Frage von fluuuffy, 86

Welche Schmerzmittel zusammen nehmen und wie viel?

Hey ihr

Meine Mama hat richtig starke Nackenschmerzen. Sie weiß nicht, ob es ein eingeklemmter Nerv oder sonst etwas ist, aber das ist bei ihr nun seit 5 Tagen richtig arg. Sie hält es kaum aus, liegt nur im Bett und heult teilweise richtig arg. Morgen früh hat sie einen Termin beim Neurologen, der ihre Halswirbelsäule genauer anschauen will. Sie hat seit 9 Uhr heute morgen jetzt schon eine Tablette (600mg) Ibuprofen, eine Tablette Ortoton (gegen Muskelverspannungen) und 30 Tropfen Novalgin (davon soll sie laut Arzt 3x 30 nehmen). Meine Frage ist nun, ob man zusätzlich noch Paracetamol nehmen kann oder sonst irgendwas? Und wie hoch die Dosierung sein kann bzw. ob ihr sonst noch irgendwelche Tipps habt. Danke schon mal

Antwort
von Goodnight, 41

Nein! Mach ihr eine Eispackung. Eisbeutel in ein feuchtes Tuch wickeln und für 30 Minuten in den Nacken legen.  Kann man mehrmals am Tag machen, danach am besten ein Seidentuch um den Hals legen.

Sie soll viel trinken. Gute Besserung!

Kommentar von fluuuffy ,

Macht Eis das ganze nicht noch Schlimmer? habe irgendwo gelesen, dass man Kälte meiden sollte 

Kommentar von Goodnight ,

Nein in dem Mass wie ich es dir aufgeschrieben habe nicht. Darfst du nicht verwechseln mit sich der Umgebungskälte aussetzen.

Eis ist grundsätzlich schmerzlindernd. Eis dringt wesentlich tiefer in den Körper ein als Wärme. Es zwingt den Körper da warmes und frisches Blut hin zu pumpen. Dieser Schutzreflex transportiert Schlackenstoffe ab und bringt eben frisches, sauerstoffreiches Blut da hin. Das entspannt den Muskel. Nach dem Wickel packt man die Stelle wieder warm ein.

Bei Wärmeanwendung, die auch helfen kann, öffnet man vor allem die Hautporen. Nimmt man die Wärmequelle weg, gibt der Körper schnell und ungewollt die Wärme an die Umgebung ab. Will heissen, der Muskel verliert schnell wieder an Wärme. 

Mutig ausprobieren! LG

Antwort
von viomio82, 52

Zu viel Schmerzmittel ist nicht das gelbe vom Ei. Paracetamol jetzt auch noch obwohl sie Iboprofen genommen hat?

Hilft ihr keine Wärme? An ihrer Stelle würde ich ärztlichen Bereitschaftsdienst anrufen. Eine Spritze Muskelrelaxans hilft sicher mehr. Tel. 116 117

Antwort
von Silencedt, 41

Ich würde nicht zu viele Schmerzmittel nehmen. Also, ich hatte das auch paar mal, leg mich dann hin, wärmflasche in den nacken und ruhig halten. dann legt sich das meist wieder, dauert aber ne weile.

gute Besserung an deine Mama! aber unbedingt zum Arzt!

Kommentar von fluuuffy ,

Wärme hat sie auch schon. Sie hat nur Angst, dass die Verspannungen durch zu viel liegen und ruhig halten nur noch schlimmer werden... Aber wenn das bei dir auch geholfen hat, ist das vielleicht die einzige Lösung.. Danke! Richte ich ihr aus 

Kommentar von Silencedt ,

Das hab ich damals auch gedacht, aber wenn der Nerv eingeklemmt ist und sie sich unnötig viel bewegt wirds nur schlimmer.

Kommentar von Goodnight ,

Wenn ein Nerv eingeklemmt ist, tut man gut daran sich zu bewegen. Laien sollten sich echt aus medizinischen Fragen raus halten.

Kommentar von Silencedt ,

Mein Arzt hat mir damals gesagt, ich soll mich nicht zu viel bewegen. Tut mir leid, wusste nicht dass mein Hausarzt ein Laie ist :)

Antwort
von Int3ressant, 29

Ich habe momentan starke schmerzen in der Lendenwirbelsäule.
Morgen gehe ich zum Röntgen.
Ich habe schon beim Arzt angerufen und der hat gemeint es ist wahrscheinlich eine Blockade und ich soll 2-3 mal am Tag Diclofenac 75mg Retardkapseln nehmen.
Vielleicht helfen die?
Gute Besserung :)

Antwort
von vogerlsalat, 48

Warum geht sie nicht in eine KH Ambulanz? Da kann ihr heute schon geholfen werden.

Kommentar von fluuuffy ,

Sie hatte das vor 2 Jahren schon einmal, hat dann im Krankenhaus 3 1/2 Stunden gewartet und letztendlich sagte man ihr, dass sie es mit Schmerzmittel probieren soll und mehr auch nicht geht. Das würde sie sich heute gerne sparen, da sie nur "mehr oder weniger" schmerzfrei ist, wenn sie im Bett liegt 

Antwort
von beangato, 37

Deine Mutti sollte heute noch einen Arzt kommen lassen. Zuviele Schmerzmittel durcheinander sind nei gut.

Antwort
von WosIsLos, 42

Lieber eine Wärmflasche, statt noch mehr Schmerzmittel.

Antwort
von Geisterstunde, 36

Warum bringt ihr sie nicht sofort in die Notfallambulanz vom Krankenhaus? Irgendwie verstehe ich das nicht.

Kommentar von fluuuffy ,

Da war sie vor 2 Jahren schon mal, als sie die gleichen Symptome hatte. Die meinten, sowas "käme mal vor" und sie soll es mit Schmerzmittel probieren. Das geht von alleine wieder weg. Damals musste sie über 3 Stunden warten, und hier zu Hause geht es ihr am besten, wenn sie im Bett liegt. Deshalb würde sie sich das gern sparen 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten