Welche sind die 10 häufigsten giftigen Pflanzen in Deutschland und wie findet man sie?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Maiglöckchen, Ahornstab, Einbeere, Schierling, Bärenklau.

Sind alle giftig. Wo man sie findet, findest Du in jedem guten Naturbuch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi IDoel,

ich würde dir empfehlen, dir ein gutes (Gift-)Pflanzenbuch zu kaufen. Selbst wenn du die 10 häufigsten Pflanzen kennst, hindert dich das nicht daran, eine der sehr viel selteneren aus Unwissenheit herauszupicken, das Ergebnis ist im schlechtesten Fall dein Tod.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag doch lieber, was ist n i c h t giftig?

Nehmen kannst du an Wildkräuter z. B. Löwenzahn, Giersch (Geißfuß), Gänseblümchen, Sauerampfer (in Maßen).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aus eigener Erfahrung warne ich eindrücklich vorm Jakobkreuzkraut, auch Jakobgreiskraut genannte, das man sehr leicht mit Rucolasalat verwechseln kann - und das auch ganz ähnlich schmeckt. Leider ist es giftig und schädigt die Leber. Ich hatte Glück, dass ich damals versehentlich relativ viel davon gegessen habe, dadurch übergab ich mich heftig und meine Leber hat keinen Schaden davongetragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IDoeI
02.03.2016, 23:38

Wo trifft man besonders häufig auf dieses Kraut, weol ich dann dort nicht pflücken würde...

0

So weit musst du gar nicht gehen: Primeln, Tulpen, Narzissen, Rittersporn, Maiglöckchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

... Tollkirsche, Engelstrompete, Stechapfel...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung