Frage von CauseImBored, 94

Welche Rolle muss man spielen um diese Welt zu verändern?

Selbst Präsidenten können einfach abgewählt werden. Also was muss man werden um alles zu kontrollieren ?

Antwort
von Turbomann, 41

@ CauselmBored

Gar keine, weil niemand die Welt verändern kann.

Du kannst weder die Weltpolitik verändern noch das ganze Elend und viele andere Dinge die auf der Erde passieren. Wenn Veränderungen zum Guten passieren, dann sind das Tropfen auf einem heißen Stein. Sicher besser als nichts.

Du kannst nur an deiner persönlichen Sichtweise etwas verändern, in deinem persönlichen Umfeld dazu beitragen, dass sich etwas ändert. Ansonsten müsstet du Gott spielen und in der Weltherrschaft ganz oben sitzen und alles in der Hand halten, dass alle nur das tun , was du befiehlst.

So lange es so verschiedene Menschen gibt, die überall regieren und alles bestimmen, wird sich nicht viel verändern.

Kommentar von CauseImBored ,

Aber es muss doch einen Weg geben die unnötige Gewalt und die Armut in so vielen Ländern zu stoppen. Ich meine einen Weg gibt es auf jeden Fall, aber viele mächtige Leute stehen dem in Weg durch Profitgier. 

Kommentar von Turbomann ,

@ CauselmBored

Dann müsstest du in jedem Land, wo korrupte Politiker regieren, die alle wegfegen.

Dann wären ein paar Leute weniger, die in ihre eigenen Taschen wirtschaften. Dann gäbe es auf der ganzen Welt genug zu essen, aber das wird leider nicht passieren.

Deshalb bringt es nichts, wenn man darüber zu sehr den Kopf zerbricht, über Dinge die man nicht ändern kann.

Dann sich lieber Gedanken machen, was man bei uns alles verändern kann mit kleinen Dingen.

Außerdem haben wir in unserem eigenen Land genug schlimme Dinge , Ungerechtigkeit, Armut und und. Das bekommt man nicht in den Griff, warum dann in die Ferne schweifen? Du wirst sicher verstehen, wie ich das meine.

Kommentar von CauseImBored ,

Ja ich verstehe es. Je nachdem wie mächtig das eigene Land ist und wie viel Kontrolle man in diesen hat, wäre es ja vielleicht sogar möglich Kontakte zu anderen aufzubauen, die ebenfalls mächtig sind. So könnte man schonmal ein wichtiges Fundament legen. Sollte man dafür eine Partei gründen ? 

Kommentar von Turbomann ,

Du kannst sogar mehr als eine Partei gründen, aber du denkst doch nicht ernsthaft, dass noch mehr Parteien mehr bringen würden?

Die jetzigen vorhandenen Parteien bringen nichts zuweg und  suchen händeringend nach Lösungen und wenn sie eine Lösung angeblich gefunden haben, dann suchen sie schon wieder eine neue Lösung für ein neues Loch.

Eine Lösung würde es nur geben, wenn sich alle einig sind, aber wenn sich schon die Parteien innerhalb der eigenen Reihen nicht einig sind, na dann? Können die rödeln und strampeln, das wird nichts mehr. Die Karren sind an allen Ecken und Enden verfahren und das ist nicht nur bei uns so. In anderen Ländern ist es nicht besser. Aber wir sind hier in Deutschland.

Ich wünsche dir jetzt eine Gute Nacht

Kommentar von CauseImBored ,

Gute Nacht und Danke für die Antworten. :)

Antwort
von herakles3000, 21

Alles kanst du nicht verändern aber es kan schon ausreichen zb die ideal erfindung zu machen oder zu verbessern zb  Stickoxide könne durch sonneschein und einen spezielen strßenbelag abgebau werden wen diese erfindung auch noch für alle andere arten von verbrennungen oder zumindestens ab dem kammin geben würde würde man die unötiegen mengen wieder auflösen können.

Wen du selber mehr machen wilst must du schon zu den suppereichen gehören und deren moral verändern.Dewegen ist der letze vorsdchlag der merkel und der industrie eine Lachnummer. Den hat jeder zu trinken und zu essen will er auch bildung und das past vielen nicht da man dan weniger menschen ausbeuten kann wen die wissen wie man sich erfolgreich wert bzw wissen wo sie die richtiegn Informationen herbekommen.Suche dir eine sache aus und versuche damit es zu verbesser Früher war der umweltschutz erstmal eine Lachnummer und dan wurde er endlich ernstgenommen und hat uns sauber luft und sauberes wasser beschert selbst in industriegebieten. 

Antwort
von voayager, 13

Keine Rolle spielen, sondern die eigenen Interessen erkennen und dann auch wahrnehmen und zwar dann in großer Anzahl Seinesgleichen. Ein Einzelner verändert keine Welt, stets ist es eine Bewegung, die mehr oder minder großen Einfluß nimmt, etwas wirklich Großes bewirken kann. Ein Beispiel hierfür sind Revolutionen, die sämtliche Verhältnisse umkrempeln. Davon sind wir allerdings sehr weit entfernt, ergo wird auch in nächster Zeit alles weiter so vor sich hindümpeln.

Antwort
von Supertramp68, 25

Präsidenten/Politiker sind Marionetten die im Interesse der Unternehmen handeln. Um diese Welt zu regieren brauchst du Unmengen an Geld und zu diesem kommst du nur wenn du Kapital besitzt. Es sind einige wenige Familien sowie Unternehmen die jene Welt regieren. 

Aber selbst wenn du genug Geld hättest , sobald du andere Interessen als diese Gruppen vertrittst oder wenn du auch nur im Ansatz versuchst diese Welt zu ändern/bessern.. Werden sie dich zerstören (vorausgesetzt du bist auf einem erfolgreichen Weg. Das beste Beispiel hierfür ist Gaddafi der angeblich tyrannische Diktator). Diese Welt könnte man ändern wenn sich das "Volk" mal mit den Problemen wahrhaftig auseinandersetzen würde anstatt sich mit dem neuen Iphone10 oder Kim Kardashians neuen Ars** zufrieden zu geben. Wenn wenigstens 50% dieser Menschen die tägliche Indoktrination hinterfragen würde, währen wir nicht in so einer Welt ! 

Kommentar von CauseImBored ,

Und was wenn man probiert diese Menschen zu verbessern ? Also diejenigen die extrem einflussreich sind ? 

Kommentar von Supertramp68 ,

Die kannst du nicht "verbessern". Denen fehlt es nicht an Intellekt oder Bildung sondern an Menschlichkeit, Empathie und Gewissen. 

Bendenke aber auch: diese Machthaber sind keine Götter! Sie erlangen ihre Macht durch unsere Ermächtigung!

Antwort
von hummel3, 10

Egal in welche Rolle du auch schlüpfen willst, kein Mensch kann die Welt verändern!

Die menschliche Spezies ist zusammengefasst einfach böse, auch wenn sie sich im Spiegel manchmal ganz anders sieht und sich damit etwas vormacht.

Ändern könntest du nur etwas, wenn du in die Rolle eines allmächtigen Gottes schlüpfen könntest. Wenn ein solcher jedoch existiert, ich glaube als Christ beispielsweise daran, dann ist auch diese Rolle schon besetzt.

Antwort
von Falkenpost, 26

Gott!

Kommentar von CauseImBored ,

Das wäre doch mal ein witziger Gedanke. Physiker,Biologen und Politiker die Macht und Wissen anstreben scheitern und irgendein religiöser Fuzzi wird auserwählter ^^

Antwort
von xSchneefuchs, 52

Wer die Medien kontrolliert,kontrolliert die Masse.

Kommentar von CauseImBored ,

Klar aber in schweren Zeiten kontrolliert die Regierung die Medien.

Kommentar von xSchneefuchs ,

dann muss man halt beides Kontrollieren

Antwort
von Falkenpost, 43

Lobbyist

Kommentar von CauseImBored ,

Schon allein weil es mehrere davon gibt geht das nicht

Kommentar von Falkenpost ,

Du hast nicht gesagt, dass du eine Alleinstellung auf der Welt einnehmen möchtest!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten