Frage von Lapin,

Welche Salbe hilft am schnellsten gegen das Wundsein bei Babys?

Das 6 Monate alte Baby meiner Cousine neigt zum Wundsein. Meine Cousine hat schon die ein oder andere Creme ausprobiert, aber wohl noch keinen echten Treffer gelandet. Wer kann mir ein Produkt empfehlen?

Antwort von olive,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Wir haben immer Bepanthen Wund- und Heilsalbe gehabt. Frische Luft ist allerdings auch empfehlenswert. Im Winter allerdings schwieriger umzusetzen.

Kommentar von ladiana,

Damit habe ich auch gute erfahrungen.

Antwort von Sushi,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ich bin mit "Mirfulan" und öfter mal 'frischer Luft' gut beraten gewesen.

Antwort von revontulet,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Inotiol, wenn auc Pilze gibt - dann Daktarin abwechselnd mit Inotiol.

Antwort von 00HaPe,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Hallo, ernährt das Kind so wie es für seine Individualität richtig ist.Jeder von uns hat ein anderes Verdauungssystem genau wie er eine andere Form sowie andere Fingerabdrücke hat. Symptom Bekämpfung hilft dem Baby nicht - nur der Mutter ! LG HaPe

Antwort von Dominges,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Hallo, ich schwör auf die Calendula Babycreme von Weleda. Hanna hilft sie super. Viel Erfolg!

Antwort von maitenie,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Kaufmanns Kindercreme ist super, Luft, Muttermilch. Findest du bei DM, Rossmann und in der Apotheke. Kenne übrigens mindestens 30 Kindern wo es super half, selbst bei Erwachsenen mit Neurodermitis.

Teebaumöl und Melkfett sind absolut nicht geeignet. Mögen bei dem einem oder anderen geholfen haben.

Teebaumöl ist agressiv und Melkfett Schadstoffbelasted.

Antwort von ssssonic,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Am Besten hilft (seit jeher) Zinksalbe. http://de.wikipedia.org/wiki/Zinksalbe Die gibts ganz günstig bei DM, oder eben klassisch als Penatencreme. Es gibt sicher sehr viele verschiedene Marken, Hauptsache der Inhalt ist mit Zinkoxid.

Antwort von tiger12,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Die gute alte Penatencreme aus der Dose ist und bleibt unübertroffen und natürlich regelmäßig Windeln wechseln...

Antwort von weisseFeder,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Paliativ-creme oder auch Täubchensalbe genannt,hat bei meinen Kids immer gut geholfen..auch bei vielen Kids meiner Freundinnen/Bekannten, gibts für ein paar Euro in der Apotheke

Antwort von Luise,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Die gute alte Penatencreme, aber die richtige Creme aus der Blechdose. Man darf alle Cremes aber immer nur dünn auftragen, weil sonst die Haut aufgeweicht wird. Lieber öfter die Windel wechseln.

Antwort von Tobias0378,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Meine Topempfehlung: Frage mal in der Apotheke nach "Blauer Tinte". Das Zeug färbt fürchterlich, verschließt Wunden /wunden Po perfekt. Bei Fettcremen ist ja oft das Problem, dass die nicht haften. Das passiert damit nicht. Aber wie gesagt: Du musst fürchterlich aufpassen, da alle Gegenstände, die damit in Kontakt kommen, sofort verfärben.

Kommentar von comarel,

Ist das was auf Kalium-Permanganat-Basis???

Kommentar von Tobias0378,

Möglich. Sieht zumindest farblich so aus. Funktionert wirklich gut!

Antwort von comarel,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Auch wenn es vielleicht blöd klingt, aber bei unseren 4 Kindern habe ich super gute Erfahrung gemacht mit "Melkfett mit Teebaumöl" die Rötungen, egal wie doll sie auch waren, waren spätestens am darauffolgenden Tag absolut weg. Benutze das jetzt auch in der Altenpflege zu Hause. Alle anderen Sälbchen haben bisher noch nicht besonders gut oder schnell geholfen. Melkfett mit Teebaumöl gibt es bei "Ihr Platz", "Rossmann" und anderen Drogerie-Ketten.

Antwort von Elster79,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Wenn sie stillt würde ich es mal mit Muttermilch probieren. ich hatte bei meiner Großen immer etwas dafür beiseitegestellt und es hat wunderbar geholfen. Silberpuder oder Zinksalbe kann man auch prima nehmen, wenn es erstmal zum Wundsein gekommen ist.

Antwort von Babyblues,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Bei uns hilft die Calendula-Creme von Weleda am besten. Nach einem Tag/Nacht ist die Haut wieder weich wie ein "Baby-Popo". Alles Gute!

Antwort von sanni,

Ich kenne das Problem auch. Wund - aber richtig und nichts half. Mirfulan, Mykoderm - keine Salbe.

Dann habe ich Linola-Fett und Eichenrindentee gekauft. Bei jedem Windeln den Po schön trocken föhnen, den Tee aufgetupft, nochmal trocken geföhnt, Linola eingecremt ... und innerhalb kürzester Zeit war das Problem gegessen. Seitdem ist mein kleiner auch nie mehr wund gewesen. Sobald das anfägt ... Linola - und schon sind die rötlichen Stellen nicht mehr da.

Nach langem Probieren mit den Cremes von der Hebamme half halt doch Muttis Rezept ... auch wenn Frau das ungern zugibt grins

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Besuch auf gutefrage.net?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Wenn Sie möchten, können Sie uns hier noch Ihre Begründung hinterlassen:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bis zum nächsten Mal ...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community