Frage von Narksm61, 103

Welche Schadenfreiheitsklasse besitze ich?

Hallo Leute,

Ich möchte gerne wissen welche Schadenfreiheitsklasse ich habe.

Ich hatte ein Auto zuletht im Jahr 2009 und seitdem keines mehr. Allerdings hatte ich mal 2008 einen Unfall (ich war Schuldig). Und mein Führerschein besitze ich seit 2001.

Als ich bei meiner alten versicherunh angerufen habe meinten die das ich SF0 habe... Stimmt das ?

Ich bin seit ca. 7 Jahren Unfallfrei und habe immernoch Sf Klasse 0

Ich möchte demnächst mein Auto zulassen und ich möchte wissen ob icj da übers Ohr gehauen werde.

Vielen dank im vorraus.

Antwort
von kim294, 68

Ich bin seit ca. 7 Jahren Unfallfrei und habe immernoch Sf Klasse 0

Klar bist du seit ca. 7 Jahren unfallfrei.. du hattest ja auch kein Auto in der Zeit.

Nach deinem Unfall 2008 bist du zum 01.01.2009 zurückgestuft worden. Das wird dann in SF 0 gewesen sein. Und die Klasse hast du halt heute auch noch, da du die schadenfreien Jahre ja nicht weiter runtergefahren hast.

Antwort
von Apolon, 65

 Ich bin seit ca. 7 Jahren Unfallfrei

Nein - du bist seit 7 Jahren kein Auto mehr gefahren, nach deinen eigenen Angaben. Also verändert sich die SF-Stufe in dieser Zeit nicht.

Nach 7 Jahren wird die SF-Stufe auf 0 gesetzt.

Kommentar von BenniXYZ ,

Nö, nicht bei allen Gesellschaften. Die meisten erhalten den SFR 7 Jahre, das stimmt, doch manche neuerdings 12 Jahre.

Kommentar von Apolon ,

möglich ist alles im Showgeschäft.

aber welche Versicherungsunternehmen meinst du denn ?

Kommentar von siola55 ,
I.6.3 Wie wirkt sich eine Unterbrechung des Versicherungsschutzes auf den Schadenverlauf aus? Im Jahr der Übernahme

1. Nach einer Unterbrechung des Versicherungsschutzes (Außerbetriebsetzung, Saisonkennzeichen außerhalb der Saison, Vertragsbeendigung, Veräußerung, Wagniswegfall) gilt folgendes:

a. Beträgt die Unterbrechung höchstens sechs Monate,
übernehmen wir den Schadenverlauf, als wäre der  Versicherungsschutz nicht unterbrochen worden.

b. Beträgt die Unterbrechung mehr als sechs Monate und höchstens sieben Jahre, übernehmen wir den Schadenverlauf, wie er vor der Unterbrechung bestand.

c. Beträgt die Unterbrechung mehr als sieben Jahre, übernehmen wir den schadenfreien Verlauf nicht, es sei denn, Sie können aufgrund einer Originalbescheinigung Ihres bisherigen Versicherers einen Schadenverlauf nachweisen.


Soweit bisher noch nicht erfolgt, werden nach der Unterbrechung Schadenmeldungen nach I.3.5 berücksichtigt.
Kommentar von siola55 ,

Laut AKB der Kravag Allg. Versich.-AG Stand Juli 2015

Kommentar von siola55 ,

Nö, nicht bei allen Gesellschaften. Die meisten erhalten den SFR 7 Jahre, das stimmt, doch manche neuerdings 12 Jahre...

... oder noch länger! Man/frau muß nur die richtige Gesellschaft wählen.

Kommentar von Apolon ,

@Siola55,

mir ist zwar bekannt, dass einzelne Versicherer noch die Herabsetzung des SFR nach der alten Regelung durchführen.

Allerdings die komplette SF-Einstufung nach 12 Jahren oder länger wäre mir neu.

Hast Du dafür konkrete Informationen.

Kommentar von siola55 ,

Macht aber z.B. die KRAVAG Allg. Versich.-AG in Hamburg - es muß nur ein Original (letzte Rechnung oder Police) vorhanden sein, in welchem die bisherige  SF-Klasse angegeben ist!

Die HUK-Coburg hat eine etwas strengere Handhabung, jedoch auch hier ist dies möglich:


I.6 Wie wirkt sich eine Unterbrechung des Versicherungs- schutzes auf den Schadenverlauf aus? 
.
.

c) Beträgt die Unterbrechung mehr als 7 Jahre, übernehmen wir den schadenfreien Verlauf nicht. Wir übernehmen jedoch den Schadenverlauf wie er vor der Unterbrechung bestand, wenn uns der Vorversicherer die Vorversicherungszeit nach I.8 bestätigt.

Gruß siola55

Antwort
von Beatschnitte, 72

Da gibt es auch Unterschiede, von Versicherer zu Versicherer können die Rückstufungen auch unterschiedlich sein. Außerdem kannst du doch nicht erwarten, dass sich die Schadenfreiheitsklasse weiterhin verringert obwohl du ja kein Fahrzeug zugelassen hattest. Deine Schadenfreiheitsklasse erhöht sich nur, während du ein Fahrzeug angemeldet und auch gefahren hast. Was dazwischen passiert, bleibt genau gleich.

Antwort
von BenniXYZ, 37

Die Auskunft stimmt sicherlich.

Du bist dann der Kandidat, welcher auch mal in seine Versicherungsbedingungen schaut. Und zwar in die Rückstufungstabelle nach Schadenfall. Du wirst staunen, was es dort für Unterschiede zwischen den Gesellschaften gibt. Schau dort rein bevor du das nächste Fahrzeug zuläßt. Oder frag einen Versicherungsmakler, der hat die Tabellen zum Vergleich.

Antwort
von Menuett, 26

Das sind ja schon 7 Jahre her.

Da verfällt der Schadensfreiheitsrabatt und man fängt nochmal von vorne an.

Kommentar von siola55 ,

Nicht bei jeder Gesellschaft: es gibt wie überall auch hier Ausnahmen...

Expertenantwort
von siola55, Community-Experte für Versicherung, 22

Als ich bei meiner alten versicherunh angerufen habe meinten die das ich SF0 habe... Stimmt das ?

Kommt auf die Gesellschaft und deren AKB (Allg. Kraftfahrtbedingungen) an!

Gruß einer ehem. Versich.maklerin

Antwort
von MancheAntwort, 46

du wirst nicht übers Ohr gehauen..... es ist normal, dass du in SF  oder max.

in SF 1/2 eingestuft..... Du hast ja keinen Versicherungsvertrag gehabt, um

Rabatt zu "verdienen".....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community