Frage von Hallooooooooo, 50

Welche schlaftabletten bekommt man ohne retzept?

Hallo😊 Da ich schon länger an schlaflosigkeit leide, möchte ich es mit schlaftabletten provieren.. Bekommt man diese auch ohne verschreibung von einen artzt,da meine mutter es nicht weiß.. Wenn ja, welche würdet ihr mir empfehlen?(ich bin 16) Giebt es auch nebenwürkungen und muss man die bis zum lebensende nehmen?

Danke😊

Antwort
von Nordseefan, 9

Ja es gibt rezeptfreie Schlaf- besser Beruhigungstabletten. Allerdings wird oder sollte dir die kein verantwortungsbewusster Apotheker verkaufen.

Auch ganz wichtig: Schlaftabletten( auch die nicht verschreibungspflichtigen) können schnell abhängig machen. Auf KEINEN Fall ist das eine Dauerlösung, sondern die sollten wenn überhaupt immer nur kurz genommen werden.

Am besten du besprichst dein Problem mal mit deinem Arzt.

Antwort
von Turbomann, 9

Wenn du schon länger an Schlaflosigkeit leidest, dann gehe erst mal zum Arzt und lasse danach schauen, ob es organische Gründe für deine Schlaflosigkeit gibt.

Wenn nicht, dann schaue bei dir selber, an was das liegt, dass du nicht schlafen kannst und dann versuche das zu beheben. Schlaflosigkeit hat immer einen Grund und da gibt es zig davon.

Man schmeisst nicht einfach Schlaftabletten ein, denn das ist keine Lösung und ausserdem kann man davon süchtig werden und das ist keine gute Idee.

Selbstverständlich haben die auch Nebenwirkungen und die kannst du ganz sicher auch alleine über Google nachlesen.

Ein Entzug von Schlaftabletten ist sehr sehr hässlich.

Kommentar von Hallooooooooo ,

Ich hatte schon als kleines kimd schlafstörungen.. Aber anders.. Ich bin in der nacht aufgewachen, und konnte nicht mehr einshlafen, das ging fast ein ganzes jahr so.. 

Jetzt hat es vlt auch andere gründe das es wieder ausgeprochen ist. Ja ich möchte selbst nicht schlaftabletten nehmen, aber es ist so das ich nicht zum artzt gehen kann.. Da ich seit ich nicht mehr shlafen kann auch mit ritzen begonnen habe, und ich möchte das eigentlch nicht, und deshalb höre ich vlt auf wenn ich wieder schlafe..

Kommentar von Turbomann ,

Habe ich mir doch so was gedacht.

Dann muss ich dir aber knallhart sagen, dass Schlaftabletten hier falsch am Platze sind, denn du kommt von einem Problem ist andere.

Irgendwann bist du süchtig und einen Entzug von Tabletten ist fast noch schlimmer, wie der Alk - Entzug.

Du kannst nicht zum Arzt gehen? Weil du dich ritzt

Du möchtest das eigentlich nicht, aber zum Arzt willst du auch nicht.

Wer soll dir denn dann von hier aus helfen können?

Wenn du dich ritzt, dann schreit in dir was nach Hilfe und Tabletten lösen das leider nicht und du rutscht von einer Abhängigkeit in die andere.

Du hast zwei Möglichkeiten:

Entweder du suchst dir Hilfe beim Arzt oder

Du machst dich kaputt mit Schlaftabletten, denn mit der Zeit brauchst du höhere Dosen und dann bekommst du nicht nur dein Ritzen nicht los, sondern hast die Schlaftabletten und die Nebenwirkungen.

Ist jetzt etwas hart geschrieben, aber ehrlich gemeint und ich glaube, du weist das auch, dass ich nicht so unrecht habe.

Antwort
von Chumacera, 12

Es gibt in der Apotheke sowohl pflanzliche als auch chemische Präparate. Aber sinnvoller wäre es, herauszufinden, woher deine Schlaflosigkeit kommt.

Dann wenn du längere Zeit Schlaftabletten nimmst, dann wirken sie irgendwann nicht mehr und du mußt sie immer höher dosieren bzw. immer stärkere Präparate nehmen. Und das ist ja nicht wirklich gesund.

Antwort
von Anima2015, 7

Hallo, ich würde mir Gedanken darüber machen, warum ich nicht schlafen kann? Was ist die Ursache? Diese "Bekämpfen" statt "lokal" einzuwirken und neue Probleme bekommen.

Wenn Du z.B. um 45-50 Jahre alt bist, könnte das Problem eine hormonelle Ursache haben. Tablette ist oft keine gute Lösung. Selbst nach milden Naturpräparaten fühlt man sich ziemlich schlapp am nächsten Tag. Außerdem muss man bedenken, dass jedes auch so milde Mittelchen seine Nebenwirkungen hat und dauerhaft verwendet, neue Problem schaffen kann. Beispiel Johanniskraut (wirkt als natürliches Antidepressivum) beinhaltet Phytoöstrogene und über längere Zeit kann es zur Entstehung eines Myoms einen großen Beitrag leisten. Von dem her würde ich auf jeden Fall die gesamte Gesundheit berücksichtigen. 

Vielleicht reicht Dir ein Kräuter Tee (Lindenblätter, Rosenblüten, Lavendel, Zitronenmelisse, Kamille). Lavendel wirkt auch in einem Säckchen beruhigend. Schlafritual entwickeln: 2-3 Stunden vor Schlafengehen nicht mehr essen, Entspannungsbad oder Dusche (warm) nehmen. Atmen im Rhythmus: Einatmen 1-2-3-4 Luft halten 1-2-3-4-5-6-7 und ausatmen 1-2-3-4-5-6-7-8... 

Kommentar von Anima2015 ,

Sorry... jetzt sehe ich: Du bist 16. Da macht man einiges durch in dem Alter : ) Hormone spielen da auch eine Rolle, auch bei Deinen depressiven (?) Stimmungen. Yoga kann ich Dir empfehlen. Gibt es auch im Internet und Tages- Nacht-Rhythmus regulieren... Probier unbedingt dieses Atmen (wie oben beschrieben, es ist echt unglaublich, wie das wirkt)

Antwort
von oxygenium, 11

hoffentlich keine und deine Mutter sollte mal Passionsblumenkraut-Tee versuchen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten