Frage von Ronda4ever, 89

Welche Sattelunterlage gleicht Senkrücken am besten aus?

Es gibt ja so viele...lammfell, airmash, gel, keilkissen, woilach, etc.

Eine Freundin hat ein altes abtrainiertes pferd übernommen. Sie braucht jetzt eine Sattelunterlage die wirklich fest ist. Also nicht "zusammensackt" sobald man sich draufsetzt...

Ich kenn mich damit leider nicht aus, also frage ich lieber mal nach :)

Expertenantwort
von Heklamari, Community-Experte für Pferde, 74

Ich habe ein spezielles gelkissen für senkrücken zzgl dicker anatomischer satteldecke

Und für die uralte stute

Eine Kombination aus extrem dicker baumwollwebdecke, die ich wie den militärwoilach dezent keilförmig falte und ein sehr feste, anstomisch geformtes wollpad  darüber

Antwort
von Punkgirl512, 57

Die Sattelunterlage muss gar nichts ausgleichen - sondern die Polsterung vom Sattel.

Ein kompetenter und guter Sattler passt den Sattel an und empfiehlt auch eine Unterlage, die dann zu Pferd und Sattel passt. 

Ein passender Sattel ist gerade für so ein Pferd unabdinglich. 

Spart euch das Geld für teure Sattelunterlagen, dafür lasst ihr den Sattler kommen. 

Und so ganz nebenbei sollte man sich überlegen, ob man das Pferd nicht zunächst über z.B. korrekte Longenarbeit am Kappzaum in den ersten Wochen aufbaut, BEVOR man einen Sattel drauflegt.

Antwort
von Steuerwirrwar, 34

Ich schließe mich Punkgirl in den Antworten allumfänglich an.Trainiert das Pferd vom Boden aus auf in den nächsten Wochen.Dann lasst einen Sattler kommen sonst kauft ihr 2-3 Mal.Ein Sattel /Unterlage o. was auch immer was ihr jetzt kauft passt bei halbwegs vernünftigen Training in einigen Wochen überhaupt nicht mehr

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community