Frage von Billy1905, 82

Welche Sorten Heckenpflanzen wachsen am besten im Schatten unter Alleebäumen?

Hallo, wir möchten im nächsten Jahr eine neue Hecke pflanzen. Sie soll Sicht- und Schallschutz sein. Daher eine dichte Höhe von mindetsens 1,50 m haben.Der Platz befindet sich unter 2 Linden und einer Birke direkt an der Straße. Es ist schattig und relativ trockener Boden. Ich Google schon so lange und werde nicht so recht fündig. Es wäre toll wenn es unterschiedliche Pflanzen wären um eine schöne Optik zu erhalten.

Antwort
von FionaAmann, 63

Das größere Problem ist der trockene, ausgelaugte Boden, nicht der Schatten. Hainbuchen würde ich empfehlen. Die behalten sogar im Winter ihre (dann braunen) Blätter und bieten deswegen sehr guten Sichtschutz. Du kannst sie beliebig schneiden. Eiben könnten den Standort auch tolerieren, sind allerdings sehr giftig (rote Beeren). Andererseits mögen Vögel diese Beeren. Für Thujen wird es sicher zu trocken sein. Kirschlorbeer würde auch gehen, den empfehle ich allerdings nicht so gern, weil giftig und nicht nützlich für die heimische Vogelwelt.

Antwort
von Miahit, 5

Hainbuchenhecken würde ich dir empfehlen. Die könnten den Schatten eher vertragen. Du musst aber auch damit rechnen, dass die Hainbuchenhecke langsam wächst und nicht sehr dicht ist.


http://www.besser-pflanzen.de/carpinus-betulus-hainbuche

Antwort
von 123Britta, 48

Eibe, Liguster, Spierstrauch und Rhododrendon eignen sich bestimmt. Es gibt verschiedene Sorten, so dass ein abwechslungreiches Bild entstehen kann. Formschnitte oder freie Wuchsformen sind möglich.

Vorsicht bei Bildern aus Katalogen oder Internet - hier ist nicht immer der Standort erkennbar.

Schau Dir die Hecken in Deiner Umgebung an - es werden ja hoffentlich nicht nur Thuja-Hecken sein.

Achte auf Licht und Schattenangebot und ob Dir der derzeitige Winteranblick gefällt.

Viel Erfolg!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten