Welche sicheren Anlagemöglichkeiten/ Sparbücher usw. gibt es heutzutage die man für Kinder abschließen kann?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Also der Fragesteller / die Fragestellerin fragt nach einer sicheren Geldanlage, nicht danach, ob diese Geldanlage besonders renditeträchtig wäre ... denn eine Anlage, die derzeit eine gute Rendite abwirft UND sicher ist, existiert im Grunde nicht.

Es sei denn man betrachtet sichere Anlagen mit einem Renditehorizont von 1% als renditeträchtig. Dann müssten wir aber wie schon einige andere hier eine Grundsatzdiskussion beginnen, wie jeder seine Definitionen solcher Begriffe führt und das ist meiner Meinung nach wirklich subjektiv.

Wenn du kein Risiko fahren möchtest, bietet sich im Gegensatz zum wirklich ausgedienten Sparbuch, ein so genanntes Tagesgeldkonto bei zum Beispiel Cortal Consors an, die 1 % Zinsen für ein Jahr garantieren. Danach erwirken diese meist einen erneuten Garantieausspruch, sofern man wechseln möchte. ;) Vor allem: Keine Kontoführungsgebühren, täglich verfügbar.

Die aktuelle Inflation liegt im Übrigen aktuell bei ca. 0,3 %, die 

Mittlere Jahresinflation 2015: bei 0,25%

Ansonsten kommt es natürlich auch ein wenig darauf an, wie lange du bereit bist, das Geld anzulegen.

Einige sprechen hier Bausparer an. Das ist ok, sollte aber auch ein bisschen längerfristig gedacht werden.

Investmentfonds sind im Übrigen KEINE SICHERE Anlage. Dies ist sowieso ein Überbegriff, der unterschiedliche Konstrukte unter sich vereint, die alle unterschiedlich risikobehaftet sind. KEINES dieser Konstrukte ist jedoch 100 % SICHER.

Wenn die Laufzeit lange genug ist, stehen die Chancen jedoch gut, mit Fondsprukten, gerade wenn sie gemanaged sind, ein Plus zu erzielen.

Siehe Renditedreieck, herausgegeben vom Deutschen Aktieninstitut:

https://www.dai.de/files/dai\_usercontent/dokumente/renditedreieck/2014-12-31%20DAX-Rendite-Dreieck%2050%20Jahre%20Web.pdf

Klassische Lebensversicherungen sind sicher, werfen halt wenig bis nichts ab und haben hohe Abschlussgebühren und Verwaltungskosten.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Habibi110
08.04.2016, 11:13

Also das Kind ist 2 Jahre alt. Wir möchten etwas haben, dass niemand dran kann, bis dass Kind volljährig ist und natürlich gerne auch etwas vermehrt! Sonst könnte ich es ja unters Kopfkissen all die Jahre tun oder verstecken!

0

Das sicherste ist derzeit noch einen Bausparvertrag für die Kinder abzuschliessen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kevin1905
08.04.2016, 11:01

Macht auch keine Rendite.

1
Kommentar von Habibi110
08.04.2016, 11:15

Sorry, ichc vergaß zu erwähnen, dass wir nicht monatlich gebunden sein wollen! Das heißt, nur geld drauf machen, wenn man es geschenkt bekommt usw.

0

Je nach Alter der Kinder können doch auch VWL in Frage kommen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Habibi110
08.04.2016, 11:16

Kind ist erst 2.

0

Investmentsfonds. Da kannst du einzahlen was du willst und sooft du willst. Geht beim Sparbuch auch aber das bringt nicht viel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

gescheite private Rentenversicherung. Alle klassischen Geldanlagen wie Sparbuch, Festgeld usw. kannst eh vergessen bei der aktuellen Zinspolitik der Banken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von authumbla
08.04.2016, 10:33

Die kochen auch nur mit Wasser. Im Grunde sind das alles Lebensversicherungen mit hohen Verwaltungskosten. Da spart man vor allem für die Vertreter und Versicherungsbose.

Es ist in der Vergangenheit eher die Regel gewesen, dass von den Versicherungen prognostizierte Versprechungen über die spätere Rendite nicht eingetroffen sind.

Auch die Versicherung muss mit dem Geld der Versicherten "arbeiten", es also gewinnbringend anlegen.

Aber auch die steht vor dem Dilemma: "Ja, wo denn bloß??"

0

SparBÜCHER war gestern, heut heisst das 

Sparkonten für Kinder jeden Alters

und die sind zu 99.999999999 % sicher bei einer seriösen Bank.

https://www.commerzbank.de/portal/de/privatkunden/beratung/uebersicht-beratungsthemen/geld-sicher-anlegen/sparen-fuer-kinder/sparen-fuer-kinder.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von authumbla
08.04.2016, 10:30

Ein Zinssatz von 0.55%. Maximal für 10000 € und vor allem: Der Zinssatz ist nicht fest, sondern variabel!

Jetzt, wo schon die Diskussion um Strafzinsen geht, ist ein weiter absinkender Zinssatz nicht unwahrscheinlich.

0

Fonds- bzw. ETF-Sparpläne.

Alles andere - außer vielleicht einer guten fremdgenutzen Immobilie - ist in dem Zinsumfeld für mittel- und langfristige Anlagen ziemlich uninteressant.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kauf deinem Kind eine Eigentumswohnung und vermiete diese. Die Kosten kannst du von der Steuer absetzen. Am besten eignet sich eine kleine Wohnung bis max. 50 qm in einer begehrten Studentenstadt. Dafür nimmst du ein derzeit sehr billiges Darlehn auf und die Vermietung ist quasi garantiert. Da ich selber Studentin bin, kann ich dir das versichern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von qugart
08.04.2016, 10:40

Kleiner Tipp: Von 10 Mietern bekommst du von 8 regelmäßig die Miete in voller Höhe. Einem musst du ständig nachlaufen und einer zahlt gar nicht.

Wa schätzt du, wieviele solcher Wohnungen in einer Unistadt zu vernünftigen Preisen zu kaufen sind?

0

Langfristig physisches Gold oder Silber. Bei der derzeitigen wirtschaftlichen Entwicklung ist es nur eine Frage der Zeit, wann es zum Crash kommt. Und dann steigen die Preise für Edelmetalle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von qugart
08.04.2016, 10:37

Die Empfehlung ist ja noch schlechter als ein Sparbuch.

1

Vielleicht sind auch Ausbildungs-Versicherungen für Dich interessant.
Du kannst schon mit kleinen Monatsbeiträgen eine gute Basis schaffen.

Kleiner Tipp:

Oft wird die Beitragszahlung bei Tod des Beitragszahlers von
dem Versicherer übernommen, so dass du in jedem Fall eine sichere Geldanlage für deine Kinder hast.

Viele Grüße aus Nürnberg

ERGO Direkt Versicherungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Renditen auf sichere Anlagen ( Bundesschatzbriefe, Laufzeit 6 oder 7 Jahre ) liegen bei 1,5%.

Das ist verglichen mit der Inflationsrate und der langen Laufzeit lächerlich. 

Aber sicher.

Für jedes Zehntelprozent mehr Rendite wirst Du weniger Sicherheit haben.

Wo möchtest Du Dich positionieren?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was verstehst du unter sicher? Willst du eine Rendite haben? Wie hoch?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn dein focus auf sicher ist, dann ist es jedes sparbuch. aber frage nicht nach rentabilität

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihr wollt nicht gebunden sein, ihr wollt nicht monatlich einen festen Betrag einzahlen, ihr wollt Flexibilität und Sicherheit. Dann gibt es nur ein Tagesgeldkonto. Das ist sicher und darauf gibt es auch geringfügig Zinsen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung