Frage von Thxfhelpxxl, 56

Welche Rechte und Möglichkeiten gibt es gegen einen Betreuungsabsichtsbeschluß?

Es soll ein betreuungsrechtliches Verfahren forciert worden sein.

Folgender Sachverhalt:

Mal angenommen>Nichtwissende und auch Azubi bei Gericht,verdrehen eine Sachlage arg krass.

Person A,die sich gegen Amtsmißbrauch"nachweislich"einsetzt,wird von Option,"zuvor benannt", aus reiner telefonischer Vermutung,leider,falsch verdächtigt unterdrückt angerufen,zu haben.

Wars aber nicht,und vortäuschen falscher Tatsachen ergibt böseste Folgen.

Person A erhält intern Hilfsnachricht,daß da wohl so einiges nicht stimmt!

Auch wenn man erst später(vielleicht:noch nicht,zu spät?)die Kenntniß erlangt,daß das"ALLERLEI"der Spekulationen+Vermutungen,durch A gar nicht verursacht wurden,kann man evtl.abhelfen?

Eine andere Person hat,und das ist nicht korrekt nachzuweisen,sich wohl unverständlich ausgedrückt. Hätte sich als A,daß auf Nachfrage?bestätigt(wurde so behauptet..),und Kunfuses preisgegeben.

Es wurde angeblich ein Teil einesTefonates bei einer Geschäftsstelle neben SB und Auszubildende mitgehört, mit angeblich wirrem Zeug,und ohne Namensbennung des Anrufers(rin).

Der Inhalt des Telefongesprächs soll sehr abgewandelt notiert worden sein. Desweiteren soll eine Versicherung von A interne Sachverhalte,hintenrum verdreht haben. Datenbruch?

Nicht nur A ist fasungslos,was unterstellt und verdreht wird.

Würden solche verquerungen schon ausreichen,um ein Betreungsverfahren,einzuleiten? Falls ja,was kann man dagegen setzen,sollte sich dieses wirre Chaos tatsächlich bestätigen.

Gäbe es dafür heilende oder auch abwendbare Rechte und Möglichkeiten womit gestoppt werden könnte?

Möchte bitten,das geschilderte als ernste Annahme,zu sehen. Den Usern die helfen,danke ich sehr.

Danke

Antwort
von Sonnenstern811, 22

RA verdienen mit solchen Problemen ihr Geld. Einer wird dir auch gerne helfen. Wer soll sich denn hier mit solch einem komplexen juristischem Problem auseinandersetzen, wo vielleicht sogar Gerichte unterschiedlicher Ansicht sein werden?

Kommentar von Thxfhelpxxl ,

Nö nicht:verschiedene Gerichte.

Trozd.Danke aber ist auch nicht dein Spezialthema,ls..

Es gibr schon versierte Auskenner hier.Hab auch zusätzlich nach kompetenten und korrekten Rechtsforen gefragt.

Da kam auch schon was.

Lieber Gruß

Kommentar von Thxfhelpxxl ,

@Sonnenstern

Ein"GerdausBerlin"könnte vielleicht eher durchsteigen.

Liebe Grüße

Wirst wohl wissen?,wie ich das meine....

Kommentar von Sonnenstern811 ,

Ach sooo, haha. Jetzt erfolgt erst die Zuordnung. Mag sein, aber ich glaube, er macht  Urlaub. Wfw Binder ist auch nicht schlecht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten