Frage von butterberg 28.06.2008

Welche sind gute Brennholzspalter und preiswert?

  • Antwort von linuxopa 28.06.2008
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Eine Axt und ein Hackklotz, fast wartungsfrei (ab und zu Schneide nachschleifen), keine Steckdose und kein Benzin nötig, platzsparend aufzubewahren, veraltet nie.

  • Antwort von BrittaStahl 24.03.2010

    Hi, wir stehen auf dem Standpunkt, wer billig kauft, kauft zweimal. Ich würde mich auch daran orientieren, für welchen Einsatzzweck das Gerät gedacht ist. Soll es nur für den Hausgebrauch sein, sprich Kaminholz usw. dann kann ich auch Atika empfehlen. Wir haben auch einen liegenden bei www.westfalia.de gekauft und es gibt nichts zu meckern.

    Gruß Britta

  • Antwort von VidCicious 28.06.2008

    Generell kommt es auf den Arbeitseinsatz an. Holzpalter in einer liegenden Ausführung würde ich nicht empfehlen, gebücktes Haindling und nur 3-4 Tonnen Spaltkraft. Gut sind Geräte mit senkrechter Arbeitsweise, Rollen zum Fortbewegen und 7.5 Tonnen Spaltkraft, damit bekommt man 40-50cm Durchmesser und 70 cm lange Holzstücke durch. Kaufempfehlung : http://essen.erento.com/mieten/geraete_werkzeug/gartengeraete/holzspalter/5605377630.html?location=2979402#modalities Der abgebildete Woodstar IV 80 ist von Güde, gibts bei OBI für 379 €

  • Antwort von Thea11 28.06.2008

    Wir haben einen Spalter von der Firma "ATIKA" Bis jetzt ist alles super und auch größere Teile kann man gut spalten. Im Angebot bekommt man den schon ab 249,- Euro

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!