Frage von Rasi64, 69

Welche Schadensersatzansprüche habe ich bei einem fremdverschuldeten Wasserschaden, dessen Umstände das bewohnen der Wohnung fast unmöglich machen?

Pfingsten kam in erheblichen Maße Wasser von der Oberwohnung durch die Decke. Der Schaden ist so umfangreich, dass die Decken in 4 Räumen erneuert werden müssen. Wir haben jetzt eine Mietminderung angedroht. Hätten wir noch weitere Möglichkeiten Schadenersatzansprüche geltend zu machen? Wer übernimmt die Kosten falls wir für die Dauer der Arbeiten ausziehen müssen? Ist der weg zum Anwalt evtl. die beste Lösung? Danke für jeden guten Rat

Antwort
von IGEL999, 44

Was heißt "die Decken müssen neu gemacht werden"?

Sprichst du vom Tapeziern und Streichen? Oder Holzbalkendecke mit Schüttung??

Kommentar von Rasi64 ,

Es handelt sich um einen Altbau mit einer Strohmattendecke, diese ist wohl so nass geworden, dass sie teilweise entfernt und ersetzt werden muss.

Kommentar von IGEL999 ,

Und die Schüttung??? 

Das die Strohdecke runter muss ist klar. Das darüber muss aber auch unbedingt geprüft werden. Wenn das Wasser von oben kam, ist die auch naß und kann nicht getrocknet werden! 

Das macht verdammt viel Dreck und ich kann euch nur empfehlen, für Zimmer zu räumen. In dem Fall zahlt die GV den Mietausfall. Ihr habt somit das Recht auf eine erhebliche, wenn nicht sogar 100% Mietkürzung. Was sagte der Regulierer der VS dazu? 

Anwalt brauchst du hier nicht. 

Die GV zahlt auch den Möbel Ab- und Aufbau. Sowie den Bewegungsaufwand innerhalb des Gebäudes. Und Umzugskartons. Habt ihr keine Möglichkeit zur Unterstellung im Haus, greift am Bürgersteig eure Hausratversicherung. 

Redet mit dem VM bzw. der HV ob die euch eine Ersatzwohnung stellen können. Ansonsten geht ins Hotel bzw. eine Ferienwohnung. Die Differenz zur Miete zahlt eure Hausrat!

Mit Trocknungszeit tippe ich auf 4-5 Wochen. 

Das Putzen zahlt auch die GV!

Nur Strohdecke: kommt runter, macht auch viel Dreck. Wird normalerweise durch Gipskarton ersetzt. Tapezieren, Streichen. Fertig. Daran glaube ich aber nicht!

Kommentar von Rasi64 ,

Danke für die Tipps. Da kommt wohl noch einiges auf uns zu.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten