Frage von IschnixWissen, 142

Welche Rechte habe ich wenn, mein Grundstück und KFZ (Privatparklatz) von spielenden Kindern mit Sand beschmutzt wird?

Hallo zusammen,

seit ca 1,5 Monaten wurde neben unserem Parkplatz (Privatgrundstück) auf der Grünfläche ein Sandkasten errichtet. Da wir zur Miete wohnen, wurde wir nicht über diesen Beschluss informiert. Der Sandkasten auf der Grünfläche, welcher keine offizieller Spielplatz ist, ist mit einem Zäunchen abgetrennt. Somit erkennt man ganz genau, wo die Fläche beginnt bzw. endet. Das Problem ist letztlich, dass zwischen meinem Parklatz und der Grünfläche wenig platz zum durchlaufen ist (Max. eine Autotürbreite). Nun müssen die Kinder (ca. 3-6 im alter von ca. 4-12) an meinem Auto vorbeilaufen, um auf die Grünfläche zu gelangen, da sich dort das Tor befindet. Mein Problem ist nun, dass ich seit Anfang letzter Woche meinen neuen Firmenwagen bekommen habe, der einen Listenpreis von 33000 € vorweist. Jeden Schaden an diesem Fahrzeug, wird mir in Rechnung gestellt.

Als ich zuerst die Großmutter der Kinder ansprach und sie drum bat, den kleinen zu vermitteln, dass die doch bitte vorsichtig an dem Fahrzeug vorbeilaufen sollen um nicht das Auto zu beschädigen, bekam ich als Antwort "Tja, sowas lässt sich nicht vermeiden. Ich soll mit den Eltern darüber reden". Auf gut Deutsch - Dein Problem!

Bevor ich meinen Firmenwagen bekam, wurde mein Leihwagen vom Autohaus bereits mit Sand beschmissen. Der Sandkasten stand keine 48 Stunden. Als ich daraufhin die Mutter ansprach, zeigte Sie sich sehr kooperativ und gab mir das Gefühl, mich durchaus zu verstehen und sich drum zu kümmern, das es nicht mehr auftritt. Am Samstag stellte ich fest, dass mein Auto, auf der Fahrerseite und auf dem Dach, wieder voller Sand war. Es sah aus, als ob einer der Kinder, die Hände voller Sand hatte und sich an meinem Auto angelehnt bzw. abgestützt hatte. Das Auto habe ich noch am Freitag Abend durch die Waschanlage gejagt. Heute morgen war das Auto, aufgrund des Sandtreibens, noch dreckiger. Das ist bereits das zweite - dritte Mal innerhalb kürzester Zeit. Ich weiß leider nicht mehr was ich machen soll.

Ich möchte nochmals eins klar stellen. Mir geht es nicht um die spielenden Kinder oder um den Lärm oder, oder, oder ....! Mir geht es NUR um die Gefahr, dass mein Auto dabei beschädigt wird. (Dellen, Kratzer, Schmutz)

Welche Rechte habe ich in diesem Falle bezüglich meines KFZ bzw. meines Privatgrundstückes? Trz. allem, dass die Eltern eine Aufsichtspflicht haben und diese verletzen, bleibe letzten Endes ich auf den Kosten sitzen, wenn eines Tages ein dicker Kratzer an meinem Auto zu finden ist.
PS.Eine zusätzliche Absperrung ist aus Platzgründen nicht möglich.

Antwort
von NSchuder, 78

Verursacht ein Kind einen Schaden, ist der in der Regel durch die Privathaftpflicht der Eltern gedeckt, ABER die Versicherung zahlt nicht immer.

Wenn z.B. ein sechs Jahre altes Kind in besagtem Sandkasten spielt und auf die umwerfende Idee kommt Deinen neuen Wagen mit Sand zu polieren damit es noch mehr glänzt ist das Kind nicht verantwortlich und muss auch nicht für den Schaden gerade stehen.

Dazu müsstest Du den Eltern eine Vernachlässigung ihrer Aufsichtspflicht nachweisen. Dann müssen sie für den entstandenen Schaden haften – anderenfalls nicht.

Dieser Nachweis ist aber fast unmöglich zu erbringen, da nach Ansicht der Gerichte Kinder in diesem Alter nicht mehr "rund-um-die-Uhr" beaufsichtigt werden müssen. Es reicht aus wenn die Eltern hin und wieder nach den spielenden Kindern sehen - sogar wenn dies vom Balkon aus oder aus einem Fenster geschieht.

Wie willst Du da den Beweis führen, dass die Eltern nicht nach den Kindern gesehen haben?

Kurz gesagt: In diesem Fall ist weder das Kind noch die Eltern haftbar - und dann muss auch die Haftpflichtversicherung der Eltern nicht zahlen.

Du hast dann den Schaden und bleibst ganz allein auf den Kosten sitzen. So ist die Rechtslage in Deutschland.

Evtl. kannst Du den Schaden über eine Vollkasko-Versicherung abrechnen - mit entsprechender Rückstufung versteht sich...

Ich kann Dir also nur dringend raten den teuren Wagen woanders zu parken. Vielleicht besteht ja die Möglichkeit in der Nähe eine Garage anzumieten oder mit einem Mieter zu tauschen der seinen Parkplatz nicht benötigt...

Antwort
von IschnixWissen, 44

Vielleicht ist es doch schlauer, einen Anwalt zu hinterfragen. 
Es ist richtig, dass Kinder Sonderrecht haben, vorallem wenn es um das Spielen geht. Dennoch muss es auch hierfür ein Gesetz geben. Es kann nicht sein, dass unter dem Vorbehalt "spielende Kinder" Gegenstände anderer beschädigt werden dürfen, ohne das jemand dafür haftet. 

Antwort
von ChrisStory, 37

Kauf dir eine Plane und deck "dein" Auto ab wenn du Angst hast es könnte durch die Kinder etwas am Lack beschädigt werden was man im nachhinein noch sieht, dir in Rechnung gestellt oder man nicht mehr rauspolieren könne.

Ist auf jeden Fall günstiger als sein Auto per Überwachungskamera zu beobachten.

Traurige Geschichte - sowas passiert dir nur in Deutschland.

Kommentar von IschnixWissen ,

Das wäre im Notfall die letzte Lösung.
Was meinen Sie mit: "Traurige Geschichte - sowas passiert dir nur in Deutschland." ?

Kommentar von ChrisStory ,

Wichtig sind nicht die materiellen Dinge, sondern die menschlichen.

http://www.platinumdirectfinance.com.au/wp-content/uploads/flame-thrower-car-2.j... :D

Kommentar von IschnixWissen ,

Hahahaha. :D 

Antwort
von halbsowichtig, 38

Miete eine Garage in der Nähe. Dort ist dein teurer Besitz sicherer, als in der Öffentlichkeit, wo andere Menschen sich bewegen.

Kommentar von IschnixWissen ,

Sie meinen, ich soll aufgrund spielender Kinder mein Privatgrundstück leer stehen lassen und zusätzliche Kosten tragen für eine Garage? ^^ 

Antwort
von KBB0815, 70

Du wirst bestimmt auf den Kosten für einen Schaden sitzen bleiben. Ich würde die Eltern der Kinder bitten ihren Parkplatz mit dir zu tauschen

Kommentar von IschnixWissen ,

Den Gedanken hatte ich auch schon. Nur leider haben die eine Garage. Das wäre eine Diskussion ohne Erfolg. Es ist prinzipiell schwer mit dieser Familie zu reden, da diese sich für etwas besseres halten und der Meinung sind, Sonderrecht zu haben.

Kommentar von KBB0815 ,

Es wäre auch möglich, dich direkt an die Kinder zu wenden, ihnen zu erzählen, dass du Sorgen um dein schönes neues Auto hast und sie dafür zu sensibilisieren darauf Acht zu gebn, wenn du das in eine Geschichte verpackst kann es gut sein, das die Kinder von sich aus sehr aufpassen. Da brauchst du den Umweg übr die Eltern gar nicht zu machen.

Kommentar von IschnixWissen ,

Habe ich bereits versucht. Jedoch ohne Erfolg. In diesem Punkt nehme ich es den Kindern auch nicht übel, dass diese nicht so wachsam sind wie Erwachsene. Meiner Meinung nach, haben die Eltern dafür zu sorgen, dass nichts passiert. Schließlich haben die den Sandkasten errichten lassen und wussten, dass ich einen neuen Firmenwagen bekomme. Ich jedoch, erfuhr dies erst einige Wochen zuvor, als am nächsten Morgen ein Sandkasten da stand. 

Kommentar von KBB0815 ,

was sagt denn der Vermieter dazu?

Kommentar von IschnixWissen ,

Er weiß auch nicht was er machen soll. Kam mir aber auch so vor, als ob er keine Lust gehabt hätte sich um etwas zu kümmern. Wir leben seit knapp 15 Jahren in dieser Wohnung. Hatten bisher noch nie Probleme. 

Antwort
von MLGHannes, 69

Rein Rechtemäßig kann ich jetzt nicht viel sagen, da ich mir das Grundstück grad nicht so recht vorstellen kann. 

Was ich allerdings machen würde, wäre eine Kamera auf mein Auto zu positionieren, um evtl. Schäden auf Film zu haben. Wenn auf dem Film dann zu sehen ist, wie die Kinder mit dem Sand aufs Auto schmeißen, würde ich nochmal auf die Erziehungsberechtigten zugehen und das (samt Film) ansprechen. Falls sowas trotzdem wiederholt vorkommt und ein Schaden am PKW entsteht, würde ich das von nem Begutachter abnhemen lassen und dann den Erziehungsberechtigten in Rechnung stellen.

Kommentar von NSchuder ,

1) Bringt der Film nichts, da die "Sandkastenkinder" in der Regel nicht strafmündig sind und somit auch bei "bewiesener" Tatbegehung nicht haften...

2) Wäre die Filmaufnahme unzulässig und würde vor Gericht nicht anerkannt und

3) macht sich der "Filmer" möglicherweise mit der Aufnahme sogar selber strafbar und

4) setzt er sich womöglich sogar dem Vorwurf aus pädophil zu sein da er Kinder beim Spielen filmt!

Kommentar von IschnixWissen ,

Das ist eine gute Idee. An eine Dashcam habe ich auch bereits gedacht. Ich erhoffe mir lediglich, dass es Gesetze gibt, die darauf hinweisen, dass das Gut anderer, beim spielen der Kinder, nicht beschädigt werden darf. Vorallem nicht wenn es sich um einen Privatgrund. handelt

Antwort
von Griesuh, 62

Kinder bis zum 14. Lebensjahr sind nicht strafmündig.

Auch können die Eltern nur schwer belangt werden, da hier KEINE Aufsichtspflichtverletzung vorliegt, da es unmöglich ist 24/7 die Kinder zu beaufsichtigen.

Tja, das Auto ist wichtiger als ein echtes lebendiges spielendes Kind.

Armes Deutschland.

Kommentar von Griesuh ,

sage ich doch, armes Deutschland für den der hier negativ bewertet

Kommentar von KBB0815 ,

Kind sein und Kinder haben entbindet nicht von der Pflicht sorgsam mit fremder Leute Eigentum umzugehen. Das hat mit armes Deutschland eher wenig zu tun. Deine Empörung ist hier fehl am Platz

Kommentar von Griesuh ,

Och KBB0815, dein Name ist Programm.

Kinder sind mehrwert als Autos

Kommentar von KBB0815 ,

mnschens Kind bist du verbrettert, das ist doch keine Frage von etwder oder, auch wenn deine Phantasie es nicht zulässt dir das vorzustellen, aber es gibt Menschen die mögen Kinder und wollen trotzdem keine Schäden am Auto das schließt sich nicht aus. Es soll sogar Leute geben die haben beides.......

Kommentar von IschnixWissen ,

Sie scheinen den Text nicht richtig verstanden zu haben. Mir geht es nicht um die spielenden Kinder. Mir geht es dadrum, dass die Eltern zu faul sind, den nächsten Spielplatz aufzusuchen, der keine 10 Minuten zu Fuß entfernt ist. Zudem Spielen die Kinder nicht nur im Sandkasten sondern auch im Hof, was absolut kein Problem ist. Jedoch habe ich nicht um sonst einen Privatgrund. Wenn Sie 33000€ locker auf der Seite liegen haben, dann übermittle ich Ihnen gern meine Bankverbindung für eine Überweisung. 

Kommentar von Griesuh ,

So kurzsichtig kann man doch nicht sein oder doch?

Die Frage habe ich schon verstanden. Ich verstehe nur das Problem nicht.

Es gibt Haftpflichtversicherungen, die einspringen falls wirklich einmal ein Kind einen Schaden anrichten sollte.

Des deutschen liebstes Spielzeug das Auto steht über dem Kinder Glück.

Kommentar von IschnixWissen ,

Und sie gehen tatsächlich davon aus, dass das Kind nach einem Schaden die Eltern ruft und nicht einfach weg rennt weil es Angst bekommt? Darf ich Sie mal was Fragen ohne Ihnen zu nahe treten zu wollen? In was für einer Welt leben Sie denn? Es gibt extra Spielplätze für Kinder. Diese sollten auch genutzt werden. In diesem Falle, da Sie sich sehr für Kinder einsetzen wie ich sehe. Wären Sie nicht dazu bereit, in Ihrem Namen einen neuen Spielplatz, in unserer Wohnanlage zu errichten? 

Kommentar von Griesuh ,

IschnixWissen, da gebe ich dir recht: in welcher Welt Leben wir denn??

Wie wäre es wenn du einen Spielplatz am anderen Ende deiner Stadt einrichtest, da bist die Kinder los und dein heiligtum , deine Karre, ist vor den Balgen geschützt.

Ach und noch was, wenn so ein Kinderschippchen Sand auf deine Karosse fällt , klar entsteht dann ein Totalschaden von 33.000€

Kommentar von IschnixWissen ,

Wieso denn nicht gleich in DEINEM Garten? :)
Natürlich entsteht kein Totalschaden von 33.000€ aber die Reinigungskosten übernimmst dann zukünftig DU? Die Kratzer und Dellen übernimmst zukünftig DU? Mir wächst das Geld leider nicht von den Bäumen und brauche es daher auch nicht herausfordern.
Schon mal darüber nachgedacht, nachdem ich oben erwähnt hatte, dass die Kinder an meinem Wagen vorbei müssen, diese auch eine Delle rein hauen könnten? Nein natürlich nicht. Kinder haben Sonderrechte und dürfen unter dem Vorbehalt "spielende Kinder" das Eigentum anderer beschädigen. Haften darf der Eigentümer. Große Klasse! Solltest DU Kinder haben und diese so Erziehen, dann brauchst man sich nicht wundern, weshalb die Jugend von heute kein Anstand mehr gegenüber anderen haben! Das beste Beispiel sind man an dir! Ich brauche dir aber sicherlich nicht zu erklären, dass man als Kind sich ruhig austoben darf OHNE das Eigentum andere zu beschädigen. 

Antwort
von Wohlfuehlerin, 58

je nachdem, wie alt die kinder sind, schaust du in die röhre..  unter 10 nämlich..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten