Frage von Nikkr, 26

Welche Softairwaffe (0,5J) eignet sich als Anfänger am besten (alles außer M4 oder G36)?

Budget liegt bei 50€ Bin bereits im Besitz eines Colt M1911 Federdruck

Expertenantwort
von leNeibs, Community-Experte für Airsoft, Freizeit, Softair, ..., 18

Hallo!

Wie Caraphernelia schon ganz richzig gesagt hat, gibt es um 50€ bei den elektrischen Airsofts nur Schrott.

Ab ca 140€ bekommt man da was Brauchbares (elektrisches Gewehr) zum Einsteigen.

Federdruck Pistolen bekommt man um das Geld schon brauchbare, jedoch eigenen sich die meiner Meinung nach nicht zum Airsoftspielen sondern nur zum Zielschießen im Keller.
Empfehlenswert wäre da zB die Tokyo Marui MK23 Federdruck oder eine Pistole aus der HPA Serie by Cybergun/KWC.

Wenn du aber Airsoftspielen willst, kommst du mit 50€ generell nicht weit. Du musst ja zusätzlich zur Airsoft noch Ausrüstung, Zubehör und Schutzkleidung rechnen...

Das günstigste, aber schon brauchbare Teil zum Einsteigen wäre in deinem Fall eine AEP (elektrische Pistole) von Cyma.
Preislich liegt die bei ca 70€, rechne dazu noch mindestens ein großes Ersatzmagazin und einen zusätzlichen Akku. Damit lässt sich anfangs mal ganz gut spielen, auf Dauer kann eine AEP eine gute Langwaffe aber nicht ersetzen.

Wenn du noch nicht weißt, ob Airsoft überhaupt was für dich ist, versuch mal dein Glück in der ASVZ Teamsuche (einfach so in Google eingeben) ob du ein Team in deiner Nähe findest, die ein kleines Spielgelände haben. Dort könntest du ein paar Probespiele absolvieren, viele Teams haben Leihausrüstung.

Wenn du dir eine eigene Airsoft kaufst, brauchst du natürlich auch ein legales Spielfeld. In Wald, Garten, Park,... ist das Rumlaufen mit Airsofts verboten und strafbar. Deshalb solltest du dich auch nach einem Team umsehen.

Bei weiteren Fragen einfach an mich wenden ;-)

Lg leNeibs!

Kommentar von Nikkr ,

Die Sache ist die ich spiel nur mit Tarnhose und -Hemd. Schutzbrille und vll. Noch ein Helm wenn ich einen auftreibe...

Kommentar von leNeibs ,

Das reicht als Einsteiger eigentlich schon. Eine Halbgesichtsmaske aus Gitter würde zusätzlich noch das Gesicht (vor Allem Zähne) schützen.

Einen Helm brauchst du nicht unbedingt, der würde nur dein Budget unnötig belasten. (Ausser er muss optisch unbedingt sein.) Ein Buschhut schützt auch vor Kopftreffern.

Ich weiß aber nicht, worauf du jetzt eigentlich hinaus willst... Ein erlaubtes Spielfeld und eine brauchbare Einsteigerairsoft brauchst du trotzdem ;-)

Antwort
von Caraphernelia33, 26

Spar dir lieber dein geld, um 50€ gibts nur müll, da verlierst du schnell die freude dran.
Gute einsteiger aegs fangen bei 140 euro an.

Kommentar von Nikkr ,

Ok und wie siehts dann mit Federdruck aus ?

Antwort
von Heroeis, 2

Ich empfehle dir die Taurus PT 24/7. Ist zwar federdruck aber dafür echt spitze! Kostet um die 40€

Antwort
von DrMaik, 21

Für Anfänger ist die ganz gut aber magst du lieber Federdruck oder AEG?

http://www.kotte-zeller.de/G3-RIS-Softair-mit-Leuchtpunktzielgeraet.htm?websale8...

Kommentar von Nikkr ,

Aeg aber nur die Ab 14 weil ich erst 16 bin :D

Kommentar von DrMaik ,
Kommentar von Caraphernelia33 ,

Dieses ding ist Schrott.

Kommentar von DrMaik ,

Die von Kotte&Zeller?

Kommentar von DrMaik ,

Aber mal ganz ehrlich mit 50 Euro bekommt man nichts bahnbrechendes.

Kommentar von Nikkr ,

Ist die HK 416 von KotteundZeller gut ?

Kommentar von DrMaik ,

Ja hab sie als Anfängere auch genuzt aber höhere Preisklasse=bessere Waffe.

Kommentar von leNeibs ,

Ich würde sie nicht empfehlen, AEGs unter ca. 140€ sind generell nicht toll und die Funktionalität ist ein Glücksspiel... Da ist eine AEP die bessere Wahl.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten