Frage von santots, 76

Welche Rolle spielt die Burka im Islam?

Kann mir das mal jemand erklären?

Antwort
von uyduran, 16

Eigentlich keine. Die Burka hängt insofern mit dem Islam zusammen, dass ultrakonservative, selbsternannte "islamische" Organisationen wie z.B. die Taliban sie als religiöse Pflicht erklärt haben. Als Begründung wird natürlich vorgeschoben, Frauen würden ansonsten die Männer sexuell reizen, deswegen darf die Burka übrigens auch keine knalligen Farben wie z.B. rot haben. Nahezu lächerlich, aber so lautet die Erklärung der Taliban.

Tatsächlich gibt es aber keinen Bezug zwischen der Burka und den islamischen Schriften. Sogar der Nikab wird von der höchsten sunnitischen Autorität abgelehnt, bei den Schiiten spielt er sowieso keine Rolle. Abdel Muti Al-Bayyumi vom Hohen Geistlichen Rates der Al-Azhar in Kairo (höchste Lehrautorität des sunnitischen Islam) sagte: "Der Nikab hat keine Grundlage im Islam, er schadet vielmehr dem Ansehen des Islam". In der Universität Kairo, der größten akademischen Institution des Landes, ist der Nikab seit 2015 für Professorinnen verboten. "Der Gesichtsausdruck ist essentiell für jeden Lehrprozess, und die Entscheidung verstößt weder gegen die Scharia noch gegen die Verfassung", hieß es in der Begründung. (http://www.fr-online.de/politik/bedeutung-des-islamischen-gesichtsschleier-die-v...)

Ich persönlich finde, dass ein partielles Burkaverbot, also ein Burkaverbot in bestimmten Bereichen, zwar prinzipiell richtig ist. In Anbetracht der Tatsache, dass es in Deutschland aber praktisch keine Burka-Trägerinnen gibt, sondern wenige Nikab-Trägerinnen, bewerte ich die große öffentliche Debatte um die Burka jedoch als sehr übertrieben. Vor allem glaube ich, dass die Debatte schlussendlich mehr negative als positive Resultate mit sich gebracht hat, weil sich die muslimische Gesellschaft in ihrer privaten Lebenssphäre angegriffen und sich deswegen überwiegend pro Burka (also gegen ein Burka-Verbot) positioniert hat.

LG







Antwort
von tryanswer, 39

Gar keine. Zwar heißt es im Koran Frauen sollten sich bedecken, ausgeführt wird das aber nicht wirklich. Die Burka ist nun das Resultat einer Auslegung dieser Koranstelle durch afghanisch/pakistanische Koranschüler.

Antwort
von Creatiiiv, 31

Eig ist das eine interpretationssache.
Frauen sollen manche körperteile bedecken.und einige prediger haben das so weit interpretiert das man nur die augen zeigen darf

Antwort
von Succcer, 15

Garkeine, denn man muss sie nicht tragen, dass haben die Prediger selbst erfunden.

Antwort
von LuzifersBae, 47

Gar keine. Frauen dürfen im islam Füße, Hände und das gesicht völlig nackt zeigen, ohne ein Tuch übers Gesicht zu werfen. Außerdem müssen Frauen auch nicht in solchen Säcken rumlaufen, es soll einfach nicht ZU eng sein. 

Antwort
von Almalexian, 47

Ursprünglich keine. Sie ist allerdings allgemein Bestandteil der arabischen Kultur und damit auch mit dem Islam assoziert worden.

Kommentar von AntiControlle ,

Laizität und Religion sind hier nicht das Thema. Die Burka
ist keine Koranvorschrift, sondern die x-te Manifestation eines politischen,
aktivistischem, zerstörerischem extremistischen Islam

Kommentar von Almalexian ,

Siehst du, und genau in dem Punkt hast du völlig Unrecht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten