Frage von Chihuahua64839, 51

Welche schönen Süßwasserfische gibt es wie zB Guppys?

Hey, Ich möchte mir in ein paar Monaten ein 60l Aquarium kaufen. Kennt jmd von euch Schöne und Bunte Süßwasserfische?? außer Guppys aber so bunt und noch bunter ;) Mit Foto bitte! Danke im voraus

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Daniasaurus, Community-Experte für Aquarium, 31

Hallo,

Fische sucht man sich nicht nur nach schönen bunten farben aus. Deine Wasserwerte müssen für die Jeweilige Art ebenfalls Optimal sein.

Wie sind denn deine Wasserwerte? Du hast nicht viel Auswahl bei dieser kleinen Grundfläche.

Du könntest an Guppys maximal Endler halten, andere werden zu groß.

Mit den Werten wird man dir schneller helfen können.

Lg

Expertenantwort
von dsupper, Community-Experte für Aquarium & Fische, 36

Mal ganz abgesehen von den Wasserwerten, die zu den ausgewählten Fischen passen müssen.

Für so ein kleines AQ ist die Auswahl der möglichen Zierfische, die darin leben können (wenn man es verantwortungsvoll macht und sich nach den Bedürfnissen der Fische richtet) sehr begrenzt.

Und buntere Fische als Guppys gibt es nicht.

Antwort
von SevenUP13, 34

Hallo,

je nach Beschaffenheit des Wassers gibt es eine Vielzahl hübscher Fische aus denen du wählen kannst. Viele Zoogeschäfte bieten Wassertests an, nach denen du dann Fische aussuchen kannst. Jede Fischart hat andere Ansprüche in Sachen Wasserverhätnisse: hartes Wasser, weiches Wasser, sauerstoffreiches Wasser, O2-ärmeres Wasser, ...

Schöne farbenfrohe lebendgebährende Zahnkarpfen sind z.B Platys oder Schwertträger - schön, wenn du zb selbst die "Aufzucht" miterleben möchtest.

Hübsch ist auch ein kleiner schwarm Neons, ein Pärchen Zwergschmetterlingsbuntbarsche, oder ein paar Fadenfische (1Männchen, 2-3 Weibchen), ein Schwarm Sumatra Barben - da wird es dann aber nichts mit der Kinderstube ;)

Aber denk daran: pro cm Fisch: 1 l Wasser!!! Lass deinen Fischen genug Platz um sich aus dem Weg zu gehen und um richtig zu schwimmen.

Ein 60 l Aquarium "kippt" bei einem Anfänger leicht um - Je kleiner das Aquarium, desto schwerer ist es die Wasserwerte konstant zu halten, besonders bei hohem Fischbesatz.

Sehr schön ist da folgende Variante:

Ein Filter mit Schwamm am Ansaugroh; Sandboden, feingliedrige Pflanzen, eine größere Gruppe Zwerggarnelen (Tiger, Red Crystal, ...), oder Zwergpanzerwelse und dazu ein größerer Schwarm Zwergbärblinge (boraras brigittae), vielleicht noch ein paar schöne Zierschnecken - fertig ist ein "pflegeleichtes" Zwergenaquarium.

Kommentar von dsupper ,

Fast alle von dir vorgeschlagenen Fische passen aber NICHT in das nachgefragte AQ!!

Schwertträger brauchen z.B. ein mind. 200 l AQ, Fadenfische ein mind. 150 l AQ. Auch Sumatrabarben kommen mit so einem kleinen AQ nicht aus!

Kommentar von SevenUP13 ,

Hallo,

Zwergfadenfische kann man sehr wohl ab dieser Beckengröße halten. Die von mir vorgeschlagenen Fischarten beziehen sich ausschließlich auf die Haltung von eben einer - und NUR einer dieser Arten. Dass man ein Aquarium nicht "vollstopft" ist wohl klar, aber 3 Zwergfadenfische plus ein paar Putzeinheiten sind wohl kaum zu viel für ein kleines Liebhaberbecken. Genau so wenig wie die von mir vorgeschlagene ZwergenKonstalation. Aber da das System dieser Seite zum Großteil auf persönlichen Erfahrungswerten und individuellen Meinungen beruht, scheiden sich die Geister wohl oder übel über das was falsch und richtig ist. Stark anzunehmen ist auch, dass sich der Fragenstellende vor der eigentlichen Anschaffung genauer über Beckeneinrichtung, Einlaufzeit, Bepflanzung und Fischhaltung im Allgemeinen informiert. Die Frage bezieht sich ausschließlich auf mögliche VORSCHLÄGE, über die sich im Einzelnen noch genauer informiert werden kann.

Kommentar von dsupper ,

Du hast aber erstens NICHTS von Zwergfadenfischen geschrieben. Das ist ein großer Unterschied zu Fadenfischen!

Und nein, auch die anderes Arten kann man nicht in einem 60 l AQ halten, auch nicht, wenn man sie nur in einer einzigen Gruppe hält.

Und nein, Haltungsangaben beruhen nicht auf individuellen Erfahrungswerten oder Meinungen: solche Angaben werden von Leuten gemacht, Ichthyologen, die über sehr viel Wissen verfügen.

Dass man einen Schwertträger, der 10 - 12 cm groß wird, nicht in einem AQ mit einer Kantenlänge von 60 cm halten kann, sollte jedem klar denkenden Menschen doch schon klar sein.

Aber es gibt ja auch nicht wenige Menschen, die z.B. Kaninchen einzeln in engen Käfigen halten und behaupten, das wäre ihrer Meinung nach in Ordnung.

Verantwortungsvolle Tierhaltung orientiert sich immer an den Bedürfnissen der Tiere.

Und Vorschläge zu machen, die überhaupt NICHT infrage kommen, sind doch wohl recht sinnfrei.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten