Frage von lchntr, 226

Welche Religion hatte Mohammed, bevor er den Islam "gründete"?

Ich meine, er muss ja davor eine Religion gehabt haben. Ich bin Christin und Jesus war ja auch bei seiner Geburt Jude.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Rendric, 111

In der Arabischen Welt gab es vor dem Islam mehrere Götzenkulte. Die Leute glaubten an viele Götter und verehrten diese. Vermutlich wurde auch Mohammed so erzogen bevor er ein Isalamischer Prophet wurde.

Antwort
von JoJoPiMa, 69

Es ist davon auszugehen, dass er vom Glaube des Großvaters und des Onkels beeinflusst wurde. Wäre auch merkwürdig, wenn es nicht so gewesen wäre. Jetzt könntest selber etwas mehr "nachforschen". Denn, ich gehe davon aus, Du hast bei so was wie "Götzen" aufgehört.

Wirst bestimmt noch mehr Fragen haben, nach der Schockstarre. 

Antwort
von AchsooOk, 62

Keiner, er ist in einer Gesellschaft und Familie gros geworden in denen es üblich war götzen anzubeten

Antwort
von Haeppna, 46

Der Koran sagt darüber nichts. Der islamischen Überlieferung zufolge stand Mohammed vor seiner Berufung in der Tradition des altarabischen Heidentums (Dschāhilīya - جاهلية). Das behaupten unter anderem Ibn al-Kalbi oder Muhammad ibn Ishaq, die allerdings beide einige Zeit nach Mohammed lebten. Islamforscher gehen heute davon aus, dass er außerdem von jüdischem und christlichem Gedankengut beeinflusst war.

Antwort
von saidJ, 68

Hallo ,
zu der Zeit von Muhammed s.a.w.s war es üblich Götzen anzubeten .
Allah s.w.t hat ihn aber davor bewahrt und er hat schon früh erkannt das es unsinn ist .
Er war keiner Religion angehörig .

Antwort
von hamza19, 58

Er hat die Religion Abrahams befolgt und war weder Atheist, noch Götzenanbeter, wie hier behauptet wird.

Kommentar von Haeppna ,

Du willst Moslem sein und kennst die Überlieferungen deiner eigenen Religion nicht.

Kommentar von hamza19 ,

Ach, dann klär mich doch mal auf.

Kommentar von Haeppna ,

Kennst du das Sprichwort "Perlen vor die Säue werfen"? Nein? Dann denk mal drüber nach.

Kommentar von hamza19 ,

Ja, deshalb hatte ich dir auch nicht richtig geantwortet.

Antwort
von Welfenfee, 80

Jesus war auch niemals Christ, sondern Zeit seines Lebens Jude. Jeder Mensch entwickelt sich Zeit seines Lebens und erlangt den ein oder anderen Glauben. Die Vergangenheit zählt da nicht sonderlich.

Kommentar von aelpler ,

Jesus war kein Jude, sondern Aramäer.

Kommentar von Welfenfee ,

Auch gut, aber er war kein Christ!

Kommentar von darter90 ,

Ja, die alten Römer hielten aber die Aramäer für Juden. Das ist ja heute noch so, unter Antisemitismus wird heutzutage Judenfeindlichkeit verstanden.

Kommentar von Bodesurry ,

Jesus war Jude

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community