Frage von Thxfhelpxxl, 56

Welche Rechte und andere Möglichkeiten gibt es gegen einen Betreuungsabsichtsbeschluß?

Es soll ein betreuungsrechtliches Verfahren forciert worden sein.

Mal angenommen>Nichtwissende und auch Azubi bei Gericht,verdrehen eine Sachlage arg krass.

Person A,die sich gegen Amtsmißbrauch"nachweislich"einsetzt,wird von Option,"zuvor benannt", aus reiner telefonischer Vermutung,leider,falsch verdächtigt unterdrückt angerufen,zu haben.

Wars aber nicht,und vortäuschen falscher Tatsachen ergibt böseste Folgen.

Person A erhält intern Hilfsnachricht,daß da wohl so einiges nicht stimmt!

Auch wenn man erst später(vielleicht:noch nicht,zu spät?)die Kenntniß erlangt,daß das"ALLERLEI"der Spekulationen+Vermutungen,durch A gar nicht verursacht wurden,kann man evtl.abhelfen?

Eine andere Person hat,und das ist nicht korrekt nachzuweisen,sich wohl unverständlich ausgedrückt. Hätte sich als A,daß auf Nachfrage?bestätigt(wurde so behauptet..),und Kunfuses preisgegeben.

Es wurde angeblich ein Teil einesTefonates bei einer Geschäftsstelle neben SB und Auszubildende mitgehört, mit angeblich wirrem Zeug,und ohne Namensbennung des Anrufers(rin).

Der Inhalt des Telefongesprächs soll sehr abgewandelt notiert worden sein. Desweiteren soll eine Versicherung von A interne Sachverhalte,hintenrum verdreht haben. Datenbruch?

Nicht nur A ist fasungslos,was unterstellt und verdreht wird.

Würden solche verquerungen schon ausreichen,um ein Betreungsverfahren,einzuleiten? Falls ja,was kann man dagegen setzen,sollte sich dieses wirre Chaos tatsächlich bestätigen.

Gäbe es dafür heilende oder auch abwendbare Rechte und Möglichkeiten womit gestoppt werden könnte?

Möchte bitten,das als ernste Annahme,zu sehen. Den Usern die helfen,danke ich sehr.

L.Gr.

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Dommie1306, 9

Hallo,

ist alles bissal kompliziert, wenn ich dich richtig verstanden habe, gehts darum, was man gegen ein gerichtliches Betreuungsverfahren machen kann?

Wenn dem so ist, hab ich hier eine kurze Zusammenfassung für dich:

http://www.hamburg.de/contentblob/3777366/data/download-faltblatt-betreuungsverf...

Wirklich gegen ein Verfahren als solches kannst du nicht vorgehen. Die Entscheidung kann von einem Anwalt durch Formfehler angefochten werden

http://www.anwalt.de/rechtstipps/betreuungsrecht-wie-kann-der-anwalt-helfen_0703...

Aber vorerst wird deiner Bekannten nichts übrig bleiben, als mit den Mitarbeitern der Betreuungsstelle und dem Richter zusammenzuarbeiten und mit ihnen zu reden.

Das Ganze passiert eh nicht von heute auf morgen... die "wichtigen" Leute kommen im Laufe der nächsten Wochen auf deine Bekannte zu... dann einfach das Gespräch suchen

Wenn ich dich jetzt falsch verstanden habe, tuts mir Leid, vielleicht magst du mich dann berichtigen...

Kommentar von Thxfhelpxxl ,

Lieber Dommie.

Du bist+mit:bereits genannten>xyz....mit erheblichen Kenntnissen vor:Anderen sehr weit voraus!

Nur eine kleine aber wichtige Darlegung hast du nicht ganz richtig einsortiert.Macht aber nichts.

Kläre ich ganz sicher noch!Nur Zeitversezt.

Versteh ich alles,bei dem so verdrehtem Mist,und auch noch:durch schwerste Falschangaben im forciertem Chaos.

Es gibt tatsächlich Beamte auch hohen Ranges,die wissen wo so ein Hund,zu begraben ist!

Korrekte von der Executive haben einen sehr großen Rahmen mitsamt der Leitstelle und Landrat ect.,drohende Gefahr,abzuwenden.

Sogar bei sehr später Kenntniß alles wieder in den vorherigen Stand,zu setzen.Bin selbst vom Steuerfach und hab viele Gesetzte umgangssprachlich quergefressen.

Was diesbezüglich in der AO geregelt ist,gibt es genauso lt.StGb.

Die Befugnisse einer schnellen Umkehr+Schutz gleichermaßen regeln die POG's +viele Dienstvorschriften.

Etwas mehr wurde mir durch Kollegen von dir,die selbst gerad im Höchststress stehen(Ich bin die drei Affen,wenn du verstehst?),und haben mich dringend gebeten,mich ab morgen vormittags abermals:erneut,zu melden.

Die können auch mal gerad eben die Staatsanwaltschaft entgegensetzen,die sind rund um die Uhr notbesetzt.

Es gibt nicht>nur korrupte bei der Exekutive.Oh nein!Durch langjährige Glaubwürdigkeit auf Gegenseitigkeit,stellt sich heraus wem man was,zur Kenntniß geben kann.

Ich halte dich für sehr kompetent,da kann mich niemand mehr umstimmen.

Hab herzlichsten Dank für deine erfahrene Einsicht auch bei ganz schwieriger Darstellung.

Weiß dein Vorgesetzter,wie sehr du dich engagierst?Im Moment fehlt mir mein gesamtes Vokabular,deine oberkorrekte Haltung,zu würdigen.

Ich hol das nach,Da sei dir mal sicher..!

Danke reicht nicht-

Lsag.

Rest später :)

Kommentar von Dommie1306 ,

Also erstmal danke für deine Würdigung... wobei sie wohl nicht ganz zutreffend ist. Mein Vorgesetzter weiß nicht, was ich mache, da ich das hier in meiner Freizeit schreibe.

Aber ich muss dir ehrlich sagen: Ich blick in deinem Fall nicht mehr durch. Ich denke der Sachverhalt ist viel zu komplex, um ihn noch über das Internet aufzuarbeiten, daher empfehle ich dir wirklich, einen Anwalt aufzusuchen, der sich mit der Materie a detail auseinander setzen kann...

Ich wünsche dir alles Gute und viel Erfolg!

Kommentar von Thxfhelpxxl ,

Das mit dem Vorgesetzten war nur als eine liebe und zusätzliche Würdigung für dich gedacht.Das vielleicht gute Beamte,zur Mithilfe beisteuern?,daß wünsch ich mir sehr für meine Halbschwester.

Das du Menschen,so gut möglich,z.Bsp.hier im Portal mit deinem Wissen unterstützt,finde ich höchst anerkennend.

Habe die Links aufgerufen,das Faltbatt ist erschreckend.Welche teils miese Fehler,und sogar schon oft geschehen,sind krass.

Leider fand ich trotz jetzt schon langem rumgooglen,als eher Nichtauskennerin noch keine weitere Hinweise,wie deinen zweiten Link... :( Solltest du noch was finden oder dir noch was dazu einfallen,so bitte ich dich herzlich mich,zu informieren.

Dankeschön :)







Antwort
von PatrickLassan, 24

Entschuldige, aber das ist keine Schilderung eines Sachverhalts, sondern ein ziemlich wirres Durcheinander. Falls du selbst von diesem Betrueuungsverfahren betroffen bistm, such dir einen Anwalt.

Kommentar von Thxfhelpxxl ,

Bin nicht selbst betroffen.Geht mir sehr!nahe.Schwierig genung das Chaos,zu beschreiben.Anwalt aufsuchen,kann jeder User bei allen rechtlichen Fragen kommentieren.Trozd.Danke

Antwort
von Markus1804, 14

Druck Dir diese Frage aus und zeig sie einem Bekannten, der nix von dem Sachverhalt weiß. Er wird Dir bestätigen, dass diese Schilderung hier von Dir völlig wirr und unverständlich ist und daraus ein Dritter in keinster Weise den Sachverhalt versteht, um den es geht.......

Insgesamt jedoch sind die Hürden für eine zwangsweise Betreuungsverfügung sehr hoch. Diese wird nicht einfach so auf Grundlage einzelner unklarer Aussagen erlassen. 

In erster Linie wird ein Gutachter beauftragt die Geschäftsfähigkeit der betroffenen Person zu überprüfen. In diesem Rahmen kann und sollte der Betroffenen dem Gutachter alle Informationen mitteilen, die er für nötig erachtet.

Kommentar von Thxfhelpxxl ,

Inhalt falsch erlesen?

Kann passieren.Nicht Zwang und nicht Verfügung....

Welche sämtlichen Rechte und Möglichkeiten gibt es,sollte...ein Betreuungs-absichts-beschluß ergehen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community