Frage von mylovearehorses, 104

Welche Sporen sollte ich mir kaufen?

Bin eine erfahrene und relativ gute reiterin. Ich bin noch nie mit sporen geritten.

Antwort
von Zanora, 66

Sporen sind oft bzw meistens nicht erforderlich. Ich trage so eigentlich nie Sporen. Vor allem da ich oft gemütlich ins Gelände gehe, ab uns zu mal ein paar Sprünge mache.
Habe ich jedoch welche dran dann ist das wenn ich Dressur reite, also nicht nur A, L sondern M und S. Natürlich auch nur mit dem dementsprechend gelehrten Pferd.
Sporen nehmen ich nur zur feineren Hilfegebung.
Aber dafür braucht man ein komplett ruhiges Bein und festen Sitz. Das die Sporen nur dann zum Einsatz kommen wenn man es möchte. Die Steigbügel dürfen nur komplett locker am Fuß bleiben. Damit habe ich komplette Bewegungsfreiheit am Fuß, der aber ruhig liegen bleiben muß.
Da hälst Dich nicht mit dem Fuß auf dem Pferd sondern mit den Schenkeln.
Ich habe die kürzesten Sporen.
Aber Vorsicht Sporen muß man sich erst verdienen und das kommt nur mit der Zeit und Erfahrung.
Es behaupten sehr viele sie wurden gut reiten, da es viele gibt die nur meinen sie hätten ein komplett ruhiges Bein und dann oft unbewusst ständig poppeln mit den Sporen und das Pferd abstumpfen und sich wundern warum das Pferd nicht mehr reagiert und die Hilfen extrem werden.
Es sollte ja schließlich Pferd auch Spaß machen.
Und jeder der hier behauptet Sporen sind immer bescheuert, liegt nur halbwegs richtig. Es ist alles nur so scharf wie Reiters Hand oder in dem Fall Bein/Fuß.
Man kann selbst aus nem ganz normalen Stiefel mit nix sehr unangenehme Dinge tun. Das gleiche gilt mit Gebiss. Selbst mit dem weicherstem Gebiss kann man ein Foltergerät machen!

Antwort
von Michel2015, 29

Du solltest Dich schlich mit Sporen beschäftigen, was erlabut ist und was verboten, das steht alles in der LPO. Dann hast Du Deine Frage zunächst eingegrenzt.

Wenn Du wirklich ein Ziel damit verfolgst, dann rate ich Dir zu Sporen mit stumpfen Dorn und nicht länger als 25 mm. Sporen mit Rädchen gehen auch, die rollen ab und sind somit "weich".

Wie gesagt, dahinter muss ein Ziel stehen. Einfach nur Sporen tragen, das ist absolut sinnlos. Hat hier schon jemand geschrieben.

Expertenantwort
von Urlewas, Community-Experte für Pferde & reiten, 20

Ich habe welche aus Plastik mit ca 2 cm großem rundem Dorn. Die tun es gut, mehr braucht gar nicht sein, und damit kann man auch nicht viel falsch machen.

Ach, und noch was - solche Launiebhaftigkeit kann auch mal deine eigene Verfassung widerspiegeln. Vielleicht läuft das Pferd an Tagen nicht, wo Du nicht so gut sitzt. 

Kommentar von Arashi01 ,

Bei Sporen mit stumpfem Sporn macht man Verletzungen im tiefen Bindegewebe. Das ist sehr gemein für das Pferd. Die Verletzung ist nicht sichtbar.

Sporen sollten nur eingesetzt werden, wenn das Pferd fein ausgebildet ist. Und wenn der Reiter mit Sporen Unterricht hatte.

Antwort
von FelixFoxx, 67

Warum brauchst Du welche? Lässt sich das Pferd nicht genug mit Gewicht- und Schenkelhilfen voran treiben? Dann sind am besten Sporen mit stumpfem Rad geeignet. Allerdings bitte gezielt als Verstärkung der Hilfen einsetzen und nicht ständig, das stumpft nur ab!

Kommentar von mylovearehorses ,

ja das Pferd reagiert nicht aufs treiben und gerte bringt leider nichts. ich würde die sporen auch nicht immer anziehen/einsetzen.

Kommentar von mylovearehorses ,

was ich vergessen habe: vom schritt in den trab reagiert er. und gesundheitliche probleme gint es nicht da er erst vom TA und Osteopath durchgecheckt wurde

Kommentar von TheFreakz ,

Sporen nimmt man nicht zum treiben..

Kommentar von Zanora ,

Nee also für diesen Grund bitte keine Sporen. Irgendwann reagiert er auf das auch nicht mehr. Das ist vielleicht die einfachste Lösung für den Reiter aber nicht dauerhaft und dem Pferdl machts auch keinen Spaß mehr. Wenn Pech hast reagiert er mit Bocken drauf. Lass einen Korrekturberitt machen von jemanden der das öfters macht. Aber gucken das ne liebevolle Hand bekommst. Und stell Dir die Frage WARUM er nicht mehr reagiert?!

Kommentar von mylovearehorses ,

also er reagiert halt nur manchmal nicht. also nach lust und laune. und wie gesagt: schritt auf trab ist kein problem.

Kommentar von Zanora ,

Trotzdem. Wenn das schon mal klappt ist ja gut. Dann heißt es üben. Bei jedem Fortschritt loben. Langsam die Anforderungen steigern. Ich sage nicht Reitstunde dazu, sondern Trainingseinheit. Das heißt aufhören wenn Du Fortschritte siehst. Jetzt nicht 2 std rumhetzen sondern dann Schluß machen mit etwas wo das Pferd beherrscht wenn die Trainingseinheit zu lange dauert. Also immer der Kondition des Pferdes anpassen aber nicht länger wie ne gute Stunde. Auch mal zwischendurch ne kleine Pause machen. Mal am langen Zügel traben oder Schritt gehen da reichen 5 min. Du kannst auch viel vom Boden aus machen, Doppellonge ist da empfehlenswert. Aber das ist übungssache. Versuche alles wieder etwas Schmackhaft zu machen. Und gaaaaaanz viel loben. Jedes Pferd bekommt man wieder hin, nur es dauert halt ;-) und abgestumpfte Pferde is ne verzwickte Sache, da greift man gerne zu schärferen Mitteln aber das ist nicht der richtige Weg. Fortschritte machst du nur wenn ihr beide Spaß dran habt :-)

Kommentar von mylovearehorses ,

okay danke :)

Antwort
von sarahcarma, 9

Um im hohen Reitsport weiter zu kommen braucht man oft Sporen allerdings ist das Pferde abhängig und man sollte wirklich gut reiten wenn du noch nie mit Sporen geritten bist würde ich auf jeden Fall auch erst mal schauen ob dein Pferd das kennt und mit kleinen Sporen anfangen im loesdau gibt es auch ganz ganz kurze Sporen die sind für das erste Gefühl für Reiter und Pferd nicht schlecht dann kannst du ja weitergehen zu Vielseitigkeitssporen Tropfen Sporen das nächste wären dann zum Beispiel Sporen mit einer Gummikugel am Ende oder Sporen mit einer beweglichen Kugel am Ende und so weiter und so fort :-) Pass allerdings auf gerade wenn du Turnier gehst sind nicht in allen Prüfungen alle Sporen erlaubt

Antwort
von VeraLu, 46

am besten gar keine.

wenn jemand sehr gut mit ihnen umgehen kann und sie nicht dauerhaft wie der erste mensch benutzt dann finde ich es okey. aber viel zu viele benutzen sie obwohl sie es gar nicht brauchen. oder es nicht können.

Antwort
von lilalu9, 10

Relativ gut reicht noch lange nicht aus.
Wenn Du schon fragen musst, welche Sporen für dich geeignet sind, dann bist du noch nicht so weit.

Sporen muss man sich verdienen.

Antwort
von Salomchen, 5

Rollradsporen

Antwort
von LyciaKarma, 24

Wieso möchtest du überhaupt mit Sporen reiten? 

Antwort
von NewYorkerin87, 36

Wenn du eh schon erfahren bist, dann wirst du wissen, dass Sporen nicht erforderlich sind!

Ich würde mir das überlegen!

Antwort
von Kandahar, 39

Warum will eine erfahrene Reiterin mit Sporen reiten?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten