Frage von Yanavii, 25

Welche Rechte habe ich in dieser Situation?

Hallo Leute,

Folgendes hat sich zugetragen. Von August bis einschließlich Dezember habe ich in einer 6er WG in Köln gelebt, die WG hat sich zum 31.12.2015 aufgelöst weil 3 Mitglieder nichts als Schulden verursacht haben, und wir von der Vermieterin fristlos gekündigt wurden. Ich zählte nicht zu den 3en und habe immer brav alles gezahlt.

Im besagten Zeitraum haben wir keinerlei Strom gezahlt, da sich keiner bei einem Stromanbeiter angemeldet hat. Unsere ehemalige Vermieterin hat nun nachträglich mich alleine bei der RheinEnergie angemeldet und mir ist eine Rechnung von gut 800 euro ins Haus geflattert für die ich jetzt aufkommen soll, obwohl wir zu 6. dort gewohnt haben. Der Bertrag ist eben der Strom von 6 Leuten der innerhalb von 5 Monaten verbraucht wurde.

Ich habe eine Ratenzahlung vereinbart erstmal, von jeweils 73 euro pro Monat und habe meine ehemaligen Mitbewohner dazu aufgefordert mir monatlich ihren Anteil zu überweisen. Getan haben das bisher aber lediglich 2 davon, für den Rest hab ich bisher geblecht...

Hab ich irgendwelche Möglichkeiten das Geld von meinen 5 ehemaligen Mitbewohnern einzufordern? Kann ja nicht sein dass ich 800 euro allein zahlen muss nur weil ich alleine dort angegeben wurde von der Vermieterin.

Bitte nur antworten wer sich sicher ist!

Liebe Grüße

Antwort
von darter90, 9

Eigentlich müsstest du gar nichts zahlen. Der Vermieter hat überhaupt kein Recht irgendwelche Dritte beim Energieversorger anzumelden. Und schon gar nicht ist ein rechtsgültiger Vertrag zustande gekommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten