dass gerade Turnen, Gymnastik o.Ä. dazu führt, dass Du gelenkiger wirst.

Also mach einfach irgendwas: "Es gibt nichts Gutes, außer man tut es ..."

Antwort
von zivandivan, 17

Ich würde sagen einsteigen kannst du überall noch. Mit 20 ist noch gar nichts zu spät, da ich davon ausgehe das du alles im freizeitbereich machen willst und nicht zum profi mutieren willst. 

Was mir auf anhieb einfiel ist eine der vielen kampfsportarten. Schreckt dich bestimmt gleich ab! Kampfsport kann man sehr gut auf dem freizeitniveau praktizieren. 

Warum kampfsport? Weil es dir den nötigen respekt zollt aber vorallem weil es dich extrem selbstbewusst machen wird. Das versichere ich jedem! 

Antwort
von hguzregtfc, 38

Badminton ist ein sehr toller Sport! Es ist für Anfänger auch einfach zu erlernen. :)

Antwort
von TailorDurden, 29

Ich würde mich tatsächlich einfach danach richten, was Deine Freunde machen und da mitgehen. In der Gruppe ist alles schöner :-)

Antwort
von priesterlein, 41

Tischtennis kann man auf jedem Niveau spielen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten