Welche Rasse trifft hierauf zu?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

So ziemlich jede "kleine" Rasse. 

"Pflegeleicht" ist Ansichtssache. Manche Hunde müssen einmal die Woche gebürstet werden, andere täglich und wieder andere Hunde müssen regelmäßig getrimmt werden (evtl. Beim Friseur). 

"Auslauf" Jeder Hund, egal ob franz. Bulldogge oder Schäferhund, muss mindestens 2 - 3 Stunden täglich raus (manche auch länger), verteilt auf min. 3 Spaziergänge. 

"Wohnung" Theoretisch kann man jede Rasse in einer Stadtwohnung halten, denn die Wohnung ist vor allem zum Schlafen und Fressen, die "Action" sollte draußen stattfinden. 

"Freundlich" keine Rasse ist von Natur aus "böse"! 

"Anhänglich" ist eine Charaktereigenschaft. Es gibt Hunde, die am liebsten den ganzen Tag nur kuscheln würden und welche, die zwar zwischendurch kuscheln, sonst aber lieber in ihrem Körbchen liegen (hatten wir beides, obwohl es die gleiche Rasse war). 

"Schlau" ist wieder Ansichtssache. Was ist für sich ein "schlauer" Hund? Einer, der schnell neue Kommandos lernt? Oder mit jedem Intelligenzspielzeug klarkommt? Oder jede Spur findet, die du legst? 

Bevor du dich für eine Rasse entscheidest, solltest du dir ganz genau überlegen, was du mit dem Hund machen willst und was du ihm bieten kannst. Willst du einen Hund, mit dem du Agility, Unterordnung oder Fährtenarbeit machen kannst? Oder willst du einfach "nur" Tricks mit ihm üben? 

Wenn du das weißt kannst du dir verschiedene Rasseportraits ansehen oder dich im Tierheim umsehen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ViolettBlau
09.06.2016, 20:41

Danke für deine Antwort :)

0

Jeder Hund braucht Auslauf. Man kann in einer kleinen Stadtwohnung auch große Hunde halten, wenn der Hund dann draußen richtig ausgelastet wird.

Informiere dich doch mal im Tierheim, da findest du sicherlich einen Hund, der gut zu dir passt - es muss schließlich nicht immer ein Rassehund sein.

Liebe Grüße BrightSunrise :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ViolettBlau
09.06.2016, 18:45

Danke 😊

0

Ich weiß jetzt kommen wieder 10.000 Vorurteile aber PUDEL sind echt toll. Man muss ihnen ja nicht diese typische 'Pudelfrisur' geben. Und schlau, hübsch, und freundlich sind sie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also, in einer kleinen Stadtwohnung leben und wenig Auslauf haben ist für einen Hund schon mal gar nicht gut. Egal welche Rssse es ist.

Besorg dir lieber ein anderes Haustier, ich glaube, Hund müssen mindestens 3 Stunden am Tag draußen sein...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ViolettBlau
09.06.2016, 18:45

Naja, große Hunde brauchen mehr Auslauf und Bewegung als kleine... Soweit ich weiß, sind 3 Spaziergänge am Tag ausreichend, oder?

0
Kommentar von Purzelmaus99
09.06.2016, 20:06

3 Spaziergänge kan man machen aber diese müssen dann auch lange sein und während dessen muss trainiert werden nicht nur ein bisschen laufen

0

Jeder Hund (auch kleine) brauchen bis zu 3 stunden Auslauf am Tag.

Schau aber mal ins Tierheim.

Und leg dir auch wirklich nur einen Hund zu wenn du Zeit hast. Ein welpe darf die ersten Monate nie alleine sein, ein erwachsener Hund der es gelernt hat nur 4-5 stunden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tinia91
12.06.2016, 18:25

natürlich darf ein Welpe alleine sein. natürlich nicht gleich 3 Stunden. Sondern mit 2-3 min anfangen und immer weiter hocharbeiten. Wie willst du denn sonst einem älteren Hund beibringen das er plötzlich 4-5 Stunden alleine sein muss? Früh übt sich

0

Wie wäre es mit einem “Europäischen Vierpfotenhund“ den findest Du in allen Variationen in Tierheimen und auf den Internetseiten von Tierschutzorganisationen wie z.B. Zergportal.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

diese Eigenschaften musst du dem Hund selber beibringen.Du musst ihn richtig erziehen,damit er die Eigenschaften bekommt die du dir wünschst.

Ein Hund braucht 2-3 Stunden Auslauf,egal ob groß oder klein.Und man kann auch 2-3 Stunden in einer kleinen Stadt Gassi gehen,sowas ist möglich.

Ob ein Hund Pflegeleicht ist ist eher ansichtsache.Klar,dass ein lang Haariger Hund mehr Dreck im Fell hat und mehr Pflege braucht,aber du musst entscheiden was Pflegeleicht ist.Zum Beispiel finde ich es einfach sich um Katzen zu kümmern oder es gibt manche die damit überhaupt nicht klar kommen können.

Lass dich im Tierheim beraten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann Dir nur die Rasse "Plüsch-Hund" empfehlen, alle anderen Rassen sind ungeeignet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ViolettBlau
09.06.2016, 18:39

Danke für die Empfehlung :D

0

ein schlauer hund ist nie pflegeleicht eon schlauer hund braucht viel Beschäftigung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?