Frage von Floh0826, 87

Welche Schutzbrillen sind für den Chemieunterricht geeignet?

Gibt es da bestimmte Anforderungen z.B. bezüglich der Bruchsicherheit, Chemikalienbeständigkeit und Größe?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Jo3591, 45

Hallo,

wir verwenden hier in der Firma für Besucher Einmal-Brillen von Artilux Swiss Safety GmbH, Earl H. Wood Str. 8, 79681 Rheinfelden; die Norm, die sie erfüllen ist die EN 166 von Mai 2001. Sie tragen darüberhinaus die Kennzeichnung AH (Herstellerkennung) 1 (Optische Klasse für Dauergebrauch) F (mechan. Festigkeit, Stoß mit niedriger Energie, 45 m/s), die Typbezeichnung ist Z 87.1. Sie kosten so um 2-3 € und werden meistens nach dem Besuch weggeschmissen oder mitgenommen, weil wir sie sonst reinigen und desinfizieren müßten. Dieses Modell kann man auch über einer Brille tragen.

Kommentar von Floh0826 ,

Danke für die Info, hab mir jetzt eine Schutzbrille nach EN 166 gekauft, in den Brillen in der Schule ist auch der Norm "EN 166" und das CE-Logo eingeprägt...

Expertenantwort
von mgausmann, Community-Experte für Chemie, 57

Kaufen brauchst du dir gar keine... die wird und muss deine Schule dir schon stellen.

Für den Unterricht reichen in der Regel alle, die als Schutzbrillen zugelassen sind.

Kommentar von Floh0826 ,

Das Problem ist aber das die alle zerkratzt sind und dh. die Sicht extrem einschränken. Die Schule kauft nur 1x im Jahr neue Brillen...

Kommentar von mgausmann ,

was stellt ihr denn mit den brillen an?!?! Normalerweise halten solche Brillen selbst an Schulen jahrelang.... So schnell bekommt man die nicht so stark zerkratzt, dass die Sicht ernsthaft eingeschränkt wird...

Antwort
von Bounty1979, 49

Das ist so ziemlich egal. Sie sollten nur auch seitlichen Schutz bieten, dann passt das schon. Solche Brillen mit Kunststoffgläsern sind immer bruchsicher genug und so beständig ist das auch, dass es sich nicht sofort durchfrisst.

Ich arbeite in einem Chemiebetrieb und wir nutzen die unterschiedlichsten Schutzbrillen. Für Arbeiten mit größeren Mengen ätzender Flüssigkeiten werden von den Leuten gerne solche hier verwendet, da ist man auf der sicheren Seite, da sie rundum geschlossen ist.

http://www.arbeitskleidung-billiger.com/shop?00000000000000ac01ed79ea00000004c74...

Antwort
von Falkenpost, 37

Hi,

hier solltest du dir diese Infos von deinem Chemielehrer holen. Dieser weiß, mit welchen Chemikalien ihr arbeitet werden. Sonst kaufst du dir eine Hochsicherheitsbrille und es hätte ein einfacher Spritzschutz aus dem Baumarkt gereicht.

Wie wichtig eine richtige Brille bei Säure ist, weiß schon McBain zu schätzen! ;-)

Gruß
Falke

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten