Frage von Jan555777888, 23

Welche rechtlichen Rahmenbedingungen muss ein Vertrag erfüllen?

Bzw was ist rechtlich gesehen wichtig bei dem Anlegen eines Vertrages? Danke schonmal

Antwort
von ich500, 15

Für den abschluss eines Vertrages müssen 2 übereinstimmende Willenserklärungen vorliegen. Beide Vertragspartnr müssen Geschäftsfähig sein. Alles weitere hängt von der art des Vertrages ab

Antwort
von Bitterkraut, 17

Das hängt von der Art des Vertrages ab.

Grundsätzlich ist ein Vertrag eine übereinstimmende Willenseklärung zweier oder mehrerer Parteien.

Antwort
von gromio, 9

Die Frage kann man SO nicht beantworten, denn es gibt eine Vielzahl von verschiedenen Sachverhalten, die in einem individuellen Vertrag geregelt werden.

Was für ein Vertrag soll es denn sein?

cheerio

Antwort
von idifongo99, 6

Schlag das gefälligst im Rechtsbuch nach! Leute gibts.....

Kommentar von Jan555777888 ,

Wenn man keine Ahnung, kann man sich die Antwort auch sparen. Ich würde dir generell empfehlen, dass du dich unverzüglich von dieser Plattform, die dazu da ist, dass man Leuten, die aus diversen Komplikationen mal nicht ex abrupto ein Rechtsbuch zur Hand nehmen können (bedingt durch Knappheit von Ressourcen wie Zeit), hilft, abmeldest!

Kommentar von idifongo99 ,

Deine Ressourcenknappheit reicht jedenfalls für diesen Kommentar ;)

"Ein Vertrag ist die meist schriftliche Fixierung zumindest zweier Willenserklärungen zur Abwicklung von Rechtsgeschäften zwischen Privatpersonen, Institutionen, Behörden oder Unternehmen. Historisch vorherrschend ist dafür die Schriftform, in neuerer Zeit kann auch ein Mausklick am Bildschirm den rechtsverbindlichen Charakter dazu haben. Er ist üblicherweise in drei Teilen gegliedert: Zu Beginn werden zuerst die Vertragspartner bzw. Teilnehmer benannt, im Hauptteil werden die Willenserklärungen dargelegt denen sich die Vertragspartner verpflichten bzw. die sich die Teilnehmer auferlegen oder das Ziel, dass sie durch den Vertrag erreichen wollen. Am Ende wird per Unterschrift, Siegel etc. bestätigt, dass die Vertragspartner den Vertragstext verstanden haben und damit übereinstimmen.

Die Schriftform ist nicht zwingend erforderlich, so kann ein Vertrag auch nur mündlich und/oder mit Zeugen und/oder Handschlag o. ä. zustande kommen. Um die Eindeutigkeit der dabei abgegebenen Willenserklärung(en), Umstände und Identitäten der Teilnehmer möglichst eindeutig und v. a. nachweislich und rechtssicher festzulegen, empfiehlt sich jedoch die Schriftform."

(Quelle: wikipedia, Stichwort "Vertrag")

Liebe Grüsse vom ahnungslosen Bösewicht

Kommentar von Jan555777888 ,

Danke, Texte zu kopieren scheint eines deiner Spezialgebiete zu sein.
LG, von dem Typ, der von Knappheit an Ressourcen betroffen ist ;-)

Kommentar von idifongo99 ,

Ich kann das nächste mal auch was erfinden mit blaubeerkuchen und mandalas :) ist bei rechtsfragen sowieso immer das sinnvollste

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community