Welche Regelung gibt es bei unklarer Verteilung des Stromnetzes innerhalb eines Hauses auf die in offensichtlich zu geringe Zahl der Stromzähler?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

so wie ich die lage sehe bist du im wahrsten sinne, aus der nummer heraus...

gib alle informationen die du hast. sprich gemeldete zählerstände bei auszug etc. an die hausverwaltung und die nachmieter weiter. dann hast du alles getan was du kannst und musst. der rest ist, so weh es tut, nicht mehr dein problem...

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rockgoere1992
18.11.2015, 12:24

Naja raus sein kann ich ja auch nicht ohne weiteres. Mein verbrauchter Strom muss ja leider auch bezahlt werden, obwohl ich ja gerne drum herum kommen würde....

0

Ich bin vor ein paar Wochen ausgezogen. Ein bisschen ist es ja doch mein Problem, da ich ja auch den Strom bezahlen muss... Aber ich will selbstverständlich nicht mehr Strom zahlen als wir verbraucht haben, da ohnehin eine horrende Nachzahlung, weil erste Zahlung, auf uns zukommen wird und die ja nicht unnötigerweise noch höher sein muss....Hausverwaltung haben wir keine, nur die neuen Eigentümer, die keinen blassen Schimmer von irgendwas haben. Die wussten nichtmal, ob die Briefkästen von uns angebracht wurden oder zum Gebäude gehören....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da werdet ihr nicht drum herumkommen und alle mal gemeinsam suchen dürfen. Alle Verbraucher ausschalten und dann immer nur in einer Wohnung einen großen Verbraucher, beispielsweise den Herd anschalten. Der Stromzähler, der dann reagiert, gehört zur entsprechenden Wohnung. Gleiches macht ihr mit dem Wasser: Es wird immer nur in einer Wohnung ein Wasserhahn aufgedreht und die Wasseruhr, die dann reagiert, gehört zur entsprechenden Wohnung.

Dem Energieversorger ist es egal, wer wieviel verbraucht hat denn er rechnet immer nur seine Zähler ab. Wer hinter diesem Zähler wieviel verbraucht hat und die entsprechende Ermittlung liegt in der Verantwortung des Eigentümers. Notfalls, sollten mehrere Wohneinheiten auf einem Zähler hängen, müssen eben Zwischenzähler installiert und diese dann zum Tag X von der Hausverwaltung abgerechnet und der jeweiligen Partei in Rechnung gestellt werden.

Mfg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du warst nicht angemeldet, Du brauchst Dich auch nicht abmelden.

Das Problem der Nachmieterin betrifft nicht Dich, sondern den Vermieter. Und zwar ausschließlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?