Frage von FxckingPerfect,

Welche Spiegelreflexkamera von Canon könnt ihr empfehlen?

Ich fotografiere sehr gerne & habe mich vor einem halben Jahr entschlossen, auf eine Spiegelreflexkamera von Canon zu sparen. Da ich in einer Woche Geburtstag habe, dürfte ich dann genug Geld (ca. 1000€) zusammen haben. Ich bin mir allerdings nicht sicher, welche Kamera die Richtige für mich ist, weil es soviele verschiedene Modelle gibt & ich mir unsicher bin, welche für einen Einsteiger geeignet ist, kann mir jemand ein Modell (oder auch mehrere) empfehlen?

Hilfreichste Antwort von MrPhotographer,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Da du Einsteiger bist würde ich nicht zu hoch greifen, wenn du meinst du hättest 1000€ könntest du dir schon fast eine Canon Eos 60D kaufen ^^ Das wäre allerdings zu hoch für dich

Als einsteigermodell würde ich da eher die Canon Eos 550D empfehlen, die ist noch recht neu, technisch ganz gut und eben was für Neueinsteiger (vor der 550D war es die 450D die aber nicht mehr hergestellt wird) und dann kannste dir evtl noch bissel Zubehör kaufen für die Kamera wie Blitz und so (:

Kommentar von jcambass,

Naja überfordert wird sie mit einer 60D auch nicht sein aber So hat sie wenigstens noch genug Geld für ein bisschen Zubehör ...

Kommentar von jcambass,

Naja überfordert wird sie mit einer 60D auch nicht sein aber So hat sie wenigstens noch genug Geld für ein bisschen Zubehör ...

Kommentar von stelari,

Als Einsteigermodell würde ich da eher die Canon Eos 550D empfehlen, die ist noch recht neu, technisch ganz gut

Pustekuchen! ist bereits ein Auslaufmodell und wird durch die 600D ersetzt - lt. Canon wahrscheinlich noch dieses Jahr Produktionsende, spätestens wenn die 650D in den Startlöchern steht auf der Photokina

Kommentar von FxckingPerfect,

Ich habe mir die ganzen Kameras mal gründlicher angeschaut & mir auch noch andere Bewertungen im Internet durchgelesen & bin wirklich angetan von der eos 550D. Mir wurde auch schon von einer Fotografin aus einem Fotostudio empfohlen, als Einsteiger diese Kamera zu nehmen & ich denke, ich hab mich jetzt auch für diese Kamera entschieden.

Vielen Dank, an alle ehr oder weniger hilfreichen Kommentare :)

Antwort von tobber,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Wie Photographer auch würd ich dir zuerst die 550D nennen. Denk daran, dass Objektive viel wichtiger sind! Dafür solltest du das meiste planen. Und das Zubehör wie Akkus (man kann auch zu NoNames greifen, doch die kosten auch was ;) ), Speicherkarte, Tasche etc ist auch nicht billig.

Was fotografierst du denn am liebsten? Dann könnte man dir die entsprechenden Objektive empfehlen (wichtiger!). Body wie geschrieben eine 550D oder auch noch 500D (obwohl der Preis aktuell sich nicht groß unterscheidet, also lieber 550D).

Gruß, Tobber.

Kommentar von FxckingPerfect,

Über das Objektiv habe ich mir auch schon Gedanken gemacht, aber um ehrlich zu sein, habe ich jetzt auch nicht die Größte Ahnung, wo bei welchem Objektiv der Unterschied liegt, deshalb wäre ich ziemlich dankbar, wenn du mir da auch etwas weiterhelfen könntest, da in meiner Familie leider garkeiner so Fotografie-Begeistert ist wie ich.Falls dir das irgendwie weiter hilft, ich bin nicht der Typ, der den ganzen Tag durch die Natur rennt & Fotos von Wasserfällen oder so macht, ich fotografiere lieber Menschen. Viel spezifischer kann ich dass aber auch nicht ausdrücken, ich könnte den ganzen Tag nur dasitzen & die Menschen, die an mir vorbeilaufen Fotografieren, egal was sie tun.

Kommentar von tobber,

Dann würd ich dir das raten:

Wenn du es schaffst, etwas mehr als 1000€ (mit notwendigem Zubehör ca. 1300€), dann wär für dich die 550D als Kit mit dem 18-55mm und dazu ein 70-200mm L f4 (aber dann ohne IS) wirklich eine sehr gute Wahl! Wenn´s aber billiger sein soll und du einen IS benötigst, dann ebenfalls das Kit plus das EF 70-300mm (ohne L). Das sind wirklich gute Optiken auch für Porträts usw. Sonst, wenn du auch mehr mit Schärfe z.B. experimentieren willst, leg dir noch für ca. 130€ ein 50mm 1.8 an.

Gruß, Tobber

Antwort von ddestroyer,

Muss es unbedingt eine Canon sein ? Auch andere Mütter (Pentax, Sony, Olympus,etc,...) haben schöne Töchter... (und evtl. ein besseres Preis-/Leistungsverhältnis)

Antwort von stelari,

Bloß keine 500D/ 550D 400D/450D oder 300D/350D ... sind alles Auslaufmodelle! - die letzten 2 sind schon nicht mehr lieferbar. Ich würde zum Einsteigen die 1000D empfehlen, was zum Anfenag völlig reicht oder wenn es zukunftssicher für die nächsten 3-4 Jahre sein soll die 600D ( http://www.digitalkamera.de/Kamera/Canon/EOS_600D.aspx )

Kommentar von tobber,

Du lehnst die 550D und 500D ab da das so alte Auslaufmodelle seien, und empfiehlst eine 1000D???? Die schlechter und älter ist?

Antwort von Scaramouche59,

Ist Canon wegen vorhandener Objektive zwingend, oder was ist der Grund dafür, dass es Canon sein soll?

Kommentar von FxckingPerfect,

Ich mag Canon einfach sehr. Ich habe auch zwei Dgitalkameras von Canon, die wirklich tolle Bilder machen. Ich weiß, dass es auch von anderen Marken viele tolle Kameras gibt, aber ich komme mit denen von Canon einfach gut zurecht (Ich habe auch shcon dass ein oder andere mal mit Spegelreflex Kameras von Canon fotografiert), außerdem wird mir fast immer Canon empfohlen, wenn ich mich erkundige, welche Kamera denn gut ist, außerdem mag ich Canon wie shcon gesagt selbst sehr, von dem her soll es eben einfach eine Canon sein.

Antwort von gorown,

Canon EOS 300D.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community