Frage von janix99, 23

Welche Schulformen stehen mir nach der Realschule (Baden Würthemberg) zur Möglichkeit?

Antwort
von LilaEngelGirl, 11

Es gäbe z.B. das Berufskolleg. Da gibt es verschiedene Arten von (z.B. technisches BK, kaufmännisches BK..). Ich besuche zur Zeit die 11. Klasse eines kaufmännischen BK's.
Am Ende von 2 Jahren hat man die Fachhochschulreife erworben. Damit kannst du dann eine Ausbildung machen oder auf einer Fachhochschule in BW studieren. Es gibt seit kurzem auch die Möglichkeit nach 2 Jahren BK eine Deltaprüfung abzulegen, womit du dann auch auf einer Uni studieren könntest (vermutlich ziemlich anspruchsvoll).
Im kaufmännischen Berufskollg z.B. hast du statt Französich, Bio Chemie usw.
BWL, Rechnungswesen und Informatik. Falls du also denken solltest, dass wir sowas liegt, wäre das eine tolle Möglichkeit.
Bist du z.B. sprachbegabt, könntest du auch ein Berufskolleg für Fremdsprachen (in unserer Schule Französisch und/oder Spanisch auf Anfängerniveau).

Eine andere Möglichkeit wäre z.B. ein Wirtschaftsgymnasium, technisches Gymnasium, Sozialgymnasium...
Hierbei bekommst du in 3 Jahren das Abitur.
Dazu müsstest du circa in den Hauptfächern einen Schnitt von mind. 2.6 haben. Kenne wenige, die es mit einem schlechteren Schnitt schaffen.

Im Berufskolleg zählt übrigens der Schnitt ALLER Noten der Realschule. In meiner Klasse war der schlechteste Schnitt glaub 2.6. Viel schlechter sollte er bestenfalls nicht sein.

Hoffe ich konnte dir helfen. Melde dich einfach bei Fragen:)

Antwort
von MarkusJaja, 14

die stehen z.B. die beruflichen Gymnasien offen (bei entsprechend ausreichenden Noten) um Abitur zu machen. Daneben gibt es noch die zweijährigen Berufsschulen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten