Frage von babadoo123, 89

Welche Rechtsform um den Unternehmens Gewinn für mich zu behalten?

Hallo Leute,
ich möchte mit einem Partner ein Unternehmen gründen. Wir wollen als Zwischenhändler agieren, z.b. vom Hersteller kaufen und an Händler verkaufen.
Ich dachte erst an eine GmbH um haftungsbeschränkt zu sein, aber da ich gelesen habe dass man sich dann vom Umsatz nur einen kleinen Teil als Gehalt auszahlen kann, möchten wir lieber eine andere Rechtsform und unser Unternehmen einfach Haftpflicht versichern lassen.
Die Rechtsform nach der wir suchen, sollte uns erlauben, Handel zu betreiben, ggbfs. Mitarbeiter einzustellen und vor allem zum Zugang des gesamten Gewinn.
Z.b. sagen wir mal, wir machen nach Abzug von steuern 10 000€ Gewinn im Monat, dass wir dann davon 4 000€ pro Kopf nehmen und mit den restlichen 2 000€ weiter wirtschaften können.
Diese Zahlen sind natürlich fiktiv, wir würden mehr im unternehmen lassen um besser wachsen zu können, aber ich hoffe was ich damit meine. Das der Gewinn uns gehört und nicht dem Unternehmen.

Vielen Dank für antworten und schöne Feiertage.

Antwort
von wurzlsepp668, 46

egal welche Rechtsform, es wird der Gewinn besteuert. Wenn vom Gewinn nur z.B. 10% an die Gesellschafter / Inhaber fliesen, ist es egal ....

ansonsten würde die Firma Siemens / BMW / Mercedes usw. nur noch minimal Steuern zahlen ...

allerdings besteht, wenn der Gewinn nach § 4 (1) EStG bzw. nach Handelsrecht ermittet wird, für Einzelunternehmer und Personengesellschaften die Möglichkeit, die nicht entnommenen Gewinne nach § 34a EStG mit einem geringerem Steuersatz (28,25%, mit Soli 29,8%) zu versteuern.

Allerdings werden die Gewinne, die nach 34a geringer besteuert wurden, bei tatsächlicher Ausschüttung mit 25% NACHvesteuert ......

Antwort
von BoellerkeinBrot, 46

das geht mit jeder rechtsform, natürlich auch mit der gmbh

du bezahlst dir ein gehalt und er rest, der übrig bleibt, wird an die gesellschafter ausgeschüttet

die rechtsform spielt keine rolle dafür

und eine haftpflichtversicherung sorgt nicht dafür, dass du nicht mit deinem privatvermögen haftet, nur die haftungsbeschränkung der gmbh oder anderer unternehmensformen

Antwort
von robi187, 46

lass dich von der ihk beraten das ist kostenlos denn ihr werdet zwangsmitglied sein.

Kommentar von wurzlsepp668 ,

die IHK macht steuerliche Beratung?

Kommentar von robi187 ,

nein aber rechtsform, war nach steuerberatung gefragt?

Kommentar von wurzlsepp668 ,

gewinne sollen in der Firma bleiben ...

IST Steuerberatung

Kommentar von robi187 ,

wenn es um standesrecht geht mache dies mit der ihk aus?

der stand der gbühren odung immer auf ihr monopol achten?

ihk darf mehr als du denkst? in punkto beratung anstons.

ansonst würde ich immer einen schuldenberater vorziehen der darf das auch über gewinne was sagen.

Kommentar von wurzlsepp668 ,

Was willst Du immer mit dem Drecks-Monopol?

NIEMAND ist gezwungen, zu einem Steuerberater / Rechtsanwalt zu gehen. Dann haftet halt auch niemand für die entstandenen Fehler ..

Wenn Du einem Schuldenberater mehr Glauben im steuerlichen Bereich schenkst .... steht Dir jederzeit frei

Kommentar von robi187 ,

habe ich das gesagt? neine aber sich sehe es besser mit leute einen erfahrungsaustausch zu machen als immer der super fachmann.

alles zu seiner zeit?

aber ich sehe auch wie die mit gebührenordung sich um neukunden bulen weil sie nicht werben dürfen?

Kommentar von wurzlsepp668 ,

immer, wenn darauf verwiesen wird, dass steuerliche Beratung nur durch einen Steuerberater / Rechtsanwalt / Wirtschaftsprüfer erfolgen dürfen, kommt von DIR der Kommentar mit dem Kartellamt ...

Kommentar von robi187 ,

denk-mal wieso?

Kommentar von wurzlsepp668 ,

außerdem, wo hast Du die Weisheit her, dass Steuerberater keine Werbung machen dürfen? ich kenn einen Steuerberater, der hat seine Werbung auf einer Straßenbahn, die im Linienverkehr fährt ....

Legal über das Gericht abgesichert ...

Kommentar von robi187 ,

kann ja sein das sich was geänder hat oder dass es auch dort kretative möglichkeiten gibt?

es ist mir egal du hast mich doch angesprochen weil ich die ihk als beratung empfohlen habe.

das wierde ich auch weiterhin tun denn diese sind neutraler als die von dir so empfhlene gruppe. die ich nicht schlecht manen will aber dies würde ich nur im begrüdeten fall einschalden.

Kommentar von wurzlsepp668 ,

is ja schön, dass die IHK neutraler ist ...

die oben genannte Auskunft DARF trotzdem nicht von denen erteilt werden ....

da Steuerberatung

Kommentar von robi187 ,

es sind unternehmensgründer und dort sind jursten beschäftigt die dürfen viele rechtliche aus künfte geben.

Kommentar von robi187 ,

haha aber sozialarbeit oder schuldenberater dürfen dies? vieleicht macht die ihk auch eine schuldenberatung? und deren prävention?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten