Frage von Schlangenarsch, 72

Welche Säuren kann man auch "anders" benennen?

So, wie zum Beispiel Essigsäure ja "eigentlich" Ethansäure ist, gibt es bestimmt noch einige Säuren die sich ähnlich verhalten. Wisst ihr welche?

Antwort
von ThomasJNewton, 18

Lustig sind auch die Salze:

  • die der Apfelsäure (oder Äpfelsäure?) heißen Malate
  • die der Weinsäure heißen Tartrate
  • die der Brenztraubensäure (2-Hydroxy-Propansäure) heißen Pyruvate
  • die der Bernsteinsäure heißen Succinate

Das waren nur die krassesten Fälle, die mit grad einfielen, und wo man sich Säure und Salze völlig getrennt merken muss.
Oder zum Glück wohl nur dann merken muss, wenn man irgendwas mit Bio macht.

Kommentar von cg1967 ,

Ameisensäure - Formiate, Essigsäure - Acetate.

die der Weinsäure heißen Tartrate

Und das Kaliumantimon(III)-Oxidsalz ist Brechweinstein.

Expertenantwort
von indiachinacook, Community-Experte für Chemie, 24

Praktisch jede Säure (und so ziemlich jede bekannte organische Säure) hat einen sperrigen offiziellen Namen, und einen flüssigeren Trivialnamen.

Sagst Du Zitronensäure oder 2-Hydroxypropan-1,2,3-tricarbonsäure?

Antwort
von SchumiFan91, 26

Kieselsäure = [H2SiO3]n

Carosche Säure = Peroxoschwefelsäure

Sebacinsäure = Decandisäure

Antwort
von Broyler, 49

Ascorbinsäure wird im Volksmund Vitamin C genannt.

Ansonsten fällt mir noch Buttersäure ein. Da kenne ich aber den "richtigen" Namen nicht.

Kommentar von Schlangenarsch ,

Buttersäure -> Butansäure! Super, genau das mein ich, danke:)

Antwort
von areaDELme, 31

salpetersäure == HNO<sub>3</sub> ==
dioxidohydroxidostickstoff

auch scheidewasser genannt




Antwort
von muckel3302, 31

z.B. Ameisensäure = Methansäure, Buttersäure = Butansäure, Flusssäure = Fluorwasserstoffsäure, Milchsäure = 2-Hydroxypropansäure, Salicylsäure = 2-Hydroxybenzoesäure, Salzsäure = Chlorwasserstoffsäure


Kommentar von cg1967 ,

Salicylsäure = 2-Hydroxybenzoesäure

2-Hydroxybenzencarbonsäure (nach IUPAC)

Antwort
von cg1967, 16

So, wie zum Beispiel Essigsäure ja "eigentlich" Ethansäure ist,

Die Stoffe mit den systematischen Namen Methansäure bzw. Ethansäure werden nach IUPAC mit den Trivialnamen Ameisensäure bzw. Essigsäure bezeichnet. Die offizielle Nomenklatur für die folgenden Säuren entspricht dann den systematischen Namen, die Trivialnamen der nächsten 3 sind Propionsäure, Buttersäure und Valeriansäure.

Aus der Anorganik wurden die bekannten Fluß- und Salzsäure schon genannt, Schwefelsäure heißt historisch Vitriolöl, mit systematischen Namen Dihydrogensulfat.

Kommentar von Bevarian ,

Lustig: an Vitriolöl mußte ich auch gerade denken!

Kommentar von ThomasJNewton ,

Ich finde das überhaupt nicht lustig!

Das zeigt doch nur, dass wir alle 3 schon sehr recht alt sind.

Kommentar von Bevarian ,

Bestenfalls an "unnötigem" Wissen!  ;)))

Antwort
von Almalexian, 42

Ameisensäure aka methansäure.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten