Frage von UJOHS, 23

Welche Rechte hat man in Bezug auf eine möglichst unterbrechungsfreie Stromversorgung?

Hallo, wir wohnen sehr ländlich und haben ca. 5- bis 6-mal im Jahr Stromausfälle. Diese dauern zwischen 2 und 30 Minuten. Der Stromausfall betrifft das komplette Dörfchen. Natürlich taut einem in dieser Zeit nicht der Gefrierschrank ab, störend ist es aber schon - vor allem aber mache ich mir immer etwas Sorgen um die Geräte. Eine USV habe ich nur für den PC; verständlich vermutlich, dass ich nicht überall im Haus USVen aufstellen möchte (nicht schön und kostet ja auch). Heute habe ich beim Netzbetreiber angerufen und der meinte: "Ja, das ist so. Das liegt an den Überlandleitungen und am Wetter. Da kann man nichts machen. Daran ändert sich die nächsten 100 Jahre nichts." Ist das so? Haben wir da einfach Pech gehabt? Es ist ein ziemlicher Dschungel; es gibt Richtlinien, es gibt Gesetze, es gibt Verträge - ich fühle mich da etwas verloren, wo ich ansetzen soll und ob das überhaupt Sinn macht. Welche Anlaufstelle ist die richtige?

Antwort
von Interesierter, 19

Die Angelegenheit ist schwierig zu regeln.

Wenn es an der Überland-Leitung liegt, dann wäre es wohl sehr teuer, Abhilfe zu schaffen.

So lange du da alleine kämpfst, wird sich nichts tun. Gegen einen Stromanbieter kommst du hier nicht an, da du dem Anbieter Verschulden nachweisen müsstest, was du schlicht und einfach nicht kannst.

Anders sähe es aus, wenn du eine breite Menge um dich scharen könntest. Daher wäre vielleicht der Ortschaftsrat deines Dorfes erst mal die richtige Anlaufstelle. Hier findest du sicherlich Gleichgesinnte. Weiter könntest du hier erfahren, ob eure Nachbardörfer ähnliche Probleme haben.

Grundsätzlich sollten dabei möglichst viele Kunden zusammen kommen, damit ihr eine starke Gemeinschaft bilden könnt. Druck aus der Politik und aus den Medien hilft zusätzlich, einen Konzern zum Einlenken zu bewegen.

Antwort
von nordseekrabbe46, 23

dieses Problem ssollte man mit dem gemeinderat erörtern wenn das gesamter Dorf betroffen ist denn man zahlt regeläßig seinen Strom und möchte dafür eine Leistung - ohne Stromausfälle

Antwort
von Hideaway, 20

Wenn das so ist, hätte ich schon längst einen Notstromdiesel angeschafft.

Antwort
von jimpo, 15

In der heutigen Zeit ist es schwer, das nachzuvollziehen. Was sagt der Stromanbieter?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community