Frage von StanLaurel, 78

Welche Rechte hat er, auf eines PC Monitors über Ebay-Kleinanzeigen?

Hallo ich habe hier mal eine Frage. Ich habe seit gestern mit einem Händler (Privat) von Ebay-Kleinanzeigen über diese Portal Kontakt. Er meinte er würde mir seinen 3D Samsung Monitor für 250 Euro inkl Versand verkaufen, da keine 3D Brillen dabei sind er aber meinte sein Media Markt um die Ecke hätte welche Fragte ich Ihn er solle sich erstmal erkundigen ob diese auch für den Monitor geeignet sind er ging laut seiner Aussage hin und sagte mir ja die sind geeignet kosten 14,95 das Stück ich fragte ihn könnten Sie im Falle eines Kaufes mir solche 3D Brillen dazu besorgen? Ich würde diese dann mit dem Kaufbetrag mitbezahlen er sagte na klar kann er der Media Markt wäre bei Ihm fast vor der Türe.

Soweit so gut, wir einigten uns darauf das er vorm Versenden des Monitors nochmals alles Testet ob alles geht und auch die Brillen dann testet.

Nun wollte ich Ihm heute Morgen das Geld senden, hatte vorher aber noch eine Frage ob er mir noch ein Paar Fotos des Monitors senden könnte zur Sicherheit er sagte na klar doch diese Antwort kam erst um 7 Uhr wo ich schon zur Arbeit musste.

Also antwortete ich Ihm Ich kann erst am Wochenende überweißen vorher komme ich nicht mehr zur Bank (bin nicht mobil) und sagte ihm wenn er in der Zeit den Monitor jemand anderes verkaufen möchte könne er dies tun er meinte das ist ja ein Witz, jetzt habe ich die Brillen schon gekauft, ich sende diese Ihnen zu und Sie zahlen die. Ich sagte wenn Sie mir so kommen zahle ich gar nichts er doch den er hätte meinen Namen als Zahler angegeben.

Also rief ich beim Media Markt an und Fragte ob dies möglich wäre der Mitarbeiter meinte nein Sie machen nur Schriftlich Kaufverträge mit den anwesenden Personen, aber ob das jemand in nem anderen Markt macht wüsste er nicht.

Was hab ich nun zu befürchten? kann er vor Gericht? bekommt er recht?

Ich gab Ihm zu keiner Zeit den Auftrag jetzt zum Media Markt zu marschieren und die Brillen zu kaufen und sagte Ihm auch nie das er diese auf meinen Namen bestellen soll. Ich fragte Ihn lediglich ob er mir diese im Falle eines Kaufes besorgen könnte worauf er mit ja antwortete.

Antwort
von JuraErstie, 42

"Vorm Versenden des Monitors"
"geeinigt "
"Ich wollte ihm das Geld überweisen"

Das hört sich für mich doch sehr nach einem Kaufvertrag an.

Und hiermit eingehend hat er natürlich auch die Brillen erworben, denn er konnte nach Treu und Glauben darauf vertrauen, dass ihr bereits einen Kaufvertrag geschlossen hattet (Dieser ist NICHT formbedürftig, kann also auch mündlich geschlossen werden, bzw. die Einigung gilt hier als solcher).

Folglich bist du vom KV zurückgetreten und er bleibt nun auf seinen Kosten sitzen.
Diese ergeben sich daraus, dass er Anschaffung gemacht hat, die vertraglich vereinbart war, also dass er diese ohne euren Vertrag nicht getätigt hätte.

Für diesen Schaden musst du aufkommen, da er ja "Vertrauen auf den Erhalt der Leistung" hatte!

Kommentar von StanLaurel ,

Dann hätte ich schon 1000 Ebay Käufer Anzeigen können. Den mir haben schon viele geschrieben *ich nehme die Jeans sofort* und haben nicht überwiesen. Oder sind dann doch abgesprungen. Ich habe Ihm zu keiner Zeit gesagt *das er JETZT zum Media Markt rennen soll und die Brillen kaufen soll* ich sagte Ihm nur *das er mir solche besorgen solle im falle eines Kaufes* und sagte ihm auch *mir reicht es heute nicht mehr zur Bank, ev schaffe ich es Morgen* das schaffte ich aber nicht, also sagte ich Ihm *ich kann Geschäftlich gesehen erst am Montag wieder zur Bank* worauf er Pampig wurde. Es war keine Zahlungsfrist zwischen uns beiden gesetzt gar nichts. 

Kommentar von JuraErstie ,

"wenn er in der Zeit den Monitor jemand anderes verkaufen möchte könne er dies tun"

Damit hast du angekündigt, dass euer Kaufvertrag nicht zustandegekommen ist, worauf er vertraut hatte. Bis zu dieser Aussage, sah ja auch alles danach aus.

Ich würde auch pampig werden, wenn mir jemand sagen würde, joa kann ich in paar Tagen zahlen, kannst es aber auch sonstwen verkaufen.

Er war schließlich der festen Überzeugung, dass zwischen euch ein Kaufvertrag zustandegekommen ist. Sonst hätte er doch nicht die Brillen gekauft, das musst du von deinem Fall mit den Jeans unterscheiden.

Kommentar von StanLaurel ,

Wenn ich danach gehe könnte ich über 4 Leute in Ebay anzeigen die einen Kaufvertrag mit mir machen wollten *sich dann aber nimmer meldeten*. Außerdem wo ist das Problem? Ich kann erst am We Zahlen das sagte ich ihm und bot Ihm an den Monitor jemand anderes zu geben falls ihm das zulange ist und er ein besseres Angebot bekommt, das ist nichts andres als ihm ne Option zu lassen.

Kommentar von JuraErstie ,

Wenn du nicht verstehen willst, was ich dir gesagt habe, nimm dir einen Anwalt. Kostet dich zwar mehr, aber sieht ja so einfacher für dich aus, als mein Gesagtes zu verstehen, wie mir scheint.

Antwort
von Ifm001, 32

Laut deiner Beschreibung:

Die Brilke nicht er sondern Du vom MediaMarkt gekauft. Er hat hier nur eine Dienstleistung erbracht. Somit musst Du die auch abnehmen.

BTW: Du solltest IMHO dringend an der Entkomplexisierung deiner Verfahrensweisen arbeiten.

Kommentar von StanLaurel ,

Laut Polizei hab ich dies nicht. Er müsse ja nichts kaufen wenn ich nicht vorher gezahlt hätte. Ich Bat Ihn nur die Brillen zu kaufen bevor er den Monitor versendet. Er wurde dann Pampig als ich sagte *Ich kann erst am WE Zahlen* und Ihm Anbot wenn Ihm das zu lange ist *ihn jemand anders zu geben*. 

Antwort
von dresanne, 23

Blas das ganze Geschäft ab. Man lässt sich nichts schicken über ebay-Kleinanzeigen. Nur Abholung gegen Barzahlung. Was machst Du, wenn nie das Gerät kommt?

Kommentar von StanLaurel ,

Hab ich abgeblasen aber er droht jetzt mit der Polizei. Ich war aber bei der Polizei und Sie meinte *Nichts machen* der er will jetzt das ich die *Brillen peer Vorkasse zahle*.als ich sagte *nein das werde ich nicht tun. Thema beendet* Meinte er *wenn Sie meinen das ist damit beendet nein ist es aber nicht.*

Antwort
von signk, 35

Solche "Kunden" wie dich braucht kein Mensch.!!   Meine Güte, werd erwachsen.!!

Erst belaberst du ihn, ob er dies könne.., dann willst du erst zum WE zahlen.., ggf. von einer mündlichen Vereinbarung zurücktreten.. - lächerlich wie du dich verhälst.   Ich kenne das auch so, ein Mann / Frau - ein Wort. 

Kann den Verkäufer vollkommen verstehen, das er sauer ist und sich verar...t vorkommt.  Er kommt dir entgegen, ist kundenfreundlich hoch zehn.., und du verhälst dich wie ein kleines Kind. 

Bezahl die georderte Ware und sei dir beim nächsten mal im klaren was du machst, bevor du online was bestellst.   Für dein lächerliches Verhalten fehlt mir jegliches Verständnis. 

Kommentar von StanLaurel ,

1. sagte ich Ihm nie er solle die Brillen sofort kaufen sondern erst wenn das Geld da ist. 2. Wurde er pampig als ich sagte ich kann erst am WE Zahlen, es war zuvor nie ein Zahlungsziel bzw eine Frist vereinbart worden. 

Kommentar von signk ,

Soweit so gut, wir einigten uns darauf das er vorm Versenden des Monitors nochmals alles Testet ob alles geht und auch die Brillen dann testet

hört sich für mich (und nicht nur für mich wie man feststellen konnte), doch sehr nach einer Kaufvereinbarung UND Aufforderung zum Brillenkauf an.

Wie soll man u.a. auch die Brillen testen, wenn man sie garnicht vor Ort hat, hm??

Ich bleibe dabei.., brauchst die Schuld garnicht dem VK anzulasten, DU hast es verbockt.  So verhält sich kein Kunde / Käufer.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community