Frage von Koeln27, 14

Welche Rechte bei Kündigung?

Einen schönen guten Abend Ich bin mir nicht zu 100% sicher ob ich richtig liege und bitte deswegen um euren Rat/ euer Wissen und eure Meinung:

Meine beste Freundin hat am 1.9. In einer Spielhalle ihren Job angefangen. Aufgrund eines familiären Vorfalls musste sie sich letzte Woche krank melden einschließlich heute.

Heute Vormittag musste sie nochmal beim Arzt vorsprechen der der Meinung war, dass sie fortdauernd bis kommenden Dienstag weiterhin krank geschrieben wird und bleibt. Dies teilte sie ihrem Chef schriftlich wie vieles andere auch immer geregelt wurde mit. Seine Antwort war "Ok" .

Etwa eine halbe Stunde danach rief er sie an und teilte ihr mit, dass sie leider zum 30.11.gekündigt wäre. Er hätte wohl versucht sich für sie einzusetzen und bla keine Ahnung.

Jedenfalls bin ich der Meinung, dass man jemanden klar in der Probezeit in der sie sich nocj befand / befindet kündigen kann, ABER doch nicht während jemand krank geschrieben ist oder? Egal ob mündlich oder schriftlich

Ich habe den starken Verdacht, dass die Firma ihr ihren Lohn somit auch zum kommenden "ersten" nicht zahlt aber habe ihr auch gleichzeitg empfohlen sich mit dem derzeitigen Wissen schon mal beim Jobcenter zu melden.

Der Chef sagte ihr am Telefon sie solle bitte dann nächsten Mittwoch ihre Arbeitskleidung usw abgeben dann würde sie die schriftliche Kündigung ausgehändigt bekommen

Ich finde das nicht korrekt

Danke schon mal für eure Antwort

Antwort
von DerPate19811, 4

Eine Kündigung trotz Krankschreibung ist zulässig, siehe hier: https://www.flegl-rechtsanwaelte.de/kuendigung-trotz-krankschreibung

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten