Frage von amsterdam000, 49

Welche Rechte beim kauf von manipuliertem dieselmotor (verkäufer hat auf den mangel nicht hingewiesen)?

Hallo liebe leute,ich bräuchte mal euren rat... Habe vor 8wochen ein dieselfahrzeug mit manipuliertem motor (EA189) gekauft..beim kauf war mir dies nicht bewusst und wurde vom verkäufer auch in keinsterweise erwähnt. auch im kaufvertrag steht nix dergleichen drin...gestern kam eben der brief von audi das mein fahrzeug betroffen sei...nun meine frage welche rechte habe ich? Minderung,Rückgabe etc...

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Vertragsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von konzato1, 34

Was verstehst du unter "manipuliert"? Hat der Verkäufer etwa selbst die Software geändert? Oder meinst du allgemein, weil es sich um den "Schummeldiesel" handelt?

Im ersten Fall muss der Verkäufer das Auto zurücknehmen, im zweiten Fall mußt du die Rückrufaktion von Audi wahrnehmen.

Kommentar von amsterdam000 ,

Allgemein weil es sich um ein schummeldiesel handelt und es vor dem kauf nicht erwähnt wurde

Kommentar von konzato1 ,

Tja, du hast es nicht gewusst, also woher soll es denn der Käufer wissen?

Kommentar von amsterdam000 ,

Ich bin der käufer,gekauft von einem autohaus 

Kommentar von konzato1 ,

Sorry, ich meinte natürlich Verkäufer.

Ich würde dir raten, im Internet mal bisschen zu googeln und schauen, ob es schon Erfahrungen gibt. Denn dieser Motor wurde ja millionenfach gebaut, also gibt es auch millionen Betroffene.

Ansonsten musst du die Rückrufaktion wahrnehmen und zulassen, was Audi an deinem Motor ändert. Denn das ist mit dem Kraftfahrbundesamt so abgesprochen. Ansonsten verliert dein Auto die Zulassung.

(Mußte ich übrigens auch vor Kurzen machen, weil mein Auto auch von so einer Rückrufaktion betroffen war. Hat mich 1,5 Stunden Arbeitszeit und ca. 4 € für den Leihwagen gekostet.)

Kommentar von vierfarbeimer ,

...

Antwort
von Feuerherz2007, 39

Ich denke, dass hier Audi der Ansprechpartner ist, wenn der Verkäufer diesbezüglich von Audi noch nicht darüber informiert wurde. Ich frage mich aber ernsthaft, wie man in Zeiten wie diesen sich beim Kauf eines Dieselfahrzeuges dieses Herstellers nicht selbst darum kümmert, ob das Fahrzeug betroffen ist oder überhaupt ein solches kauft. Du trägst hier doch eine Mitschuld, weil du nur darauf aus warst, günstig an einen solchen Hobel zu kommen und jetzt möglicherweise nochmals etwas rausholen willst, beim Preis meine ich, so eine Art Zocker.


Kommentar von amsterdam000 ,

Der Zocker ist für mich der Verkäufer.Er hat ein Fahrzeug verkauft ohne auf den mangel mit den Abgaswerten hinzuweisen

Kommentar von vierfarbeimer ,

Ich kann bei einem Schummeldiesel keinen "Mangel" erkennen.

Antwort
von motorradkatze, 5

Ich sehe das ähnlich wie Feuerherz2007. Das diese Motoren vom Hersteller Manipuliert wurden ist eigentlich bekannt. Daher im Kaufvertrag auch nicht ausdrücklich erwähnenswert. M.E. hättest du dich selbst vor dem Kauf des Autos ein wenig schlau machen müssen. Oder den Verkäufer dieses Autos explizit nach " Schummelsoftware" fragen müssen. Wieso soll er dir etwas erzählen das bis Timbuktu in aller Munde ist. Nur du hast noch nichts davon gehört, oder wie soll ich das verstehen? Noch einen fetten Preisnachlass fordern für ein allgemein bekanntes Problem. Hört sich für mich eher nach den Leuten auf Ebay Kleinanzeige an. Die die 20 mal anrufen und nerven. Als Autohändler würde ich dir genau die gleiche Antwort geben. Die Kisten sind momentan weit unter Wert zu haben. Und du willst noch ein bisschen weniger bezahlen. Wer ist da der Abzocker? Frage dich das mal selbst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community